Psychosocial Consequences of Natural and Alienated Labor

Author: Michael Schwalbe

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780887061882

Category: Alienation (Social psychology)

Page: 233

View: 5232

DOWNLOAD NOW »

The Psychosocial Consequences of Natural and Alienated Labor offers a new perspective on how the capitalist labor process shapes the character of its participants. Schwalbe argues that with appropriate social-psychological elaboration, Marx s original analysis of alienated labor can provide a powerful theoretical framework for understanding the psychological consequences of working for capitalism. What is needed, Schwalbe contends, is a social psychology compatible with Marx s naturalist view of human nature and which specifies more precisely the processes whereby alienated labor produces particular psychological outcomes. This social psychology is found in the work of G. H. Mead. Drawing principally on Mead s philosophy of the act and theory of aesthetic experience, Schwalbe forges a natural labor perspective that is then used to guide an empirical study of work experiences and their consequences among employees in five capitalist firms. This study shows how capitalist production limits opportunities for problem solving, role taking, means-ends comprehension, and self-objectification in work, and how the lack of these experiences affects intellectual and moral development. Schwalbe also discusses the directions implied by the natural labor perspective for pursuing a transformation of capitalist society."

Emotionen und soziale Strukturen

Die affektiven Grundlagen sozialer Ordnung

Author: Christian von Scheve

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593389118

Category: Social Science

Page: 389

View: 7980

DOWNLOAD NOW »

Die Angst vor dem sozialen Abstieg oder der Freudentaumel bei einem gewonnenen Fußballspiel: Emotionen sind nicht nur Ausdruck von Individualität und Persönlichkeit, sondern auch des sozialen Miteinanders und der gesellschaftlichen Verhältnisse. Im Rückgriff auf neurowissenschaftliche, psychologische und soziologische Emotionstheorien weist Christian von Scheve die tiefgreifende soziale Strukturierung von Affekten und Emotionen nach, zeigt den Einfluss von Gefühlen auf das soziale Handeln und analysiert die Regulation und soziale Kontrolle von Emotionen. Der Autor macht damit deutlich, wie wichtig Emotionen für die Entstehung und Reproduktion sozialer Ordnung sind.

Mein Leben für die Wirtschaft

Die Autobiografie

Author: Alan Greenspan

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593384094

Category: Biography & Autobiography

Page: 598

View: 7091

DOWNLOAD NOW »

Alan Greenspan ist der bekannteste Banker der Welt. 18 Jahre lang war er als Vorsitzender der amerikanischen Notenbank der mächtigste Mann der Weltwirtschaft – und damit vermutlich mächtiger als der amerikanische Präsident. Niemand verfügt über tiefere Einsichten in die globale Wirtschaft als Greenspan. Jetzt berichtet er erstmals von seinen faszinierenden Erfahrungen und sagt uns, wie sich die Weltwirtschaft entwickeln wird.

Der Konsum der Romantik

Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus

Author: Eva Illouz

Publisher: N.A

ISBN: 9783518294581

Category: Capitalism

Page: 343

View: 1662

DOWNLOAD NOW »

Die Großstädte und das Geistesleben

Author: Georg Simmel

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 802721386X

Category: Social Science

Page: 47

View: 7303

DOWNLOAD NOW »

Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.

Philosophie des Geldes

Author: Georg Simmel

Publisher: FV Éditions

ISBN: 2366687516

Category: Philosophy

Page: 400

View: 3819

DOWNLOAD NOW »

"Das Geld steht vermöge der Abstraktheit seiner Form jenseits aller bestimmten Beziehungen zum Raum: Es kann seine Wirkungen in die weitesten Fernen erstrecken, ja, es ist gewissermaßen in jedem Augenblick der Mittelpunkt eines Kreises potenzieller Wirkungen." G. Simmel Inhaltsverzeichnis : . Wert und Geld . Der Substanzwert des Geldes . Das Geld in den Zweckreihen . Die individuelle Freiheit . Das Geldäquivalent personaler Werte . Der Stil des Lebens

Das Wesen des Christentums

Author: Ludwig Feuerbach

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 384961252X

Category:

Page: 618

View: 3114

DOWNLOAD NOW »

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Das Wesen des Christentums ist eine Schrift des Philosophen Ludwig Feuerbach aus dem Jahre 1841. Sie gilt als das zentrale Werk seiner Religionskritik. In diesem Werk begründet Feuerbach seine Projektionstheorie. Inhalt: Vorwort Vorrede zur zweiten Auflage [1843] Vorwort zur dritten Auflage 1848 Einleitung Erstes Kapitel Das Wesen des Menschen im allgemeinen Zweites Kapitel Das Wesen der Religion im allgemeinen Erster Teil Das wahre, d.i. anthropologische Wesen der Religion Drittes Kapitel Gott als Wesen des Verstandes Viertes Kapitel Gott als moralisches Wesen oder Gesetz Fünftes Kapitel Das Geheimnis der Inkarnation oder Gott als Herzenswesen Sechstes Kapitel Das Geheimnis des leidenden Gottes Siebentes Kapitel Das Mysterium der Dreieinigkeit und Mutter Gottes Achtes Kapitel Das Geheimnis des Logos und göttlichen Ebenbildes Neuntes Kapitel Das Geheimnis des welterschaffenden Prinzips in Gott Zehntes Kapitel Das Geheimnis des Mystizismus oder der Natur in Gott Elftes Kapitel Das Geheimnis der Vorsehung und Schöpfung aus Nichts Zwölftes Kapitel Die Bedeutung der Kreation im Judentum Dreizehntes Kapitel Die Allmacht des Gemüts oder das Geheimnis des Gebets Vierzehntes Kapitel Das Geheimnis des Glaubens - das Geheimnis des Wunders Fünfzehntes Kapitel Das Geheimnis der Auferstehung und übernatürlichen Geburt Sechzehntes Kapitel Das Geheimnis des christlichen Christus oder des persönlichen Gottes Siebzehntes Kapitel Der Unterschied des Christentums vom Heidentum Achtzehntes Kapitel Die christliche Bedeutung des freien Zölibats und Mönchtums Neunzehntes Kapitel Der christliche Himmel oder die persönliche Unsterblichkeit Zweiter Teil Das unwahre, d.i. theologische Wesen der Religion Zwanzigstes Kapitel Der wesentliche Standpunkt der Religion Einundzwanzigstes Kapitel Der Widerspruch in der Existenz Gottes Zweiundzwanzigstes Kapitel Der Widerspruch in der Offenbarung Gottes Dreiundzwanzigstes Kapitel Der Widerspruch in dem Wesen Gottes überhaupt Vierundzwanzigstes Kapitel Der Widerspruch in der spekulativen Gotteslehre Fünfundzwanzigstes Kapitel Der Widerspruch in der Trinität Sechsundzwanzigstes Kapitel Der Widerspruch in den Sakramenten Siebenundzwanzigstes Kapitel Der Widerspruch von Glaube und Liebe Achtundzwanzigstes Kapitel Schlußanwendung Anhang

Respekt im Zeitalter der Ungleichheit

Author: Richard Sennett

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827072263

Category: Political Science

Page: 352

View: 9317

DOWNLOAD NOW »

Manche radikalen Denker glauben, man müsse lediglich für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen, um auch mehr gegenseitigen Respekt zwischen den Menschen zu wecken. Aber ist das überhaupt realistisch? Zieht Selbstachtung nicht automatisch mangelnden Respekt gegenüber denjenigen nach sich, die im unbarmherzigen sozialen und wirtschaftlichen Wettbewerb die Benachteiligten sind? Bei der Suche nach Antworten greift Sennett auch auf seine eigene Lebensgeschichte zurück: Aufgewachsen in einem Ghetto von Chicago, gelang ihm zunächst mit Hilfe der Musik und dann des Studiums in Harvard der soziale Aufstieg. Erneut erweist sich Sennett als konstruktiver kritischer Geist mit Weitblick, als jemand, der mit Hilfe anschaulicher Beispiele grundlegende gesellschaftliche Veränderungen benennt.