Political Journalism

New Challenges, New Practices

Author: Raymond Kuhn,Erik Neveu

Publisher: Routledge

ISBN: 1134515375

Category: Political Science

Page: 272

View: 3512

DOWNLOAD NOW »

Political Journalism explores practices of political journalism, ranging from American 'civic journalism' to the press corps covering the European Union in Brussels, from Bangkok newsrooms to French and Italian scandal hunters. Challenging both the 'mediamalaise' thesis and the notion of the journalist as the faithful servant of democracy, it explores political journalism in the making and maps the opportunities and threats encountered by political journalism in the contemporary sphere.

Deciding What’s True

The Rise of Political Fact-Checking in American Journalism

Author: Lucas Graves

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231542224

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 320

View: 7560

DOWNLOAD NOW »

Over the past decade, American outlets such as PolitiFact, FactCheck.org, and the Washington Post's Fact Checker have shaken up the political world by holding public figures accountable for what they say. Cited across social and national news media, these verdicts can rattle a political campaign and send the White House press corps scrambling. Yet fact-checking is a fraught kind of journalism, one that challenges reporters' traditional roles as objective observers and places them at the center of white-hot, real-time debates. As these journalists are the first to admit, in a hyperpartisan world, facts can easily slip into fiction, and decisions about which claims to investigate and how to judge them are frequently denounced as unfair play. Deciding What's True draws on Lucas Graves's unique access to the members of the newsrooms leading this movement. Graves vividly recounts the routines of journalists at three of these hyperconnected, technologically innovative organizations and what informs their approach to a story. Graves also plots a compelling, personality-driven history of the fact-checking movement and its recent evolution from the blogosphere, reflecting on its revolutionary remaking of journalistic ethics and practice. His book demonstrates the ways these rising organizations depend on professional networks and media partnerships yet have also made inroads with the academic and philanthropic worlds. These networks have become a vital source of influence as fact-checking spreads around the world.

The 2016 American Presidential Campaign and the News

Implications for American Democracy and the Republic

Author: Jim A. Kuypers

Publisher: Lexington Books

ISBN: 1498565123

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 300

View: 2366

DOWNLOAD NOW »

This book examines issues such as fake news, media bias, visual meme depictions of the candidates, and social media as news during the 2016 presidential campaign. The contributors offer insights into how the campaign coverage affected the health of the American republic.

European Politics

Author: Bale Tim

Publisher: Macmillan International Higher Education

ISBN: 1137581379

Category: Comparative government

Page: N.A

View: 9374

DOWNLOAD NOW »

Young People, ICTs and Democracy

Theories, Policies, Identities, and Websites

Author: Tobias Olsson,Peter Dahlgren

Publisher: Nordiskt Informationscenter for

ISBN: N.A

Category: Computers

Page: 250

View: 1554

DOWNLOAD NOW »

The rhetoric on the Internet and its potential implications for the sphere of politics have been especially pertinent in regard to young people. Through the use of notions such as the e-generation or the messenger generation, the new ICT's supposed transformative potential has been identified and discussed. Just based on the title of this book, it might seem as if we are offering a similar approach here - speculative reflections on the significance of the Internet for young people's engagement and participation.

Regierungskommunikation und staatliche Öffentlichkeitsarbeit

Implikationen des technologisch induzierten Medienwandels

Author: Juliana Raupp,Jan Niklas Kocks,Kim Murphy

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365820589X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 261

View: 1956

DOWNLOAD NOW »

Der Herausgeberband beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung der politischen Kommunikation, insbesondere der Regierungskommunikation und der staatlichen Öffentlichkeitsarbeit. Die Beitragsautoren diskutieren diesen Problemkreis aus verschiedenen theoretischen, methodischen und berufspraktischen Perspektiven und stellen ausgewählte empirische Befunde dazu vor. Regierungskommunikation und staatliche Öffentlichkeitsarbeit werden unter den Bedingungen des technologisch induzierten Medienwandels aus der Perspektive verschiedener Fachdisziplinen problematisiert und reflektiert.

Das Internet im Wahlkampf

Analysen zur Bundestagswahl 2009

Author: Eva Johanna Schweitzer,Steffen Albrecht

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531928538

Category: Political Science

Page: 319

View: 3424

DOWNLOAD NOW »

In keinem anderen deutschen Wahlkampf stand die politische Online-Kommunikation bislang derart im Vordergrund wie zur Bundestagswahl 2009. Unter dem Eindruck der amerikanischen Web-Innovationen suchten hiesige Parteistrategen alle Register des modernen E-Campaigning zu ziehen und das Internet gleichfalls als neues 'Leitmedium' der politischen Kampagne zu verankern. Wie sah dieses Unterfangen genau aus? Welche Strategien verfolgten politische Organisationen und Kandidaten im Netz und welche Resonanz erfuhr der Wahlkampf unter den Online-Nutzern? Diese Fragen beleuchtet der vorliegende Band anhand von empirischen Fallstudien zu den verschiedenen Formaten der deutschen Internetkampagne.

Europa in den Medien

die europäische Integration im Spiegel nationaler Öffentlichkeit

Author: Hans-Jörg Trenz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Communication in politics

Page: 436

View: 6488

DOWNLOAD NOW »

Journalismus. Macht. Wirklichkeit

Wozu Journalismus dient. Woran er krankt. Und was er mit der Politik zu tun hat.

Author: Andreas Koller

Publisher: Picus Verlag

ISBN: 3711753442

Category: Business & Economics

Page: 150

View: 4336

DOWNLOAD NOW »

Journalismus – wozu? Das fragt sich so mancher in einer Zeit, in der jedermann in den sozialen Medien und auf seinem Blog selbst Journalist spielen kann. Andreas Koller meint: Gerade in einer solchen Zeit ist professioneller, recherchierender, analysierender Journalismus wichtiger denn je. Nur Profijournalisten können den Informationsüberfluss, der täglich aus allen Kanälen auf die Menschheit schwappt, nach objektivierbaren Kriterien filtern, inhaltlich einordnen, kurz gesagt: Informationsmüll von tatsächlichen Informationen unterscheiden.Die Sache hat allerdings einen Haken: Dieser Journalismus kostet Geld. Und es wird immer schwieriger, ihn zu finanzieren. Sind neue journalistische Geschäftsmodelle vorstellbar? Wenn nein: Was passiert dann mit unserer Demokratie? Wenn ja: Wo sind die Grenzen des recherchierenden Journalismus? Ist jede Wahrheit um jeden Preis zumutbar? Welche Rolle spielt die Politik – und soll sie überhaupt eine Rolle spielen?

Direkte Kommunikation zwischen Parteien und Wählern

Professionalisierte Wahlkampftechnologien in den USA und in der BRD

Author: Andrea Römmele

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322956296

Category: Political Science

Page: 223

View: 2003

DOWNLOAD NOW »

Im Zentrum dieser Arbeit steht die direkte Kommunikation zwischen Parteien und Wählern bei professionalisierten Wahlkämpfen. Das Internet, Telemarketing und direct mailing eröffnen als neue Formen der direkten Kommunikation den politischen Parteien die Möglichkeit, die Bürger massenhaft und dennoch persönlich, d.h. direkt anzusprechen. Versuchen Parteien im Kampf um Wählerstimmen, Bürgern nach dem Munde zu reden und mit auf sie zugeschnittenen Versprechungen zu ködern? Gewinnt der Marketing-Charakter die Oberhand? Oder konzentrieren sich die Parteien in ihrer zielgruppenspezifischen Ansprache auf ihre zentralen Wahlaussagen? Dieser Frage geht die Arbeit vergleichend nach. Nach einer historischen Analyse der Veränderung der Wahlkampfkommunikation, stehen in der empirischen Analyse direct-mailing-Aktionen bei amerikanischen Präsidentschaftswahlkämpfen sowie bei Bundestagswahlkämpfen im Mittelpunkt. Neben den mailings und Wahlprogrammen der Parteien bilden Interviews mit den Wahlkampfmanagern, politischen Beratern und verantwortlichen Parteifunktionären die empirische Grundlage der Arbeit. Dass sich nahezu alle Parteien in ihrer direkten Wählerkommunikation auf die zentralen Themen ihrer Wahlprogramme konzentrieren, ist ein zentrales Ergebnis der Arbeit. Auch widerlegt die Arbeit empirisch die bisher gängige Meinung, dass Briefe der politischen Parteien sogleich in den Papierkorb wandern: Die Inhalte personalisierter Serienbriefe werden zur Kenntnis genommen und regen zur politischen Diskussion an. Die Arbeit leistet einen wichtigen Beitrag zum Verständnis professionalisierter Wahlkämpfe.

Risikogesellschaft

Auf dem Weg in eine andere Moderne

Author: Ulrich Beck

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518750658

Category: Social Science

Page: 396

View: 9307

DOWNLOAD NOW »

»Arm an geschichtlichen Katastrophen war dieses Jahrhundert wahrlich nicht: zwei Weltkriege, Auschwitz, Nagasaki, dann Harrisburg und Bhopal, nun Tschernobyl. Das zwingt zur Behutsamkeit der Wortwahl und schärft den Blick für die historischen Besonderheiten. Alles Leid, alle Not, alle Gewalt, die Menschen Menschen zugefügt haben, kannt bisher nur die Kategorien der ›anderen‹ - Juden, Schwarze, Frauen, Asylanten, Dissidenten, Kommunisten usw.«

Soziophobie

Politischer Wandel im Zeitalter der digitalen Utopie

Author: César Rendueles

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518741063

Category: Political Science

Page: 262

View: 3871

DOWNLOAD NOW »

Früher gab es einen Marktplatz und einen Markttag – mittlerweile haben die Läden immer länger geöffnet, und der Kapitalismus kolonialisiert die letzte Pore der Lebenswelt. In einer von wachsender Ungleichheit geprägten Gegenwart setzen viele Linke ihre letzte Hoffnung in die sozialen Medien, eine Haltung, die César Rendueles als naiven »Cyberfetischismus« kritisiert. Mit einem Gespür für große historische Bögen und einem an Slavoj Žižek erinnernden Talent, aus popkulturellen Referenzen theoretische Funken zu schlagen, legt er dar, dass politischer Wandel nur möglich sein wird, wenn wir die »Soziophobie«, die Angst vor der Kooperation mit den anderen, überwinden. »Wenn viele gleichzeitig dasselbe machen«, so Rendueles, »heißt das noch lange nicht, dass sie es gemeinsam tun.«

Methoden der vergleichenden Politik- und Sozialwissenschaft

Neue Entwicklungen und Anwendungen

Author: Susanne Pickel,Gert Pickel,Hans-Joachim Lauth,Detlef Jahn

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531918265

Category: Political Science

Page: 551

View: 5758

DOWNLOAD NOW »

Im Bereich der Methoden der vergleichenden Politikwissenschaft haben sich in den letzten Jahren vielfältige Entwicklungen ergeben, die bislang aber eher selektiv und voneinander getrennt vorgestellt wurden. Dabei fehlt es insbesondere an Publikationen, die sich an fortgeschrittenen Interessenten des Bereichs wenden und anwendungsorientierte Leitlinien für spezifische Analysetypen geben. Diese Hilfestellungen sind in der Regel in übergreifenden Einführungen, von wenigen Autoren nicht zu leisten. Dieser Band gibt eine erschöpfende Breite an derzeit verfügbaren methodischen Zugängen zur vergleichenden Sozialwissenschaft, die durch die einschlägigen Autoren der jeweiligen Gebiete fachgerecht und anwendungsorientiert gestaltet wurden.

Die Europäisierung Nationaler Gesellschaften

Author: Maurizio Bach

Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften

ISBN: 9783531135915

Category: Social Science

Page: 515

View: 7222

DOWNLOAD NOW »

Die europäische Integration bleibt nicht auf die politisch-administrativen Handlungsräume und Funktionseliten der Europäischen Union begrenzt. Vielmehr werden zunehmend auch gesellschaftliche Strukturen der Mitgliedstaaten von der Europäisierungsdynamik erfasst. Welchen Beitrag kann die Soziologie zur Erforschung der europäischen Integration leisten? Mit welchen soziologischen Problemstellungen lässt sich die Dynamik der Europäisierung der nationalen Gesellschaften unter dem Gesichtspunkt des umfassenden sozialen und kulturellen Wandels in Europa erhellen? Mit welchen theoretischen und konzeptionellen Herausforderungen sieht sich das herkömmliche Gesellschafts- und Institutionenverständnis der Soziologie in Anbetracht der Entgrenzung und tendenziellen Aufhebung des geschlossenen Nationalstaates konfrontiert? Zentrale Themenbereiche dieses 40. Sonderhefts der KZfSS sind: Institutionenbildung und Institutionenkonflikte in der EU; Marktbildung, Konvergenz und Sozialintegration; nationaler und europäischer Bürgerstatus; die Entstehung politischer Öffentlichkeiten; Migration in Europa sowie gesellschaftstheoretische Perspektiven der europäischen Integration im sozialen Wandel. Der Band möchte dazu beitragen, die gegenwärtige Europafrage in ihrem ganzen Facettenreichtum stärker als bisher auch soziologisch zu diskutieren. Die Öffnung neuer Forschungshorizonte, nicht die Bilanzierung einer bereits bestehenden Forschungsrichtung ist das Hauptanliegen dieses Sammelbandes.

Terrorismus und Geschlecht

Politische Gewalt in Europa seit dem 19. Jahrhundert

Author: Christine Hikel,Sylvia Schraut

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593396351

Category: History

Page: 326

View: 498

DOWNLOAD NOW »

Terroristische Akte gab es in den letzten 200 Jahren in zahlreichen Ländern, von Deutschland und Russland über Irland und Zypern bis in die USA. Gemeinsam ist ihnen, so zeigen die Autorinnen und Autoren des Bandes, dass sie die tradierten Geschlechterrollen infrage stellen. Terroristen werden meist entmännlicht/verweiblicht und Terroristinnen entweiblicht/vermännlicht. Dabei werden Terroristen im eigenen Lager zu Helden und Märtyrern stilisiert, während die Terroristin für beide Seiten das bürgerliche Geschlechtermodell ins Wanken bringt.

Geschichte der Staatsgewalt

eine vergleichende Verfassungsgeschichte Europas von den Anfängen bis zur Gegenwart

Author: Wolfgang Reinhard

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406474422

Category: Comparative government

Page: 631

View: 7636

DOWNLOAD NOW »