Zeit der Revolution! – Revolution der Zeit?

Zeiterfahrungen in Deutschland in der Ära der Revolutionen 1789 – 1848/49

Author: Ernst Wolfgang Becker

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647357928

Category: History

Page: 396

View: 5151

DOWNLOAD NOW »

War die Französische Revolution von 1789 der Beginn einer ganz neuen Zeit, die sich von der Vergangenheit verabschiedete? Lösten Revolutionen und die Beschleunigung von »Zeit« die Erfahrungsräume der Gegenwart von dem Erwartungshorizont der Zukunft ab? Konnte die Vergangenheit nicht mehr Lehrmeisterin der Zukunft sein? Rückten »Zeit« und Geschichte nun in den Verfügungsraum menschlichen Handelns? Herausragende philosophische und literarische Werke der Revolutionszeit legen es nahe, diese Fragen zu bejahen. Ernst Wolfgang Becker erweitert jedoch das Blickfeld und untersucht die Zeiterfahrungen in Deutschland während der Französischen Revolution, im Vormärz und in der Revolution von 1848/49 aus erfahrungsgeschichtlicher Perspektive. Dabei ordnet er das Zeitbewußtsein drei politischen Strömungen zu, der konservativen, liberalen und demokratischen.Revolutionen wirkten keineswegs als Zäsur im Zeitbewußtsein der Menschen. Die Zeitgenossen versprachen sich von einer Revolution auch keinen Epochenbruch, sondern einen Wiedereinstieg in einen evolutionären und von jeder politischen Strömung anders gedeuteten Fortschrittsprozeß. Für die Demokraten etwa war eine Revolution ein restaurativer Akt der Notwehr gegen die reaktionäre Entwicklungsblockade, und auch die Konservativen sahen in der Revolutionsgefahr im Vormärz das Ergebnis eines gehemmten Bewegungsbedürfnisses. Es gab dementsprechend auch keinen Bruch mit der Vergangenheit. Gerade Revolutionäre wollten an bisher unerfüllte verfassungsrechtliche und nationalstaatliche Hoffnungen der Vergangenheit anknüpfen. Die Geschichte blieb ein Reservoir für Zukunftserwartungen. »Zeit« wurde also nicht für die Menschen verfügbar, sie blieb eingespannt in einen allgemeinen Fortschrittsprozeß.

Dogma und Fortschritt bei Joseph Ratzinger

Prinzipien der Kontinuität

Author: Ralph Weimann

Publisher: Verlag Ferdinand Schöningh

ISBN: 3657773754

Category: Religion

Page: 351

View: 8220

DOWNLOAD NOW »

Sinkende Zahlen von Kirchenmitgliedern, innerkirchliche Spannungen und eine gewisse Ratlosigkeit über die Zukunft bestimmen im deutschsprachigen Raum vielerorts das innerkirchliche Klima. Zugleich trägt mit Benedikt XVI. zum ersten Mal seit über 450 Jahren ein deutscher Papst die Verantwortung für die Universalkirche, der als "Theologenpapst" mit den vielfältigen Schwierigkeiten vertraut ist. Die vorliegende Arbeit ist der Frage nachgegangen, welche Antworten Joseph Ratzinger auf die dringlichen Probleme der Zeit gibt und welche Prinzipien notwendig sind, damit die Theologie weder in der Erstarrung noch im Bruch mit der Vergangenheit nach vorne schreiten und Zukunft eröffnen kann. Dabei wird ein neues Licht auf die Frage nach dem Verhältnis von Dogma und Fortschritt geworfen. Dieser Aspekt bietet einen Schlüssel zum Verständnis des Pontifikats von Papst Benedikt XVI.

Fortschritt in der Finanzwirtschaft

Eine wissenschaftstheoretische Untersuchung

Author: Henrietta Schmidt-Wilke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322992373

Category: Business & Economics

Page: 305

View: 7271

DOWNLOAD NOW »

Die Forschrittlichkeit der eigenen Disziplin ist für Fachvertreter eines Forschungsgebiets vielfach eine Selbstverständlichkeit. Auch von Seiten der Finanzwirtschaft wird sie kaum hinterfragt. Henrietta Schmidt-Wilke untersucht die Frage nach dem Fortschritt in der Finanzwirtschaft in einer historischen Betrachtung. Anhand der wissenschaftstheoretischen Modelle von Popper, Kuhn und Lakatos analysiert sie den Übergang der Finanzwirtschaft von einer vorwissenschaftlichen zu einer wissenschaftlichen Disziplin sowie den Ausbau als Wissenschaft.

Fortschritt in den Wirtschaftswissenschaften

Wissenschaftstheoretische Grundlagen und exemplarische Anwendungen

Author: Stephan Zelewski,Naciye Akca

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783835003491

Category: Business & Economics

Page: 339

View: 1310

DOWNLOAD NOW »

Das Buch präsentiert Beiträge, die aus einer Fachtagung der Wissenschaftlichen Kommission Wissenschaftstheorie im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. im September 2005 in Essen und anschließenden Diskussionen hervorgegangen sind. Sie beleuchten sowohl wissenschaftstheoretische Grundlagen wirtschaftswissenschaftlicher Fortschrittsverständnisse als auch exemplarische Anwendungen von Fortschrittskonzepten und -messungen auf konkrete wirtschaftswissenschaftliche Erkenntnisprobleme.

Falsifikation und Fortschritt im Datenschutz

Author: Michael Wächter

Publisher: Duncker & Humblot

ISBN: 9783428497805

Category: LAW

Page: 546

View: 4141

DOWNLOAD NOW »

Das Bundesdatenschutzgesetz bedarf zur Sicherstellung seiner Elemente ""Rechtmäßigkeit"" und ""Datensicherheit"" einer überarbeiteten Aufgabenbeschreibung, um für betroffene Bürger einen adäquaten Persönlichkeits- und Privatsphäreschutz zu gewährleisten. Um einen solchen Fortschritt zur Verbesserung des Datenschutzes zu erreichen, sind technikgerechte und gesellschaftsrelevante Kriterien zu erarbeiten. -- Im Spannungsfeld zwischen Datenschutzrecht, dessen ethischer und gesellschaftlicher Fundierung sowie an der Schnittstelle von Rechtsdogmatik und der Wissenschaftstheorie Karl R. Poppers setzt sich der Autor mit Regelungsprinzipien und Instrumentarien auseinander, welche einen Fortschritt für den Datenschutz mit sich bringen können.

Aufklärung jetzt

Für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Eine Verteidigung

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104030685

Category: Philosophy

Page: 736

View: 3337

DOWNLOAD NOW »

Eine leidenschaftliche Antithese zum üblichen Kulturpessimismus und ein engagierter Widerspruch zu dem weitverbreiteten Gefühl, dass die Moderne dem Untergang geweiht ist. Hass, Populismus und Unvernunft regieren die Welt, Wissenschaftsfeindlichkeit macht sich breit, Wahrheit gibt es nicht mehr: Wer die Schlagzeilen von heute liest, könnte so denken. Doch Bestseller-Autor Steven Pinker zeigt, dass das grundfalsch ist. Er hat die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte gründlich untersucht und beweist in seiner fulminanten Studie, dass unser Leben stetig viel besser geworden ist. Heute leben wir länger, gesünder, sicherer, glücklicher, friedlicher und wohlhabender denn je, und nicht nur in der westlichen Welt. Der Grund: die Aufklärung und ihr Wertesystem. Denn Aufklärung und Wissenschaft bieten nach wie vor die Basis, um mit Vernunft und im Konsens alle Probleme anzugehen. Anstelle von Gerüchten zählen Fakten, anstatt überlieferten Mythen zu glauben baut man auf Diskussion und Argumente. Anschaulich und brillant macht Pinker eines klar: Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt sind weiterhin unverzichtbar für unser Wohlergehen. Ohne sie wird die Welt auf keinen Fall zu einem besseren Ort für uns alle. »Mein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten.« Bill Gates

Unternehmen 2020

Das Internet war erst der Anfang

Author: Tim Cole

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3734768861

Category: Political Science

Page: 256

View: 838

DOWNLOAD NOW »

Das Unternehmen von morgen wird ganz anders sein als heute. Digitalisierung und Vernetzung zwingen Unternehmen dazu, sich anzupassen. Tun sie es nicht, droht Deutschland seine Führerschaft in Technologie und Entwicklung zu verlieren. Aber die Bereitschaft, in neue Technik zu investieren und neue Geschäftsprozesse zu etablieren, ist nicht erst seit der Wirtschaftskrise begrenzt. Wenn der Mittelstand die nächste Stufe der Internet-Revolution verschläft, werden die "Drittweltländer" an uns vorbei ziehen. Es geht um die Sicherung des Standorts Deutschland. Das Buch beantwortet die Frage: Wie sehen Unternehmen in 10-20 Jahren aus und was muss ich als Unternehmer oder Manager heute tun, um die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen. Auf den Unternehmer und/oder Manager prasseln in letzter Zeit eine Vielzahl von Trends, Thesen und Innovationen ein, die ihn verwirren und verunsichern. Wichtige Entscheidungen werden deshalb verschoben oder hintangestellt, weil die Verantwortlichen in kleinen und mittleren Unternehmen das Potenzial nicht begreifen - weil es ihnen keiner in ihrer Sprache erklärt. Technik wird in der Wirtschaft zwar immer wichtiger, das weiß jeder, aber die meisten Manager verstehen zu wenig davon. Sie merken aber, dass das Fortschrittstempo rasant zunimmt und sie haben Angst davor, von der Technik überrollt zu werden. Dieses Buch will die wichtigsten Entwicklungsstränge in Technik und Wirtschaft entwirren und aufzeigen, wohin die Reise in den nächsten 10 bis 20 Jahren gehen wird - und gehen muss. Es soll gleichzeitig konkrete Handlungsempfehlungen und Denkanstöße geben, die den Manager in die Lage versetzen, die gewonnen Erkenntnisse auf die spezielle Situation in seiner eigenen Branche anzuwenden.