Mexico's Supreme Court

Between Liberal Individual and Revolutionary Social Rights, 1867-1934

Author: Timothy M. James

Publisher: UNM Press

ISBN: 0826353797

Category: History

Page: 168

View: 3462

DOWNLOAD NOW »

Although Mexico’s Constitution of 1917 mandated the division of large landholdings, provided land for the landless, and guaranteed workers the rights to organize, strike, and bargain collectively, it also guaranteed fundamental liberal rights to property and due process that enabled property owners and employers to resist the implementation of the new social rights by filing suit in federal court. Taking as its main focus the way new and old rights were adjudicated before the Supreme Court, this book is the first to examine the subject through the lens of court documents and the writings and commentaries of jurists and other legal professionals. The author asks and answers the question, how did the judicial interpretation of the Constitution of 1917 become a barrier to implementing agrarian land rights and labor legislation in the years immediately following Mexico’s social revolution of 1910?

Liberalism as Utopia

The Rise and Fall of Legal Rule in Post-Colonial Mexico, 1820–1900

Author: Timo H. Schaefer

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108121411

Category: History

Page: N.A

View: 5499

DOWNLOAD NOW »

Liberalism as Utopia challenges widespread perceptions about the weakness of Mexico's nineteenth-century state. Schaefer argues that after the War of Independence non-elite Mexicans - peasants, day laborers, artisans, local merchants - pioneered an egalitarian form of legal rule by serving in the town governments and civic militias that became the local faces of the state's coercive authority. These institutions were effective because they embodied patriarchal norms of labor and care for the family that were premised on the legal equality of male, adult citizens. The book also examines the emergence of new, illiberal norms that challenged and at the end of the century, during the dictatorship of Porfirio Díaz, overwhelmed the egalitarianism of the early-republican period. By comparing the legal cultures of agricultural estates, mestizo towns and indigenous towns, Liberalism as Utopia also proposes a new way of understanding the social foundations of liberal and authoritarian pathways to state formation in the nineteenth-century world.

The Mexican Revolution's Wake

The Making of a Political System, 1920–1929

Author: Sarah Osten

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 110824680X

Category: History

Page: N.A

View: 4229

DOWNLOAD NOW »

Throughout the 1920s Mexico was rocked by attempted coups, assassinations, and popular revolts. Yet by the mid-1930s, the country boasted one of the most stable and durable political systems in Latin America. In the first book on party formation conducted at the regional level after the Mexican Revolution, Sarah Osten examines processes of political and social change that eventually gave rise to the Institutional Revolutionary Party (PRI), which dominated Mexico's politics for the rest of the twentieth century. In analyzing the history of socialist parties in the southeastern states of Campeche, Chiapas, Tabasco, and Yucatán, Osten demonstrates that these 'laboratories of revolution' constituted a highly influential testing ground for new political traditions and institutional structures. The Mexican Revolution's Wake shows how the southeastern socialists provided a blueprint for a new kind of party that struck calculated balances between the objectives of elite and popular forces, and between centralized authority and local autonomy.

Huei tlamahuiçoltica

Author: Richard Nebel

Publisher: Neue Zeitschrift Fur Missionswissenschaft

ISBN: N.A

Category: Guadalupe Hidalgo (Mexico)

Page: 372

View: 6438

DOWNLOAD NOW »

Betrachtungen über die Repräsentativregierung

Author: John Stuart Mill

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518735179

Category: Political Science

Page: 336

View: 7189

DOWNLOAD NOW »

Die anhaltende Diskussion um die »Krise des Parlamentarismus« zeigt, dass die normative Begründung und systematische Bestimmung von Parlamentsfunktionen und demokratischer Öffentlichkeit von entscheidender Bedeutung für die Zukunft der repräsentativen Demokratie ist. Das Problem ist aber nicht neu, wie John Stuart Mills klassischer Text zeigt. Er kreist um die Frage, wie sich die Gefahr einer »Tyrannei der Mehrheit« mit den Partizipationsanforderungen demokratischen Regierens versöhnen lässt. Mill begründet darin u. a. ein deliberatives Verständnis von Politik und erörtert die Gefahren einer bürokratischen Strangulierung politischer Freiheit. Ein Schlüsselwerk der Demokratietheorie und Parlamentarismusforschung.

Mein Bruder Che

Author: Juan Martín Guevara,Armelle Vincent

Publisher: Tropen

ISBN: 3608108750

Category: Biography & Autobiography

Page: 352

View: 1051

DOWNLOAD NOW »

Als die Guevaras aus den Schlagzeilen der Tageszeitungen vom Tod Ches erfahren, beschließen sie, sich in Schweigen zu hüllen. Jetzt, fünfzig Jahre später, ist für seinen jüngeren Bruder Juan Martín der Augenblick gekommen, der Welt seine Erinnerungen mitzuteilen und zu enthüllen, wie Che wirklich war. Wer war Che Guevara? Arzt, Rebell, Revolutionär, Freund und Kampfgefährte von Fidel Castro. Charismatisch und grausam war er, Menschenfreund und Frauenheld, der den Kongo, Bolivien und ganz Lateinamerika befreien wollte. Doch der begnadete Guerillaführer gerät in einen Hinterhalt und wird am 9. Oktober 1967 erschossen. Seine Kritiker atmen auf, als sich die Nachricht von seinem Tod wie ein Lauffeuer um die Welt verbreitet. Aber sie freuen sich zu früh: Che Guevara wird jetzt erst wirklich populär. In dieser Autobiographie lässt Juan Martín seinen Bruder wieder aufleben, berichtet von der unvergleichlichen Zeit, die er 1959 inmitten der kubanischen Revolution an seiner Seite erlebte, und erinnert sich an den idealistischen Abenteurer ebenso wie an den engagierten Intellektuellen. Eine der umstrittensten Gestalten des 20. Jahrhunderts erscheint damit in ganz neuem Licht. »Seien wir realistisch – versuchen wir das Unmögliche.« Che Guevara

Revolutions and Counter-Revolutions

1917 and its Aftermath from a Global Perspective

Author: Stefan Rinke,Michael Wildt

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 359343668X

Category: History

Page: 343

View: 8568

DOWNLOAD NOW »

1917 war ein bedeutendes Jahr des historischen Umbruchs im Weltmaßstab, in dem der Grundstein für prägende Strukturen des 20. Jahrhunderts gelegt wurde. Den Zeitgenossen waren diese globalen Zusammenhänge bewusst; doch in der auf nationale Belange beschränkten Geschichtswissenschaft spielten sie jahrzehntelang kaum eine Rolle. Dieser Band vereint neue Forschungen, die die transnationalen Verbindungen der unzähligen Aufstände, Rebellionen und Revolutionen sowie der gewaltsamen Reaktionen darauf in den Jahren zwischen 1917 und 1920 in allen Weltteilen aufzeigen.

Das andere Geschlecht

Sitte und Sexus der Frau

Author: Simone de Beauvoir

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644051615

Category: Social Science

Page: 944

View: 9134

DOWNLOAD NOW »

Das berühmte Standardwerk von Simone de Beauvoir. Die universelle Standortbestimmung der Frau, die aus jahrtausendealter Abhängigkeit von männlicher Vorherrschaft ausgebrochen ist, hat nichts an Gültigkeit eingebüßt. Die Scharfsichtigkeit der grundlegenden Analyse tritt in der Neuübersetzung noch deutlicher hervor.

Quell der Einsamkeit

Author: Radclyffe Hall

Publisher: Verlag Krug & Schadenberg

ISBN: 3944576659

Category: Fiction

Page: 540

View: 3843

DOWNLOAD NOW »

»Quell der Einsamkeit« erzählt die Geschichte von Stephen Gordon, einer Frau aus der britischen Oberschicht, die eigentlich ein Sohn hätte werden sollen. Von Kind an hat Stephen das Gefühl, dass mit ihr etwas nicht stimmt - dass sie anders ist: Sie trägt gern Männerkleidung, begeistert sich für Fuchsjagd und Fechtkunst und verliebt sich von früher Jugend an in Frauen - zunächst in das Hausmädchen Collins, später in die mondäne Angela Crossby, deren eifersüchtigen Ehemann Stephen durch ihre Bewunderung seiner Rosenzucht zu beschwichtigen sucht. Als Krankenwagenfahrerin im Ersten Weltkrieg lernt Stephen schließlich Mary Llewellyn kennen und lieben. Die beiden Frauen gehen in den zwanziger Jahren nach Paris, schaffen sich zusammen ein Heim und schließen Freundschaften, doch ihr gemeinsames Glück ist massivem gesellschaftlichen Druck ausgesetzt ... »Quell der Einsamkeit« ist ein bis heute faszinierender historischer Roman und kann als ein Vorläufer von Leslie Feinbergs »Stone Butch Blues« gelten. Er löste Debatten über Sexualität, Homosexualität und Geschlechterrollen aus, die noch immer andauern.

America, History and Life

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Canada

Page: N.A

View: 6481

DOWNLOAD NOW »

Article abstracts and citations of reviews and dissertations covering the United States and Canada.

Die Ruinen

Author: Constantin-François Volney,Georg Forster

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 306

View: 5503

DOWNLOAD NOW »