Presidential Impeachment and the New Political Instability in Latin America

Author: Aníbal Pérez-Liñán

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521869423

Category: Political Science

Page: 241

View: 5936

DOWNLOAD NOW »

For two decades, students of presidentialism have argued that extreme executive-legislative conflict ignites military interventions. However, in recent years many Latin American presidents have been removed from office without democratic breakdowns. This book addresses the emerging paradox of unstable governments in the midst of stable democracies.

Die politischen Systeme Lateinamerikas

Ein Überblick

Author: Jürgen Hartmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658143533

Category: Political Science

Page: 429

View: 2670

DOWNLOAD NOW »

Dieses Buch behandelt alle politischen Systeme Lateinamerikas und folgt der Idee, eine Balance zwischen länderübergreifender Perspektive und individualisierender Länderstudie herzustellen. Nach einem generalisierenden Überblick werden die dort angeschlagenen Themen in 20 Länderkapiteln wieder aufgegriffen. Die Länderkapitel schildern in chronologischer Darstellung zunächst die Vorgeschichte des aktuellen politischen Systems. Anschließend werden die politischen Institutionen, insbesondere das Regierungs- und das Parteiensystem vorgestellt und ferner die politischen Kursentscheidungen und Handlungsmöglichkeiten in der Wirtschaftspolitik und bei der Armutsbekämpfung skizziert.

Militär und zivile Politik

Author: Aurel Croissant,David Kühn

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 3486707108

Category: Political Science

Page: 315

View: 8537

DOWNLOAD NOW »

In Europa und Nordamerika gilt es heute als selbstverständlich, dass das Militär der Kontrolle durch die zivile Politik unterliegt. In anderen Regionen der Welt ist das jedoch nicht unbedingt der Fall. Warum gelingt es manchen Staaten, die Kontrolle über die Streitkräfte zu institutionalisieren, und manchen nicht? Welche Rolle spielt das Militär in Diktaturen und welche in demokratischen Verfassungsstaaten? Welche Herausforderungen prägen das Verhältnis von Militär und Politik heute? Diesen Fragen geht der vorliegende Band nach. Im ersten Teil des Werks führen die Autoren in die grundlegenden Begriffe, Konzepte und Theorien der politikwissenschaftlichen Analyse zivil-militärischer Beziehungen ein. Die nachfolgenden Abschnitte untersuchen historische Entwicklungen, Stand und relevante Problemstellungen der zivil-militärischen Beziehungen in ausgewählten Demokratien, Diktaturen und Transformationssystemen in verschiedenen Weltregionen. Damit bietet der Band einen umfassenden Überblick über das Verhältnis zwischen Politik und Militär.

Democracies and Dictatorships in Latin America

Emergence, Survival, and Fall

Author: Scott Mainwaring,Aníbal Pérez-Liñán

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1107433630

Category: Political Science

Page: 376

View: 5825

DOWNLOAD NOW »

This book presents a new theory for why political regimes emerge, and why they subsequently survive or break down. It then analyzes the emergence, survival and fall of democracies and dictatorships in Latin America since 1900. Scott Mainwaring and Aníbal Pérez-Liñán argue for a theoretical approach situated between long-term structural and cultural explanations and short-term explanations that look at the decisions of specific leaders. They focus on the political preferences of powerful actors - the degree to which they embrace democracy as an intrinsically desirable end and their policy radicalism - to explain regime outcomes. They also demonstrate that transnational forces and influences are crucial to understand regional waves of democratization. Based on extensive research into the political histories of all twenty Latin American countries, this book offers the first extended analysis of regime emergence, survival and failure for all of Latin America over a long period of time.

Comparative Politics

Author: Daniele Caramani

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0198737424

Category:

Page: 624

View: 5116

DOWNLOAD NOW »

An outstanding group of internationally-renowned comparative political scientists provide a substantive introduction to comparative politics. Thematic in organisation, readers are guided through a comprehensive analysis of the core methods, theories, and concepts in comparative politics. An unrivalled amount of empirical material in the text and on the supporting website illustrates key similarities and differences of political systems inpractice. The wealth of empirical data also encourages students to go beyond the "what" of comparison to the "how". Combining cutting edge treatment of theories and truly global geographical coverage, this exciting textbook is essential reading for all comparative politics students.

Politische Führung im Spiegel regionaler politischer Kultur

Author: Martin Koschkar,Clara Ruvituso

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658225653

Category: Political Science

Page: 474

View: 8528

DOWNLOAD NOW »

Im vorliegenden Sammelband werden Formen und Merkmale der politischen Führung in drei unterschiedlichen Regionen analysiert. Der erste Teil bringt konzeptuelle Überlegungen zusammen, die die nationale sowie transnationale Ebene betrachten. Im zweiten Teil rückt Iberoamerika jenseits des Populismus in den Mittelpunkt. Im dritten Teil wird am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland die politische Führung im Parlamentarismus und Föderalismus thematisiert. An den Beispielen Singapur, Indien und Russland eröffnet sich im vierten Teil die Diskussion über Demokratie- und Regierungsformen, die im Gegensatz zu westlichen Weltanschauungen stehen.

Choice

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Academic libraries

Page: N.A

View: 1269

DOWNLOAD NOW »

Forces of Labor

Arbeiterbewegungen und Globalisierung seit 1870

Author: Beverly J. Silver

Publisher: N.A

ISBN: 9783935936323

Category:

Page: 284

View: 5756

DOWNLOAD NOW »

Verfassungsänderungen in etablierten Demokratien

Motivlagen und Aushandlungsmuster

Author: Astrid Lorenz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531911937

Category: Political Science

Page: 450

View: 5193

DOWNLOAD NOW »

Verfassungen sind Macht-Ordnungen. Sie befugen und bändigen, verleihen Rechte und setzen Grenzen – den Bürgern ebenso wie dem Staat. Ihre Kombination mit dem demok- tischen Prinzip regelmäßiger Wahlen gilt als intelligenteste Methode, das menschliche Zusammenleben zum Vorteil aller langfristig zu organisieren und heterogene Interessen in einer Gemeinschaft zu integrieren. So einleuchtend die Relevanz von Verfassungen, so wenig wissen wir doch über ihr Schicksal nach der Verabschiedung. Die Politikwiss- schaft fiel offensichtlich auf ihre eigenen Deutungen herein: Es war ja sie selbst, die seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts nach überstandenen Weltkriegen und der Anomie des Neuanfangs die Systeme des Westens als besonders fest gefügt bewertete und im Eindruck der Blockkonfrontation den hohen Respekt vor den Verfassungen als wesensbestimmend für die Demokratie. Als die Akteure längst flügge geworden waren und die Verfassungen bereits viel häufiger änderten, als angenommen, banden dann der weltumspannende for- le „Triumph des Konstitutionalismus“ (Kay 2001: 16; Herrmann/Schaal/Vorländer 2003) und die Debatte um eine europäische Verfassung die Aufmerksamkeit und lenkten von klassisch-nationalen Verfassungsentwicklungen ab. Solche klassisch-nationalen Verfassungsänderungen können als größere Reformen - fentliche Aufmerksamkeit erregen, wie die deutsche Föderalismusreform im Jahr 2006. Sie können sich sogar in der Einführung einer neuen Verfassung manifestieren, sofern diese die Identität bzw. Legitimationsgrundlage des politischen Systems nicht völlig abschafft (denn dann wäre von einer Revolution zu sprechen). Sie können aber auch marginal erscheinen und trotzdem als „steter Tropfen den Stein höhlen“, also in ihrer Summe unbemerkt Inhalt und Funktionsweise einer Verfassung erheblich verändern.

50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland

Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten

Author: Markus Klein,Wolfgang Jagodzinski,Dieter Ohr,Ekkehard Mochmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322901807

Category: Political Science

Page: 616

View: 9192

DOWNLOAD NOW »

Der Sammelband dokumentiert die Vorträge einer gleichnamigen Expertentagung, die 1999 am Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung in Köln stattfand. Die Beiträge beschäftigen sich zum einen in einer eher wissenschaftssoziologischen Perspektive mit der Entwicklung und den Zukunftsperspektiven der Empirischen Wahlforschung in Deutschland. Darüber hinaus werden eine Reihe empirischer Längsschnittanalysen des Wählerverhaltens präsentiert, die auf der Grundlage der Deutschen Nationalen Wahlstudien der Jahre 1949 bis 1998 vorgenommen wurden. Diese Daten sollen dem Sammelband zusammen mit dem "Continuity Guide der Deutschen Wahlforschung", einer Datenbank aller in diesen Studien erhobenen Variablen, auf einer CD-ROM beigefügt werden. Ein letzter Abschnitt des Bandes beschäftigt sich mit den zukünftigen Herausforderungen der Empirischen Wahlforschung in der Mediendemokratie.

Vergleichen in der Politikwissenschaft

Author: Sabine Kropp,Michael Minkenberg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322804410

Category: Political Science

Page: 322

View: 5779

DOWNLOAD NOW »

Im vorliegenden Band werden quantitative und qualitative Perspektiven sowie aktuelle Forschungsfragen der vergleichenden Politikwissenschaft zusammengeführt und anhand verschiedener Anwendungsfälle diskutiert.

Legislativo brasileiro em perspectiva comparada

Author: LUCIO R. RENNO,MAGNA INACIO

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political Science

Page: 479

View: 7423

DOWNLOAD NOW »

O livro pretende contribuir para o esclarecimento do tema na sociedade, oferecendo ao leitor exemplos dos estudos sobre Poder Legislativo na América Latina. As abordagens realizadas por profissionais reconhecidos na academia pretende ajudar na formação de novos pesquisadores da área e servir como fonte de consulta para os interessados em geral.

Juicio político al presidente y nueva inestabilidad política en América Latina

Author: Aníbal Pérez-Liñan,Aníbal S. Pérez Liñan

Publisher: Fondo de Cultura Economica USA

ISBN: N.A

Category: Education

Page: 383

View: 3042

DOWNLOAD NOW »

El juicio politico al presidente ha surgido como un instrumento poderoso para desplazar a los mandatarios "indeseables" sin destruir el orden institucional. Este nuevo patron de inestabilidad llego a tener su auge durante mas de una decada en distintos paises de America Latina. De ahi, que el libro se ocupe de una forma extrema de fracaso presidencial, entre los anos 1992 y 2004, y analice los casos de presidentes que se vieron enfrentados a un juicio politico, como Fernando Collor de Mello, Carlos Andres Perez, Ernesto Samper, Abdala Bucaram, Raul Cubas Grau y Luis Gonzalez Macchi.

Furcht

Trump im Weißen Haus

Author: Bob Woodward

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644002738

Category: Political Science

Page: 512

View: 1767

DOWNLOAD NOW »

Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Präsidenten aus nächster Nähe beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Präsidenten vor und enthüllt den erschütternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump. Woodward beschreibt, wie dieser Präsident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen. Woodwards Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte: Hunderte Stunden von Interviews mit direkt Beteiligten, Gesprächsprotokolle, Tagebücher, Notizen – auch von Trump selbst – bieten einen dramatischen Einblick in die Machtzentrale der westlichen Welt, in der vor allem eines herrscht: Furcht. Woodward ist das Porträt eines amtierenden amerikanischen Präsidenten gelungen, das es in dieser Genauigkeit noch nicht gegeben hat.

Die Demokratie und ihre Feinde

Wer gestaltet die neue Weltordnung?

Author: Robert Kagan

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641033713

Category: Social Science

Page: N.A

View: 1486

DOWNLOAD NOW »

Plädoyer für eine demokratische Weltordnung Robert Kagan bringt die weltpolitische Situation seit dem Ende des Kalten Krieges auf den Punkt. Den demokratischen Staaten steht mit Russland, China und Iran eine wachsende Zahl nach Macht und Einfluss strebender autokratischer Regime gegenüber. Gleichzeitig werden die Werte des Westens vom Herrschaftsanspruch radikaler Islamisten bedroht. Leidenschaftlich und pointiert stellt uns Kagan vor die Alternative, entweder die Welt im Sinne unserer freiheitlich-demokratischen Vorstellungen zu formen oder uns in einer neuen Weltordnung einzurichten, die andere gestaltet haben. Nach dem Ende des Kalten Krieges keimte die Hoffnung, das Ende der Geschichte sei gekommen, eine friedvolle Zukunft liege vor uns. Diese Hoffnung war trügerisch. Die Jugoslawienkriege, der Kosovo-Konflikt und der 11. September zeigten auf brutale Weise, dass Nationalismen, ethnische Zugehörigkeiten und Religion die Völker nach wie vor trennen und in blutige Konflikte stürzen. Auch Großmachtansprüche gehören keineswegs der Vergangenheit an. Russland, China und Iran lassen ihre Muskeln spielen. Eindringlich ruft Robert Kagan die demokratischen Staaten dazu auf, sich zusammenzuschließen und gemeinsam für Demokratie und liberale Werte einzustehen. Die Geschichte ist zurückgekehrt, die hochfliegenden optimistischen Träume, die man nach dem Mauerfall und dem Zusammenbruch des Ostblocks gehegt hatte, sind ausgeträumt. Die Demokraten dürfen die Welt nicht den Despoten und Autokraten überlassen, sondern müssen aktiv an der Gestaltung einer neuen Weltordnung mitwirken. Kagan ist einer der scharfsinnigsten politischen Denker in den USA.

Jahrbuch für Handlungs- und Entscheidungstheorie

Author: Eric Linhart,Marc Debus,Bernhard Kittel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658167149

Category: Political Science

Page: 166

View: 418

DOWNLOAD NOW »

Handlungs- und Entscheidungstheorien gelten als erfolgversprechende Ansätze zur Erklärung sozialen Handelns. Handeln wird dabei als das Ergebnis eines Prozesses gesehen, bei dem Akteure aus verschiedenen verfügbaren Handlungsalternativen diejenige auswählen, die bei gegebenen Rahmenbedingungen und erwarteten Handlungen anderer Akteure ihre Ziele am besten zu verwirklichen verspricht. Band 10 des Jahrbuchs vereint innovative Beiträge zur Handlungs- und Entscheidungstheorie, die sich mit der gesamten Breite des Feldes befassen. Die Themen reichen von Arbeiten, die Reaktionen in unterschiedlichen marktwirtschaftlichen Systemen auf die Finanzkrise analysieren, über Aufsätze, die aus spieltheoretischer Sicht Probleme bei der Etablierung des Sozialstaats in lateinamerikanischen Ländern aufzeigen, bis hin zu Beiträgen, die sich mit der Reaktion von Wählern auf Koalitionssignale befassen. Auch methodisch decken die Beiträge des vorliegenden Bandes eine große Bandbreite ab. So werden wichtige Konzepte kollektiven Entscheidens sowohl theoretisch verfeinert als auch experimentell oder mit Hilfe von Simulationen überprüft.