Künstliche Radioaktive Isotope in Physiologie Diagnostik und Therapie/Radioactive Isotopes in Physiology Diagnostics and Therapy

Author: Herbert Schwiegk,Fritz Turba

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642928196

Category: Medical

Page: 1330

View: 9833

DOWNLOAD NOW »

Wenn ich das hier nunmehr in zweiter Auflage erscheinende Werk: "Radio aktive Isotope in Physiologie, Diagnostik und Therapie" durchblättere, dann überkommt mich ein Staunen, fast auch eine gewisse Bedrückung. Ich sehe, was aus einem noch vor 50 Jahren in den Kinderschuhen steckenden Wissenschafts gebiet heute geworden ist. Als ich mich 1906 auf Vorschlag von Sir WILLIAM RAMSAY in London entschloß, mich ganz dem Gebiete der Radioaktivität zu widmen, da habe ich, um die Litera tur gut kennenzulernen, einige Jahre lang alle in das Gebiet fallenden Arbeiten für eine Zeitschrift allein referiert. Nachdem Dr. LI SE MEITNER sich zu gemein samer Arbeit mit mir verbunden hatte, referierten wir zusammen mehrere Jahre lang alle neu erscheinenden Arbeiten, sie die physikalischen, ich die chemischen. Das war damals noch möglich. Ein entscheidender Fortschritt war 1910 die Aufstellung des Begriffs der Isotopie durch FREDERICK SODDY und ein paar Jahre später die Ausnützung der gleichen chemischen Eigenschaften isotoper Atomarten für physikalisch-chemische und chemische Probleme, die Indikatorenmethode von v. HEVESY und PANETH. Damals konnten L. MEITNER und ich noch die ganze Literatur überblicken und etwas darüber sagen.

Radioactive Isotopes in Physiology Diagnostics and Therapy / Künstliche Radioaktive Isotope in Physiologie Diagnostik und Therapie

Volume I / Erster Band

Author: H. Schwiegk,F. Turba

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642497616

Category: Medical

Page: 1369

View: 3105

DOWNLOAD NOW »

Wenn ich das hier nunmehr in zweiter Auflage erscheinende Werk: "Radio aktive Isotope in Physiologie, Diagnostik und Therapie" durchblättere, dann überkommt mich ein Staunen, fast auch eine gewisse Bedrückung. Ich sehe, was aus einem noch vor 50 Jahren in den Kinderschuhen steckenden Wissenschafts gebiet heute geworden ist. Als ich mich 1906 auf Vorschlag von Sir WILLIAM RAMSAY in London entschloß, mich ganz dem Gebiete der Radioaktivität zu widmen, da habe ich, um die Litera tur gut kennenzulemen, einige Jahre lang alle in das Gebiet fallenden Arbeiten für eine Zeitschrift allein referiert. Nachdem Dr. LISE MEITNER sich zu gemein samer Arbeit mit mir verbunden hatte, referierten wir zusammen mehrere Jahre lang alle neu erscheinenden Arbeiten, sie die physikalischen, ich die chemischen. Das war damals noch möglich. Ein entscheidender Fortschritt war 1910 die Aufstellung des Begriffs der Isotopie durch FREDERICK SODDY und ein paar Jahre später die Ausnützung der gleichen chemischen Eigenschaften isotoper Atomarten für physikalisch-chemische und chemische Probleme, die Indikatorenmethode von v. HEVESY und PANETH. Damals konnten L. MEITNER und ich noch die ganze Literatur überblicken und etwas darüber sagen.

The Scientific Correspondence of H.A. Lorentz

Author: A.J. Kox

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 038777940X

Category: Mathematics

Page: 780

View: 5874

DOWNLOAD NOW »

This volume presents a selection of 434 letters from and to the Dutch physicist and Nobel Prize winner Hendrik Antoon Lorentz (1853–1928), covering the period from 1883 until a few months before his death in February 1928. The sheer size of the available correspondence (approximately 6000 letters from and to Lorentz) preclude a full publication. The letters included in this volume have been selected according to various criteria, the most important of which is scientific importance. A second criterion has been the availability of letters both from and to Lorentz, so that the reader can follow the exchange between Lorentz and his correspondent. Within such correspondences a few unimportant items, dealing with routine administrative or organizational matters, have been omitted. An exception to the scientific criterion is the exchange of letters between Lorentz and Albert Einstein, Max Planck, Woldemar Voigt, and Wilhelm Wien during World War I: these letters have been included because they shed important light on the disruption of the scientific relations during the war and on the political views of these correspondents as well as of Lorentz. similar reasons the letters exchanged with Einstein and Planck on post-war political issues have been included. Biographical sketch Hendrik Antoon Lorentz was born on July 18, 1853 in the Dutch town of Arnhem. He was the son of a relatively well-to-do owner of a nursery.

Nuklearmedizin / Nuclear Medicine

Teil 1B Emissions-Computertomographie mit Kurzlebigen Zyklotron-Produzierten Radiopharmaka / Part 1B Emission Computer Tomography with Short-Lived Cyclotron-Produced Radiopharmaceuticals

Author: J. Fitschen,F. Helus,K. Jordan,D. Junker,G.-J. Meyer,O. Schober,G. Stöcklin

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 364283146X

Category: Medical

Page: 562

View: 802

DOWNLOAD NOW »

Objektargumente

Author: Hans-Jürgen Eikmeyer,Louise M. Jansen

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Discourse analysis

Page: 148

View: 5562

DOWNLOAD NOW »

Wissenschaftlicher Briefwechsel mit Bohr, Einstein, Heisenberg u.a. Band II: 1930–1939 / Scientific Correspondence with Bohr, Einstein, Heisenberg a.o. Volume II: 1930–1939

Author: Wolfgang Pauli

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540788018

Category: Science

Page: 788

View: 3660

DOWNLOAD NOW »

Inhaltsübersicht: Das Jahr 1930: Die Neutrinohypothese. - Das Jahr 1931: Erste Kernphysik-Kongresse und Amerikareise. Das Jahr 1932. Die Entdeckung des Neutrons. - Das Jahr 1933: Substraktionsphysik und Löchertheorie Faksimile des Briefes ;&kÄ;314;&kü; Pauli an Heisenberg. - Das Jahr 1934: Die Pauli-Weisskopf-Theorie. - Das Jahr 1935: Die zweite Amerikareise. - Das Jahr 1936: Gitterwelt und Theorie der kosmischen Strahlung. - Das Jahr 1937: Kosmische Strahlung. - Das Jahr 1938: Kernkräfte und Yukonen. - Das Jahr 1939: Die Theorie der Mesonenfelder. - Nachtrag zu Band I, 1919-1929. - Anhang.