Researching Families and Relationships

Reflections on Process

Author: Caroline King,Zhong Eric Chen

Publisher: Springer

ISBN: 0230347967

Category: Social Science

Page: 206

View: 9092

DOWNLOAD NOW »

This collection focuses on the real life experiences of conducting emprical research about families and relationships, with an emphasis on the actualities of doing research and the experiences of being a researcher.

Handbook of Family Policy

Author: Guðný Björk Eydal,Tine Rostgaard

Publisher: Edward Elgar Publishing

ISBN: 178471934X

Category: Political Science

Page: 424

View: 8681

DOWNLOAD NOW »

The Handbook of Family Policy examines how state and workplace policies support parents and their children in developing, earning and caring. With original contributions from 44 leading scholars, this Handbook provides readers with up-to-date knowledge on family policies and family policy research, taking stock of current literature as well as providing analyses of present-day policies, and where they should head in the future.

The Demands of Motherhood

Agents, Roles and Recognitions

Author: Lisa Smyth

Publisher: Palgrave Macmillan

ISBN: 0230579302

Category: Family & Relationships

Page: 178

View: 5641

DOWNLOAD NOW »

Motherhood is the focus of much public scrutiny, situated as it seems to be at the frontier of processes of social order and change. Much has been written about the difficulties of mothering in a context of ever-expanding expert advice, as well as apparently increasing expectations that the mother-child bond be cultivated through intensive care-giving. This study returns to neglected sociological questions concerning the connections between agency and normative complexity, through the pragmatist interpretation it offers of the recognition dynamics shaping this deeply contested and emotionally fraught role. Drawing on qualitative interviews with forty mostly middle-class mothers across the UK and US, this book offers a three-party typology of the coping strategies women adopt. The various combinations of expressivism, instrumentalism and pragmatism taken up by respondents as they go about asserting normative authority and seeking esteem for the competence and quality of their mothering, provides the focus of attention.

Home, Materiality, Memory and Belonging

Keeping Culture

Author: Rachel Hurdley

Publisher: Springer

ISBN: 1137312955

Category: Social Science

Page: 270

View: 9117

DOWNLOAD NOW »

Assembling Mass Observation Archive material with historiographies of family, house and nation from ancient-Greece to present-day Europe, China and America, this book contributes to current debates on identity, belonging, memory and material culture by exploring how power works in the small spaces of home.

Understanding Children's Personal Lives and Relationships

Author: Hayley Davies

Publisher: Springer

ISBN: 1137030070

Category: Social Science

Page: 224

View: 3324

DOWNLOAD NOW »

Informed by ethnographic research with children, Davies offers new sociological insights into children's personal relationships, as well as closely examining methodological approaches to researching with children and researching relationships.

Die Einhegung des Anderen

Türkische, polnische und russlanddeutsche Einwanderer in Deutschland

Author: Klaus Eder,Valentin Rauer,Oliver Schmidtke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531143026

Category: Social Science

Page: 308

View: 2625

DOWNLOAD NOW »

Die vorliegenden Studien versuchen, die Konjunktur "ethnischer" Benennungen, die mit der Präsenz von Einwanderern in modernen Gesellschaften verbunden ist, als Ausdrucksform symbolischer Macht zu analysieren. Symbolische Macht entsteht mit der ethnisch markierten Unterscheidung des Eigenen und des Anderen. In Deutschland führt, so die These, die im Prozess der Integration von Einwanderern stattfindende Transformation des "Anderen" in das "Eigene" nicht zur "Einbeziehung", sondern zur "Einhegung" des Anderen. Einhegung moralisch auszuzeichnen, gelingt aber nur um den Preis der Täuschung über die in solche Beziehungen eingelassenen Formen von symbolischer Macht. Die Bundesrepublik in den 90er Jahren liefert das Feld, in dem diese Prozesse empirisch identifiziert werden. Anhand von Fallanalysen zu türkischen, polnischen und russlanddeutschen Migranten werden die gegenseitigen Benennungsprozesse, insbesondere in deutschen Massenmedien und bei politischen Aktivisten, nachgezeichnet. Die vorgelegten Analysen lassen sich so als Studien zur Wirkungsweise und Institutionalisierung von symbolischer Macht verstehen.

Familienpolitik im föderativen Sozialstaat

Die Formierung eines Politikfeldes in der Bundesrepublik 1949–1975

Author: Christiane Kuller

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 3486594621

Category: History

Page: 399

View: 9669

DOWNLOAD NOW »

Die Familienpolitik ist ein spätes Kind des deutschen Sozialstaats. Sie etablierte sich vor dem Hintergrund tief greifender gesellschaftlicher Umbrüche. Der kriegsbedingte Männermangel und der "Scheidungsboom" wurden nach 1945 als Zeichen der Auflösung traditioneller Familienformen gedeutet; später verwiesen Schlagworte wie "Pillenknick" und "sexuelle Revolution" auf einen weit reichenden Wertewandel in Familienfragen. Wie die Familienpolitik auf solche Herausforderungen reagierte, zeigt die Studie im Blick auf drei zentrale Konfliktfelder: den finanziellen Familienlastenausgleich, die Sexualaufklärung und Familienberatung sowie die Vorschulerziehung in Kindergärten. Während der Familienlastenausgleich auf Bundesebene zwischen 1965 und 1975 stagnierte, ist in den beiden anderen Bereichen ein Aufbruch zu beobachten, der in erster Linie von den Bundesländern getragen wurde. Dies wird am Beispiel Bayerns dargestellt. So kombiniert die Studie zwei große Themenkreise: Sie zeigt, wie die Familienpolitik zu einem eigenständigen Politikfeld mit vielfältigen Querschnittsaufgaben wurde, und sie lenkt das Augenmerk auf den Föderalismus als eine charakteristische Funktionsbedingung des deutschen Sozialstaates.

Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt

Eine Einleitung in die Verstehende Soziologie

Author: Alfred Schütz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3709131081

Category: Psychology

Page: 288

View: 1994

DOWNLOAD NOW »

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Wandel der Intimität

Sexualität, Liebe und Erotik in modernen Gesellschaften

Author: Anthony Giddens

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105610855

Category: Social Science

Page: 220

View: 9053

DOWNLOAD NOW »

Seit der »sexuellen Revolution« der siebziger Jahre ist das Thema Sexualität in aller Munde. Der Feminismus und das Coming-Out der Homosexuellen haben die tradierten Geschlechterrollen ebenso in Frage gestellt wie die sexuelle Moral. Trotzdem gelten Sex, Liebe und Erotik immer noch als ausschließlich private Bereiche. Der Wandel der Intimität, so zeigt Giddens, betrifft aber ebenso wie unsere ganz persönlichen Beziehungskrisen die Demokratie unserer modernen Gesellschaften. Dieser Wandel geht nicht etwa, wie Konservative behaupten, in die Richtung immer größerer Permissivität und ungehemmten Sex mit möglichst vielen Partnern. Vielmehr entwickeln sich unsere Liebesbeziehungen, Freundschaften und Eltern-Kind-Beziehungen hin zu mehr Partnerschaft und Gegenseitigkeit. »Demokratie«, dafür plädiert Giddens’ umfassende Analyse, ist daher nicht nur eine politische Forderung, sondern ein Schlüsselbegriff für die neue Partnerschaftlichkeit im privaten Leben. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Qualitative Netzwerkanalyse

Konzepte, Methoden, Anwendungen

Author: Betina Hollstein,Florian Straus

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531900749

Category: Social Science

Page: 509

View: 7503

DOWNLOAD NOW »

Qualitative Netzwerkanalysen finden derzeit Eingang in unterschiedlichste Forschungsfelder. Das Handbuch bietet erstmalig eine Systematisierung der Forschungsstrategien und Methoden, mit denen qualitative Netzwerkanalysen durchgeführt werden können. Neben systematisierenden und konzeptionellen Beiträgen werden anhand von exemplarischen Studien methodische Designs qualitativer Netzwerkanalysen vorgestellt und grundlegende Probleme der Durchführung, Erhebung und Auswertung von qualitativen Netzwerkstudien erörtert.

Achsen der Differenz

Gesellschaftstheorie und feministische Kritik 2

Author: Gudrun-Axeli Knapp,Angelika Wetterer

Publisher: N.A

ISBN: 9783896912169

Category: Feminism

Page: 319

View: 4989

DOWNLOAD NOW »

Smile or Die

Wie die Ideologie des positiven Denkens die Welt verdummt

Author: Barbara Ehrenreich

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 388897920X

Category: Political Science

Page: 256

View: 9889

DOWNLOAD NOW »

Wie konnte aus dem harmlosen Lob einer optimistischen Lebenseinstellung eine kulturelle Glaubenswahrheit mit zunehmend zwanghaften Zügen werden? Mit kritischer Intelligenz und beißendem Spott nimmt Ehrenreich eine blühende Bewusstseinsindustrie unter die Lupe, die mit "Positive Thinking" inzwischen Milliarden verdient. "Sei positiv! Optimisten leben länger! Der Erfolg ist in dir!" Seit Jahrzehnten künden Ratgeber und Motivationstrainer von der grenzenlosen Macht positiven Denkens. Glück, Gesundheit, Reichtum und beruflicher Erfolg - so die Botschaft - sind für jeden jederzeit erreichbar, eine lückenlos positive Grundhaltung vorausgesetzt. Selbst schuld, wer da noch Sorgen hat oder gar die Ursachen seiner Probleme in der Realität vermutet. Arbeitslose erfahren, einzig der Ton ihrer Bewerbung entscheide über deren Erfolg. Selbst Krebskranke werden heute gewarnt, eine "negative Haltung" könne ihre Heilung gefährden. Eine "erfrischend aggressive und glänzend intelligente Attacke auf das Nonsense-Monster mit den tausend Armen" (Daily Mail), zugleich ein überfälliges Plädoyer für eine Rückkehr zu Realismus und gesundem Menschenverstand.

Die Geschichte der Sozialen Arbeit in Europa (1900–1960)

Wichtige Pionierinnen und ihr Einfluss auf die Entwicklung internationaler Organisationen

Author: Sabine Hering,Berteke Waaldijk

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663097110

Category: Social Science

Page: 240

View: 4680

DOWNLOAD NOW »

In diesem Buch stellen 23 AutorInnen aus elf Ländern Beiträge zu Biografien von Pionierinnen der Sozialen Arbeit und zu ihrem Einfluss auf die Entwicklung von Organisationen und Strukturen der Wohlfahrtspflege vor.

Kritik, Norm und Utopie

Die normativen Grundlagen der Krititschen Theorie

Author: Seyla Benhabib

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105615970

Category: Philosophy

Page: 270

View: 5851

DOWNLOAD NOW »

Seyla Benhabib liefert eine sorgfältige Darstellung der philosophischen Fundamente der Kritischen Theorie – eine intensive Befragung ihrer Ideenquellen bei Kant und Hegel und ihrer Entwicklungsgeschichte bis zu Jürgen Habermas. Verglichen mit anderen Werken zu diesem Thema ist die Arbeit der amerikanischen Philosophin sowohl systematischer komponiert als auch in ihren philosophiehistorischen Differenzierungen von erstaunlicher Schlüssigkeit und Präzision. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Gespenster der Migration

Zur Genealogie illegaler Einwanderung in der Bundesrepublik Deutschland

Author: Serhat Karakayali

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839408954

Category: Social Science

Page: 296

View: 6027

DOWNLOAD NOW »

Illegale Migranten sind zur Chiffre von Migration überhaupt geworden. Dabei sind sie kein neues Phänomen: Noch vor den ersten Abkommen zur Gastarbeiterrekrutierung sind Migrantinnen und Migranten in Deutschland ohne Papiere eingereist - mit bedeutsamen Folgen für das bundesdeutsche Migrationsregime, das mit Legalisierungen, Gesetzesverschärfungen oder Anwerbeabkommen reagierte. Mittels staats- und diskurstheoretischer Argumente zeigt dieser Band, wie aus den Konflikten um illegale Migration soziale und politische Kompromisse und damit neue Formen der Regierung von Migration entstehen. Die Konflikte - etwa um die Kosten von Arbeitskraft oder die Grenzen der Staatsbürgerschaft - verändern auch die Migrationsbewegung selbst, die immer neue Formen der klandestinen Migration herausbildet. Die Studie behandelt zudem Probleme der Subjektivierung, etwa die Frage, weshalb die Handlungsmacht der Migranten innerhalb des bestehenden Migrationsregimes zugunsten einer Repräsentation als »Opfer« ausgeblendet wird.

Corpus delicti

Männlichkeit, Rassismus und Kriminalisierung im Alltag jugendlicher Migranten

Author: Susanne Spindler

Publisher: N.A

ISBN: 9783897717381

Category: Children of immigrants

Page: 356

View: 5195

DOWNLOAD NOW »