Zum ewigen Frieden: Ein philosophischer Entwurf

Author: Immanuel Kant

Publisher: Library of Alexandria

ISBN: 1465516174

Category: Emotions (Philosophy)

Page: 54

View: 399

DOWNLOAD NOW »

Ein Staat ist nämlich nicht (wie etwa der Boden, auf dem er seinen Sitz hat) eine Haabe (patrimonium). Er ist eine Gesellschaft von Menschen, über die Niemand anders, als er selbst, zu gebieten und zu disponiren hat. Ihn aber, der selbst als Stamm seine eigene Wurzel hatte, als Pfropfreis einem andern Staate einzuverleiben, heißt seine Existenz, als einer moralischen Person, aufheben, und aus der letzteren eine Sache machen, und widerspricht also der Idee des ursprünglichen Vertrags, ohne die sich kein Recht über ein Volk denken läßt[1]. In welche Gefahr das Vorurtheil dieser Erwerbungsart Europa, denn die andern Welttheile haben nie davon gewußt, in unsern bis auf die neuesten Zeiten gebracht habe, daß sich nämlich auch Staaten einander heurathen könnten, ist jedermann bekannt, theils als eine neue Art von Industrie, sich auch ohne Aufwand von Kräften durch Familienbündnisse übermächtig zu machen, theils auch auf solche Art den Länderbesitz zu erweitern. — Auch die Verdingung der Truppen eines Staats an einen andern, gegen einen nicht gemeinschaftlichen Feind, ist dahin zu zählen; denn die Unterthanen werden dabey als nach Belieben zu handhabende Sachen gebraucht und verbraucht.

Immanuel Kant Zum Ewigen Frieden - Eine Analyse Der Praliminarartikel

Author: Benjamin Turksoy

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656140871

Category:

Page: 36

View: 6398

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Universitat Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum eine Friedensschrift hat so viel Anklang gefunden wie Immanuel Kants Friedensschrift Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf. In diesem Werk, was als eines von Kants bedeutendsten Werken gilt, setzt er sich mit dem Gedanken auseinander, wie eine Nation dauerhaft mit einer anderen Nation in Frieden miteinander leben kann. Dabei ist zu beachten, dass Kant den Frieden nicht als den naturlichen Zustand zwischen Staaten, sondern als einen Zustand, den es zu erarbeiten gilt, sieht. Es wird angenommen, dass Kant seine Friedensschrift vor dem Hintergrund des Baseler Friedens verfasste, in dem Preussen einen Separatfrieden mit Frankreich schloss und aus der Koalition gegen Frankreich ausschied.1 Nur selten haben sich Philosophen mit dem Thema Frieden in ihren Schriften beschaftigt. Eine Ausnahme bildet hier Kant, der in dieser Schrift auch den Gedanken eines Volkerbundes naher ausgefuhrt hat, was unter anderem zu der Entstehung der Vereinten Nationen beigetragen hat. Kants nun bereits uber 200 Jahre alten Gedanken zum Frieden konnen bis heute als eine ernstzunehmende Alternative zum Krieg gelten und behandelten eines der Kernprobleme der heutigen Zeit. Dabei wendet sich Kant gegen Verhaltensweisen, die bis heute zur politischen Praxis gehoren.2 Diese Hausarbeit setzt sich zum Ziel, die Bedingungen und Voraussetzungen, die Kant fur den dauerhaften Frieden zwischen Staaten ausgibt und in die Form von Praliminarartikel gekleidet sind, herauszuarbeiten und zu erortern. Die vollstandige Interpretation Kants gesamter Friedensschrift wird hier nicht angestrebt, da diese den Rahmen der Hausarbeit sprengen wurde. Ich weise an dieser Stelle auch darauf hin, dass meine Interpretation Kants Praliminarartikel weder absoluten Charakter haben soll, noch nach Vollstandigkeit strebt und an vielen Stellen sicherlich zu weiteren Diskussione"

Kants philosophischer Entwurf "Zum ewigen Frieden"

Argumente für und gegen eine Weltrepublik

Author: Manuel Irman

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640951549

Category:

Page: 40

View: 1457

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0 (CH: 6,0), Universitat Zurich (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Seminar "Geschichte des politischen Denkens," Sprache: Deutsch, Abstract: In seiner Schrift Zum ewigen Frieden legt Immanuel Kant, der grosse Aufklarer des 18. Jahrhunderts, seine Gedanken zur Weltrepublik dar. Wie aber soll diese ausgestaltet werden und welche Argumente sprechen nach Kant fur eine solche Republik und welche dagegen? Diese Fragen werden hier erortert und anhand des europaischen Beispiels illustriert. Es zeigt sich, dass Kants Uberlegungen zum gemeinsamen Zusammenleben auf der einen Erde nichts an Aktualitat eingebusst haben."

Immanuel Kant "Zum ewigen Frieden" - Eine Analyse der Präliminarartikel

Author: Benjamin Türksoy

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656140839

Category: Social Science

Page: 14

View: 5802

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum eine Friedensschrift hat so viel Anklang gefunden wie Immanuel Kants Friedensschrift Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf. In diesem Werk, was als eines von Kants bedeutendsten Werken gilt, setzt er sich mit dem Gedanken auseinander, wie eine Nation dauerhaft mit einer anderen Nation in Frieden miteinander leben kann. Dabei ist zu beachten, dass Kant den Frieden nicht als den natürlichen Zustand zwischen Staaten, sondern als einen Zustand, den es zu erarbeiten gilt, sieht. Es wird angenommen, dass Kant seine Friedensschrift vor dem Hintergrund des Baseler Friedens verfasste, in dem Preußen einen Separatfrieden mit Frankreich schloss und aus der Koalition gegen Frankreich ausschied.1 Nur selten haben sich Philosophen mit dem Thema Frieden in ihren Schriften beschäftigt. Eine Ausnahme bildet hier Kant, der in dieser Schrift auch den Gedanken eines Völkerbundes näher ausgeführt hat, was unter anderem zu der Entstehung der Vereinten Nationen beigetragen hat. Kants nun bereits über 200 Jahre alten Gedanken zum Frieden können bis heute als eine ernstzunehmende Alternative zum Krieg gelten und behandelten eines der Kernprobleme der heutigen Zeit. Dabei wendet sich Kant gegen Verhaltensweisen, die bis heute zur politischen Praxis gehören.2 Diese Hausarbeit setzt sich zum Ziel, die Bedingungen und Voraussetzungen, die Kant für den dauerhaften Frieden zwischen Staaten ausgibt und in die Form von Präliminarartikel gekleidet sind, herauszuarbeiten und zu erörtern. Die vollständige Interpretation Kants gesamter Friedensschrift wird hier nicht angestrebt, da diese den Rahmen der Hausarbeit sprengen würde. Ich weise an dieser Stelle auch darauf hin, dass meine Interpretation Kants Präliminarartikel weder absoluten Charakter haben soll, noch nach Vollständigkeit strebt und an vielen Stellen sicherlich zu weiteren Diskussionen anregen kann und soll.

Zum ewigen Frieden und andere Schriften

Author: Immanuel Kant

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104018979

Category: Philosophy

Page: 250

View: 3070

DOWNLOAD NOW »

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Philosophen Lexikon. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. In einer seiner bekanntesten Schriften entwickelt Immanuel Kant mit atemberaubender Modernität ein Staatskonzept, das zum ›Ewigen Frieden‹ nicht nur eine politisch argumentierende Öffentlichkeit voraussetzt, sondern auch internationale Rechtsverbindlichkeit fordert. 150 Jahre später beginnen die Vereinten Nationen ihre Arbeit daran. Aber Kant mischt sich in seinen anderen Schriften auch in Fragen der Alltagskultur ein, die nichts an Aktualität verloren haben, zum Beispiel das Raubkopieren ...

Über den Gemeinspruch: Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht für die Praxis

Author: Immanuel Kant

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843040877

Category: Philosophy

Page: 56

View: 2283

DOWNLOAD NOW »

Immanuel Kant: Über den Gemeinspruch: Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht für die Praxis Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, September 1793, S. 201-284. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Immanuel Kant: Werke in zwölf Bänden. Herausgegeben von Wilhelm Weischedel. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1977. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Immanuel Kant

Politische Schriften

Author: Otto Heinrich von der Gablentz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663197395

Category: Political Science

Page: 254

View: 4458

DOWNLOAD NOW »

Die Sehnsucht nach Frieden. Immanuel Kants Theorie zur Befriedung aller Staaten „Ein philosophischer Entwurf zum ewigen Frieden“

Author: Dilan Ge

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668180563

Category: Philosophy

Page: 24

View: 3151

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Friedensgedanke beschäftigte die Menschen bereits in der Antike. Auch Immanuel Kant entwickelt in seiner Schrift „Zum ewigen Frieden – Ein philosophischer Entwurf“ die Idee eines Weltfriedens in Gestalt eines Friedensvertrags. Der Frieden sei nämlich kein natürlicher Zustand von Staaten, sondern müsse erst durch eine Leistung der Vernunft erarbeitet werden. Ethisch und politisch gesehen ist der Weltfrieden ein relevantes Ziel. Geschichtlich gesehen ist es allerdings zweifelhaft, ob und wie ein solcher Frieden erreicht werden kann. Die politische Weltlage zeigt, dass Krieg in jeder Epoche und in allen Teilen der Welt Aktualität und Relevanz besaß. In der vorliegenden Arbeit soll daher die Idee des ewigen Friedens nach Kant näher betrachtet und diskutiert werden. Aus praktischen Gründen wird dabei auf eine detailreiche Analyse der Präliminarartikel verzichtet, da eine solche den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde. Damit lautet die Frage dieser Hausarbeit: Ewiger Frieden – idealistisch, aber dennoch realisierbar?

"Zum ewigen Frieden"

Grundlagen, Aktualität und Aussichten einer Idee von Immanuel Kant

Author: Reinhard Merkel,Roland Wittmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783518288276

Category: International organization

Page: 355

View: 5782

DOWNLOAD NOW »

Immanuel Kant, zum ewigen Frieden

Author: Otfried Höffe

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050070811

Category: Philosophy

Page: 298

View: 5168

DOWNLOAD NOW »

Vor 200 Jahren erschien Kants Schrift "Zum ewigen Frieden". Zu einer der vordringlichsten, von der Philosophie aber häufig vernachlässigten Aufgaben der Politik stellt sie bis heute den wichtigsten klassischen Text dar. Kant entfaltet in ihm die philosophischen Grundlagen für eine internationale Rechts- und Friedensgemeinschaft. Gleichzeitig stellt er sich aber auch die Frage nach einer Vermittlung von normativer Theorie und politischer Praxis. In 12 Beiträgen wird Kants Text in diesem Band "entschlüsselt": interpretiert, auf seine systematische Überzeugungskraft und auf seine politische Tragweite hin untersucht und in seinen und unseren sozialgeschichtlichen Kontext gestellt.

Wider die kalte Vernunft

Author: Arno Gruen

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608109455

Category: Philosophy

Page: 144

View: 5037

DOWNLOAD NOW »

Mit diesem Band schließt Arno Gruen, einer der führenden Psychoanalytiker unserer Zeit, seine Trilogie ab. Er beleuchtet pointiert und eindringlich, wie gefährlich es ist, alles der abstrakten Rationalisierung zu unterwerfen. Sobald wir sprechen können, lernen wir, gehorsam und vernünftig zu sein. Aber es ist eine kalte Vernunft, die unser Leben entfremdet und unsere Welt vernichtet. Nach und nach nehmen wir unsere Gefühle zurück, lassen sie verkümmern, verlieren unser Selbst. Wir sind in der modernen Welt nicht frei, obwohl wir uns dafür halten. Freiwillig begeben wir uns von einer Abhängigkeit in die nächste: Es sind die Zwänge der durchrationalisierten Gesellschaft, die anonym verwaltet und gesteuert wird. Immer mehr Menschen geraten in einen Teufelskreis von Gehorsam, Gewalt, Terror und kalter Vernunft. Unsere Welt wird durch diese unmenschliche Rationalität in den Abgrund gerissen, wenn wir uns dieser Entwicklung nicht entgegenstellen und umkehren.