Handbuch Pädagogische Anthropologie

Author: Christoph Wulf,Jörg Zirfas

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531189700

Category: Education

Page: 735

View: 2137

Erziehung, Bildung und Sozialisation basieren auf expliziten und impliziten Annahmen über den Menschen. In einer durch Homogenisierung und kulturelle Diversität bestimmten globalisierten Welt ändern sich diese grundlegend. Die Bedeutung dieser Veränderungen im Hinblick auf Bildung und Erziehung zu erforschen, ist eine zentrale Aufgabe pädagogischer Anthropologie und der in ihrem Rahmen entwickelten Zugänge zum Menschen und seinen Beziehungen zur Welt. Das 'Handbuch Pädagogische Anthropologie' zeigt, wie sich das Themenfeld sich im Dialog mit historischer Anthropologie, Kulturanthropologie und philosophischer Anthropologie entwickelt. Ziel ist es, den Themenkomplex erstmals grundlegend und umfassend zu erschließen.

Pädagogische Anthropologie

Theorien - Modelle - Strukturen ; eine Einführung

Author: Bruno Hamann

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631535912

Category: Education

Page: 230

View: 7874

Dieses Buch verfolgt das Anliegen, in den Problem- und Diskussionsstand der Padagogischen Anthropologie einzufuhren. Auf der Grundlage theoretischer Erorterungen und empirisch gewonnener Ergebnisse wird uber Sichtweisen, Fakta und Postulate informiert, die fur den Gegenstandsbereich padagogischen Denkens zentral sind und auf wesentliche Ziele und Aufgaben padagogischen Handelns verweisen."

Pädagogische Anthropologie des Leibes

biologische Voraussetzungen der Erziehung und Bildung

Author: Christian Rittelmeyer

Publisher: Beltz Juventa

ISBN: 9783779910992

Category: Educational anthropology

Page: 216

View: 491

Die pädagogische Anthropologie von Jean-Jacques Rousseau

Author: Sahar Nazrabi

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656818754

Category: Education

Page: 17

View: 2515

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff der Anthropologie bezeichnet im allgemein das Wissen und die Wissenschaft des Menschen. Die Pädagogik ist die Wissenschaft die Prozesse der Erziehung, Bildung, des Lernen und Sozialisation wissenschaftlich beobachtet, interpretiert, erklärt und die Auswirkungen dieser Prozesse vorhersagt. Sie stellt alle hieran beteiligten Personen pädagogisches Handlungswissen zur Verfügung. Gegenstand der pädagogischen Anthropologie ist der Mensch und seine Erziehungs- Bildungs- und Sozialisationsverhältnisse. In meiner vorliegenden Hausarbeit werde ich mich auf das Menschenbild von Jean-Jacques Rousseau konzentrieren. Dabei wird von mir der Naturzustand des Menschen und das Ende des Naturzustands beschrieben. Anschließend werde auf seine vom ihm propagiertes Erziehungskonzept der „negativen Erziehung“ eingehen und seine Vision des Menschenwerden und der pädagogischen Raum beschreiben. Da Jean-Jacques Rousseau bekannt ist als der Vordenker der „Erlebnispädagogik“, werde ich diese pädagogische Praxis nach Rousseau beschreiben. Im letzteren Teil meiner Hausarbeit werde ich auf die Dimension der „Subjektivität“ im Bezug der Identitätsbildung näher eingehen.

Anthropologie der Kindheit

Zugänge zu einem modernen Verständnis von Kindsein in pädagogischer Betrachtungsweise

Author: Norbert Kluge

Publisher: Julius Klinkhardt

ISBN: 9783781512962

Category:

Page: 266

View: 8882

Der werdende Mensch

Persönlichkeitsentwicklung und Gesellschaft heute

Author: Johannes Schwarte

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783322804372

Category: Social Science

Page: 556

View: 1253

Das Buch befasst sich mit der zunehmend problematischer werdenden Persönlichkeitsentwicklung in ihrer gesellschaftlichen Bedingtheit. Es macht anhand gesellschaftlicher Krisenphänomene auf die Nicht-Selbstverständlichkeit einer gelingenden Persönlichkeitsentwicklung aufmerksam. Unter Verweis auf die Plastizität des menschlichen Organismus zum Zeitpunkt der Geburt weist es die nahezu vollständige Ergebnisoffenheit der Persönlichkeitsentwicklung und die Möglichkeit ihres völligen Scheiterns nach. Ziel des Werkes ist die Vermittlung wichtiger Erkenntnisse der philosophischen Anthropologie, der Sozialisationsforschung, der Hirnforschung und der Bindungsforschung, die bisher zu wenig beachtet wurden. Es möchte erreichen, dass die Öffentlichkeit den Prozess der vielfältigen Gefährdungen dieses Prozesses eindeutiger als bisher Rechnung trägt. Dazu bedarf es notwendigerweise einer Dynamisierung des Menschenbildes.

Hermeneutik des Vertrauens

die philosophisch-pädagogische Anthropologie O. F. Bollnows

Author: Beata Hömberg

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 207

View: 8962

Homo spatialis

Eine pädagogische Anthropologie des Raums

Author: Daniel Burghardt

Publisher: N.A

ISBN: 9783779930211

Category:

Page: 240

View: 2566

Der Erwachsene als Lernwesen - Grundlagen einer Anthropologie des Erwachsenen

Author: Markus Hubner

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638631052

Category: Education

Page: 17

View: 503

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 1, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Philosophisch-Pädagogische Fakultät), Veranstaltung: Hauptseminar Zentrale Fragen der Andragogischen Anthropologie und Psychologie, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Pädagogik beschäftigt sich mit Vorgängen der Erziehung, der Bildung und des Lernens beim Menschen. Im Zentrum der Pädagogik als Wissenschaft steht somit der Mensch. Es ist daher nahe liegend, dass zur pädagogischen Theoriebildung und für die pädagogische Praxis eine wie auch immer geartete „Lehre vom Menschen“ existieren muss. Aus dem Griechischen stammend wird die Lehre vom Menschen als Anthropologie (griechisch , anthropo~ von - λόγος Mensch und ~logie von – Lehre) bezeichnet. Mit einigen Grundlagen dieser Lehre vom Menschen im Bereich der Pädagogik (Pädagogische Anthropologie) und insbesondere der relevanten Aussagen für die Erwachsenenbildung befasst sich die vorliegende Seminararbeit. Ausgangspunkt der Arbeit ist im ersten Kapitel eine knappe Darlegung der Entstehung der Pädagogischen Anthropologie aus der Philosophie heraus. Des Weiteren erfolgt ein kurzer Grundriss der Aufgaben einer Anthropologie des Erwachsenen im Rahmen der Erwachsenenbildung. Im zweiten Kapitel werden dann exemplarische Aussagen zur Anthropologie des Erwachsenen vorgestellt. Eine umfassende Entwicklung einer Anthropologie des Erwachsenen oder auch die erschöpfende Darstellung der vorliegenden Anthropologien des Erwachsenen ist in der knappen Form einer Seminararbeit nicht möglich. Das dritte Kapitel schließt die Arbeit mit einer Darstellung möglicher Ergebnisse der anthropologischen Reflexion und deren Konsequenzen für die Erwachsenenbildung ab. Inhalt: Vorwort und Aufbau der Seminararbeit 1 Pädagogische Anthropologie 1.1 Grundlagen und geschichtliche Entwicklung 1.2 Bedeutung und Aufgaben der Anthropologie für die Pädagogik 1.3 Anthropologie des Erwachsenen als Teil der Pädagogischen Anthropologie 2 Die Anthropologie des Erwachsenen in exemplarischen Aussagen 2.1 Reifetheorie vs. Lerntheorie 2.2 Biografie und Lebenswelt des Erwachsenen 2.3 Mündigkeit und Verantwortung 2.4 Lernfähigkeit und Bildungsfähigkeit 3 Anthropologie und Erwachsenenbildung: Zusammenfassung und Ausblick

Gewalt in Schule und Erziehung

Ursachen - Grundformen der Prävention und Intervention

Author: Lothar R. Martin,Peter Martin

Publisher: Julius Klinkhardt

ISBN: 9783781512634

Category:

Page: 256

View: 1228

Von der Sexualpädagogik zu einer Pädagogik der Liebe

eine pädagogische Anthropologie

Author: Martin Vogelhuber

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631547847

Category: Love

Page: 193

View: 3866

Liebe wird durch Biologismus und Psychologismus gerne als ein Epiphanomen von Lust ausgegeben. Freud ging sogar so weit, die Liebe als zielgehemmte Strebung in Richtung Triebbefriedigung zu bezeichnen. Im Sinne Max Schelers und Viktor Frankls wird die Liebe als menschliches Ur-Phanomen dargestellt. Biologische und psychologische Vorgange werden in den Bereich der Epiphanomene verwiesen. Dadurch entsteht die Moglichkeit - und damit auch die Herausforderung - Sexualpadagogik ontisch, im Rahmen einer Ontologie, durch eine Padagogik der Liebe dimensional zu uberbauen."