Psychosocial Consequences of Natural and Alienated Labor

Author: Michael Schwalbe

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780887061882

Category: Alienation (Social psychology)

Page: 233

View: 6842

DOWNLOAD NOW »

The Psychosocial Consequences of Natural and Alienated Labor offers a new perspective on how the capitalist labor process shapes the character of its participants. Schwalbe argues that with appropriate social-psychological elaboration, Marx's original analysis of alienated labor can provide a powerful theoretical framework for understanding the psychological consequences of working for capitalism. What is needed, Schwalbe contends, is a social psychology compatible with Marx's naturalist view of human nature and which specifies more precisely the processes whereby alienated labor produces particular psychological outcomes. This social psychology is found in the work of G. H. Mead. Drawing principally on Mead's philosophy of the act and theory of aesthetic experience, Schwalbe forges a natural labor perspective that is then used to guide an empirical study of work experiences and their consequences among employees in five capitalist firms. This study shows how capitalist production limits opportunities for problem solving, role taking, means-ends comprehension, and self-objectification in work, and how the lack of these experiences affects intellectual and moral development. Schwalbe also discusses the directions implied by the natural labor perspective for pursuing a transformation of capitalist society.

Homo Sociologicus

Ein Versuch zur Geschichte, Bedeutung und Kritik der Kategorie der sozialen Rolle

Author: Ralf Dahrendorf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531902164

Category: Social Science

Page: 126

View: 594

DOWNLOAD NOW »

Der "Homo Sociologicus" ist einer der wichtigsten und einflussreichsten sozialwissenschaftlichen Texte der letzten 50 Jahre. Zur Neuauflage ist ein neues Vorwort von Lord Ralf Dahrendorf angefügt.

Emotionen und soziale Strukturen

Die affektiven Grundlagen sozialer Ordnung

Author: Christian von Scheve

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593389118

Category: Social Science

Page: 389

View: 7141

DOWNLOAD NOW »

Die Angst vor dem sozialen Abstieg oder der Freudentaumel bei einem gewonnenen Fußballspiel: Emotionen sind nicht nur Ausdruck von Individualität und Persönlichkeit, sondern auch des sozialen Miteinanders und der gesellschaftlichen Verhältnisse. Im Rückgriff auf neurowissenschaftliche, psychologische und soziologische Emotionstheorien weist Christian von Scheve die tiefgreifende soziale Strukturierung von Affekten und Emotionen nach, zeigt den Einfluss von Gefühlen auf das soziale Handeln und analysiert die Regulation und soziale Kontrolle von Emotionen. Der Autor macht damit deutlich, wie wichtig Emotionen für die Entstehung und Reproduktion sozialer Ordnung sind.

Die Großstädte und das Geistesleben

Author: Georg Simmel

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 802721386X

Category: Social Science

Page: 47

View: 8832

DOWNLOAD NOW »

Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.

Regel, Norm, Gesetz

eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme

Author: Marco Iorio,Rainer Reisenzein

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631597958

Category: Law

Page: 386

View: 1933

DOWNLOAD NOW »

Die Beitrage dieses Bandes gingen aus der interdisziplinaren Fachtagung -Was sind Regeln und was leisten sie?- hervor, die im Herbst 2009 im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald stattfand. Ziel der Tagung war es, die Begriffe Regel, Norm und Gesetz und verwandte Konzepte zu klaren und eine Ubersicht uber die unterschiedlichen Rollen und Funktionen dieser Begriffe in den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen zu gewinnen. Die unterschiedlichen Perspektiven der beteiligten Disziplinen auf das Thema -Regeln- - Philosophie, Psychologie, Soziologie, Wissenschaftstheorie, Entscheidungsforschung, Rechts-, Sozial-, Sprach- und Musikwissenschaft (auch ein renommierter Spieleautor kommt zu Wort) - konnen dazu beitragen, traditionell festgefahrene Einseitigkeiten innerhalb der Disziplinen durch wechselseitige Korrektur und Inspiration zu uberwinden. Wie sich zeigt, ist Interdisziplinaritat dem Thema angemessen: Keine Disziplin vermag im Alleingang, der Vielfalt unterschiedlicher Regelarten und Regelfunktionen Herr zu werden."

Der Konsum der Romantik

Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus

Author: Eva Illouz

Publisher: N.A

ISBN: 9783518294581

Category: Capitalism

Page: 343

View: 5052

DOWNLOAD NOW »

Die Rolle der Gewalt in der Geschichte

Author: Friedrich Engels

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843026289

Category: Philosophy

Page: 56

View: 8682

DOWNLOAD NOW »

Friedrich Engels: Die Rolle der Gewalt in der Geschichte Fragment. Entstanden Dezember 1887 bis März 1888. Die Schrift knüpft an die drei Kapitel zur Gewaltstheorie im »Anti-Dühring« an und sollte zusammen mit diesen Abschnitten als Separatdruck erscheinen. Erstdruck in der Redaktion von Eduard Bernstein unter dem Titel »Gewalt und Ökonomie bei der Herstellung der neuen Deutschen Reichs« in: Die Neue Zeit (Berlin), Nr. 22-26, 14. Jg. 1. Band, 1895-96. Der Text folgt der Handschrift. Dort fehlende Passagen sind nach dem Erstdruck wiedergegeben. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2013. Textgrundlage ist die Ausgabe: Karl Marx, Friedrich Engels: Werke. Herausgegeben vom Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED, 43 Bände, Band 21, Berlin: Dietz-Verlag, 1962. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Warum Marx recht hat

Author: Terry Eagleton

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843702209

Category: Political Science

Page: 288

View: 1808

DOWNLOAD NOW »

Mitten in der schwersten Krise des Kapitalismus bricht der katholische Marxist Terry Eagleton eine Lanze für Karl Marx. Streitbar, originell und mit britischem Humor widerlegt er zentrale Argumente gegen den Marxismus, wie z.B. „Wir leben doch längst in einer klassenlosen Gesellschaft“, „Der Marxismus erfordert einen despotischen Staat“ oder „Der Marxismus ignoriert die selbstsüchtige Natur des Menschen“. Eagleton macht klar: Marx’ materialistische Philosophie hat ihren Ursprung im Streben nach Freiheit, Bürgerrechten und Wohlstand. Sie zielt auf eine demokratische Ordnung und nicht auf deren Abschaffung

Die soziale Eroberung der Erde

Eine biologische Geschichte des Menschen

Author: Edward O. Wilson

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406645313

Category: Social Science

Page: 384

View: 5518

DOWNLOAD NOW »

Woher kommen wir? Was sind wir? Wohin gehen wir? Der große Biologe E. O. Wilson entschlüsselt die Evolution des Menschen Die soziale Eroberung der Erde ist die Summe lebenslanger innovativer Forschung, die Krönung des Lebenswerkes von Edward O. Wilson. Seine weitreichende These: Die soziale Gruppe und nicht das egoistische Gen war der entscheidende Faktor der Menschwerdung. "Keinem außer Edward O. Wilson konnte eine derart brillante Synthese aus Biologie und Geisteswissenschaften gelingen, die Licht wirft auf den Ursprung von Sprache, Religion, Kunst und der gesamten menschlichen Kultur." Oliver Sacks "Eine große, doch einfache Fragestellung, überzeugende Erklärungen, eine meisterhafte Beherrschung der Wissenschaft und eine anschauliche, verständliche Darstellung einmal mehr hat E.O. Wilson ein Buch geschrieben mit den Qualitäten, die ihm Pulitzerpreise und ein Millionenpublikum eingebracht haben." Jared Diamond "Ein fabelhaftes Buch." Bill Clinton

Immanente Kritik

Elemente einer Theorie sozialer Praktiken

Author: Titus Stahl

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593398567

Category: Philosophy

Page: 475

View: 4308

DOWNLOAD NOW »

Wenn wir Kritik an unserer Gesellschaft üben wollen, auf welche Normen können wir uns stützen? Nur auf moralische Argumente, die wir von außen an sie herantragen? Eine Alternative zu »externen « Herangehensweisen bietet die Methode der »immanenten Kritik«, die Normen mobilisiert, die bereits in einer Gesellschaft zu finden sind. Obwohl sich die Tradition der Kritischen Theorie dieser Kritikform verpflichtet fühlt, sind ihre Grundlagen bisher nie geklärt worden. Die Studie erläutert die Möglichkeit immanenter Kritik unter Rückgriff auf aktuelle Theorien kollektiven Handelns und sozialer Praktiken. Titus Stahl entwickelt ein Modell der Kritik, das die Potenziale herausstellt, die in alltäglichen Formen wechselseitiger Anerkennung existieren.

Eichmann in Jerusalem

Ein Bericht von der Banalität des Bösen

Author: Hannah Arendt

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492962580

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 448

View: 8298

DOWNLOAD NOW »

Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die »Endlösung« der Juden in Europa. Der Prozess gegen ihn fand 1961 in Jerusalem statt. Hannah Arendts Prozessbericht wurde von ihr 1964 als Buch publiziert und brachte eine Lawine ins Rollen: Es stieß bei seinem Erscheinen auf heftige Ablehnung in Israel, Deutschland und in den USA– und wurde zu einem Klassiker wie kaum ein anderes vergleichbares Werk zur Zeitgeschichte und ihrer Deutung.