Materializing Poverty

How the Poor Transform Their Lives

Author: Erin B. Taylor

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 0759124221

Category: Social Science

Page: 192

View: 4249

DOWNLOAD NOW »

In this book, anthropologist Erin Taylor explores how residents of a squatter settlement in Santo Domingo, Dominican Republic, use their material resources creatively to solve everyday problems and, over a few decades, radically transform the community. Their struggles show how these everyday engagements with materiality, rather than more dramatic efforts, generate social change and build futures.

Digital Ethnography

Principles and Practice

Author: Sarah Pink,Heather Horst,John Postill,Larissa Hjorth,Tania Lewis,Jo Tacchi

Publisher: SAGE

ISBN: 1473943140

Category: Social Science

Page: 216

View: 3622

DOWNLOAD NOW »

Lecturers, request your electronic inspection copy This sharp, innovative book champions the rising significance of ethnographic research on the use of digital resources around the world. It contextualises digital and pre-digital ethnographic research and demonstrates how the methodological, practical and theoretical dimensions are increasingly intertwined. Digital ethnography is central to our understanding of the social world; it can shape methodology and methods, and provides the technological tools needed to research society. The authoritative team of authors clearly set out how to research localities, objects and events as well as providing insights into exploring individuals’ or communities’ lived experiences, practices and relationships. The book: Defines a series of central concepts in this new branch of social and cultural research Challenges existing conceptual and analytical categories Showcases new and innovative methods Theorises the digital world in new ways Encourages us to rethink pre-digital practices, media and environments This is the ideal introduction for anyone intending to conduct ethnographic research in today’s digital society.

Inventing the Needy

Gender and the Politics of Welfare in Hungary

Author: Lynne Haney

Publisher: Univ of California Press

ISBN: 0520231023

Category: Social Science

Page: 338

View: 7711

DOWNLOAD NOW »

"In her beautifully written, deeply researched, and elegantly argued book, Lynne Haney shows how much American policy-makers can learn from Hungary's social welfare experience. By unpacking the very different strategies that Hungary has adopted during the past half-century, Haney's account illuminates basic policy choices about how a society—any society—addresses the problems of poverty. It makes indispensable reading for those, on both sides of the Atlantic, who care about the lives of the poor."—David Kirp, author of Gender Justice "Inventing the Needy is a theoretically engaged and methodologically innovative ethnography of Hungarian welfare regimes from 1948 to 1996. Studying the state 'from below,' her multi-layered and multi-sited analysis of the transformations in state policies and institutional practices, and their effects on everyday life, is an important contribution to comparative studies of welfare states, the social construction of the materialization and materialization of need, as well as to critical socialist, postsocialist, and feminist studies. Well-written, lucidly argued, thoughtful, and thought-provoking!"—Gail Kligman, author of The Politics of Duplicity: Controlling Reproduction in Ceausescu's Romania "Inventing the Needy stands at the forefront of a new generation of revisionist scholarship. It dispenses with the sharp dichotomies of capitalism and communism and forsakes triumphal interpretations of the transition to the free market and liberal democracy. Looking at Hungary through the eyes of women and their experiences with successive welfare regimes, Lynne Haney offers a more balanced and variegated picture of the state socialist past and a more sober account of the capitalist present. Inventing the Needy is a brilliant combination of ethnography, history, and theory."—Michael Burawoy, co-author of Global Ethnography: Forces, Connections, and Imaginations in a Postmodern World "Lynne Haney's provocative, original, and altogether brilliant study of welfare restructuring in Hungary in the wake of 1989 challenges us to rethink gender, states and social policies in both 'east' and 'west,' while providing essential conceptual tools for doing so."—Ann Shola Orloff, coauthor of States, Markets, Families: Gender, Liberalism and Social Policy in Australia, Canada, Great Britain and the United States "This important book engages the central issue sociology faces after the fall of communism. Inventing the Needy is a careful, empirically well documented, and beautifully written analysis of the Hungarian welfare system during and after socialism. Haney shows that a critical analysis of capitalism is possible from the perspective of a socialist alternative, even today. She challenges 'transitologists,' who often contrast an idealized capitalist present with a homogeneous and negative view of socialism. This book is a must for those interested in theoretical debates about socialism and capitalism and in the welfare state and gender relations under and after socialism."—Ivan Szelenyi, author of Privatizing the Land: Rural Political Economy in Post-Communist and Socialist Societies and co-author of Making Capitalism without Capitalists: Class Formation and Elite Struggles in Post-Communist Central Europe

Philosophie des Geldes

Author: Georg Simmel

Publisher: FV Éditions

ISBN: 2366687516

Category: Philosophy

Page: 400

View: 3192

DOWNLOAD NOW »

"Das Geld steht vermöge der Abstraktheit seiner Form jenseits aller bestimmten Beziehungen zum Raum: Es kann seine Wirkungen in die weitesten Fernen erstrecken, ja, es ist gewissermaßen in jedem Augenblick der Mittelpunkt eines Kreises potenzieller Wirkungen." G. Simmel Inhaltsverzeichnis : . Wert und Geld . Der Substanzwert des Geldes . Das Geld in den Zweckreihen . Die individuelle Freiheit . Das Geldäquivalent personaler Werte . Der Stil des Lebens

Dead Aid

Warum Entwicklungshilfe nicht funktioniert und was Afrika besser machen kann

Author: Dambisa Moyo

Publisher: Haffmans & Tolkemitt

ISBN: 3942989719

Category: Social Science

Page: 236

View: 1257

DOWNLOAD NOW »

Afrika ist ein armer Kontinent. Ein Kontinent voller Hunger, blutiger Konflikte, gescheiterter Staaten, voller Korruption und Elend. Um zu helfen, adoptieren Prominente afrikanische Halbwaisen und flanieren durch Flüchtlingslager, laden die Gutmenschen unter den Popstars zu Benefiz-Konzerten, und westliche Staaten haben in den letzten 50 Jahren eine Billion Dollar an afrikanische Regierungen gezahlt. Aber trotz Jahrzehnten von billigen Darlehen, nicht rückzahlbaren Krediten, Schuldenerlassen, bilateraler und multilateraler Hilfe steht Afrika schlimmer da als je zuvor. Mit Dead Aid hat Dambisa Moyo ein provokatives Plädoyer gegen Entwicklungshilfe und für Afrika geschrieben. Knapp, faktenreich und zwingend legt sie ihre Argumente dar. Entwicklungshilfe, im Sinne von Geld-Transfers zwischen Regierungen, macht abhängig. Sie zementiert die bestehenden Gegebenheiten, fördert Korruption und finanziert sogar Kriege. Sie zerstört jeden Anreiz, gut zu wirtschaften und die Volkswirtschaft anzukurbeln. Entwicklungshilfe zu beziehen ist einfacher, als ein Land zu sanieren. Im Gegensatz zu Bono und Bob Geldoff weiß Moyo, wovon sie spricht. Die in Sambia geborene und aufgewachsene Harvard-Ökonomin arbeitete jahrelang für die Weltbank. In Dead Aid erklärt sie nicht nur, was die negativen Folgen von Entwicklungshilfe sind und warum China für Afrika eine Lösung und nicht Teil des Problems ist; sie entwirft zudem einen Weg, wie sich Afrika aus eigener Kraft und selbstbestimmt entwickeln kann. In den USA und Großbritannien löste Dead Aid eine hitzige Debatte aus. Es stand mehrere Wochen auf der New York Times Bestsellerliste und wurde vom Sunday Herald zum Buch des Jahres gewählt. Das Time Magazine wählte Dambisa Moyo 2009 zu einer der 100 wichtigsten Persönlichkeiten der Welt.

Direkte Aktion

ein Handbuch

Author: David Graeber

Publisher: N.A

ISBN: 9783894017750

Category: Anti-globalization movement

Page: 347

View: 6333

DOWNLOAD NOW »

Poor Economics

Plädoyer für ein neues Verständnis von Armut

Author: Abhijit Banerjee,Esther Duflo

Publisher: N.A

ISBN: 9783442749751

Category:

Page: 384

View: 7338

DOWNLOAD NOW »

Calvin Handbuch

Author: Herman J. Selderhuis

Publisher: Mohr Siebrek Ek

ISBN: N.A

Category: Religion

Page: 569

View: 1280

DOWNLOAD NOW »

English summary: Research on Calvin is a growing field, and is presently flourishing around the world. Calvin's five hundredth birthday, which will be celebrated in 2009, has given research work new momentum. The purpose of this volume is to support and stimulate the research being done on Calvin. In addition to providing information for experts in this field, the contributors also wish to give reliable information to those who do not deal with Calvin for scholarly or professional purposes. Based on the latest research findings, an international team of acknowledged scholars provides a comprehensive view of Calvin's biography, theology and the history of his reception. This makes the work a unique handbook of research on Calvin.This volume is published simultaneously in English by Eerdmans and in Dutch by Kok . German description: Die Calvinforschung erlebt derzeit ein erneutes Aufbluhen weltweit. Der 500. Geburtstag Calvins, der im Jahr 2009 gefeiert wird, hat der Forschungsarbeit neue Impulse gegeben. Mit dem vorliegenden Handbuch soll die Forschung unterstutzt und stimuliert werden. Die Beitrager mochten damit neben den Fachgelehrten auch jenen eine verlassliche Information bieten, die sich nicht primar wissenschaftlich oder von Berufs wegen mit Calvin beschaftigen. Auf der Grundlage jungster Forschungsergebnisse bietet ein internationales Team von anerkannten Wissenschaftlern eine umfangreiche Ubersicht uber die Biographie, Theologie und Wirkungsgeschichte Calvins. Dies macht das Werk zu einem bisher einzigartigen Handbuch der Calvinforschung. Der Band erscheint zugleich in englischer Sprache bei Eerdmans und in niederlandischer Sprache bei Kok.

Denken hilft zwar, nützt aber nichts

Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen

Author: Dan Ariely

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426402092

Category: Psychology

Page: 320

View: 2657

DOWNLOAD NOW »

Die Logik der Unvernunft Wie gehen wir mit Geld um? Was bedeutet es uns? Warum sind so viele Menschen bereit, sich hoffnungslos zu verschulden? Und was treibt Banker, den Kollaps unseres Finanzsystems zu riskieren? In der erweiterten Neuausgabe seines internationalen Bestsellers zeigt Dan Ariely, wie unsere Entscheidungen gelenkt werden und weshalb wir in vielen Lebenssituationen zu unserem eigenen Nachteil handeln. »Ein ebenso amüsantes wie lehrreiches Buch.« Der Spiegel Denken hilft zwar, nützt aber nichts von Dan Ariely: im eBook erhältlich!

Historische Kulturwissenschaften

Positionen, Praktiken und Perspektiven

Author: Jan Kusber,Mechthild Dreyer,Jörg Rogge,Andreas Hütig

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839414415

Category: Social Science

Page: 386

View: 1862

DOWNLOAD NOW »

Der Begriff »Kulturwissenschaften« wird gegenwärtig in Kontexten genutzt, in denen gegen die fortschreitende Spezialisierung insbesondere in den Geisteswissenschaften und gegen die damit einhergehende Fragmentierung des Wissens plädiert wird. Neben einer Perspektivierung der einzelnen Disziplinen als Kulturwissenschaften im Plural wird aber auch eine Art Dachdisziplin »Kulturwissenschaft« als wesentlich für die Modernisierung der Geisteswissenschaften diskutiert. Aus disziplinärer Perspektive loten die Beiträge dieses Bandes Möglichkeiten und Grenzen kulturwissenschaftlichen Arbeitens aus. Sie finden zu einer interdisziplinären Verständigung aus einer dezidiert historischen Sicht, die scheinbar disparate Geisteswissenschaften integriert.

Die Großstädte und das Geistesleben

Author: Georg Simmel

Publisher: e-artnow

ISBN: 802721386X

Category: Social Science

Page: 47

View: 3602

DOWNLOAD NOW »

Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.

Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf 1887

Übersetzt von Clara Zetkin

Author: Edward Bellamy

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843045259

Category: Foreign Language Study

Page: 232

View: 7917

DOWNLOAD NOW »

Edward Bellamy: Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf 1887. Übersetzt von Clara Zetkin Erstausgabe 1888: Looking Backward 2000 - 1887. Hier in einer Übersetzung von Clara Zetkin. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Dietz Verlag, Berlin, 1949 Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Edward Bellamy, Fotographie von 1889. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Material turn: Feministische Perspektiven auf Materialität und Materialismus

Author: Imke Leicht,Christine Löw,Nadja Meisterhans,Katharina Volk

Publisher: Verlag Barbara Budrich

ISBN: 3847404067

Category: Political Science

Page: 205

View: 6120

DOWNLOAD NOW »

Das Thema Materialität wird innerhalb feministischer Forschungen in den letzten Jahren erneut diskutiert. Vor dem Hintergrund des material turn widmet sich der Band aktuellen Auseinandersetzungen mit Materialität und Materialismus. Dabei sollen zum einen bestehende Konfliktfelder zwischen Diskurs und Materialität sowie Struktur, Handlungsfähigkeit und Subjektivität aus feministischer Perspektive aufgezeigt werden. Zum anderen strebt der Band an, Potenziale einer verbindenden Perspektive auf 'neue' und 'alte' Konzeptionen von Materialität und Materialismen innerhalb feministischer Theorien und Praxen kritisch auszuloten.

Die Architektur der Märkte

Author: Neil Fligstein

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531159645

Category: Social Science

Page: 263

View: 5761

DOWNLOAD NOW »

Die Architektur der Märkte fasst grundlegende Schriften Neil Fligsteins aus verschiedenen Arbeitsphasen zusammen, in denen er eine wirtschaftssoziologische Sicht auf kapitalistische Gesellschaften entwickelt hat. Fligstein hat mit der These von der sozialen Konstruktion oder Architektur von Märkten auf die Bedeutung des Staates und der modernen Unternehmen aufmerksam gemacht und die institutionelle Rahmung des Wirtschaftslebens in den Mittelpunkt gerückt. Der Band hat nach seinem Erscheinen für große Aufmerksamkeit gesorgt und gilt zu Recht als eine der wegweisenden Aufsatzsammlungen der neueren Wirtschaftssoziologie.

Infrastrukturen der Stadt

Author: Michael Flitner,Julia Lossau,Anna-Lisa Müller

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658104244

Category: Social Science

Page: 256

View: 3640

DOWNLOAD NOW »

Der Band befasst sich mit dem Verhältnis von Stadt und Infrastruktur, von Urbanisierung und Infrastrukturentwicklung. Je nach Konstellation symbolisieren und reproduzieren Infrastrukturen gesellschaftliche Beziehungen, können diese aber auch mit hervorbringen und stabilisieren. Das Verschwinden eines erkenntnistheoretisch eigenständigen Raums jenseits der Stadt führt dazu, dass aus der Analyse von städtischen Phänomenen zunehmend Erkenntnisse über Merkmale der Gesellschaft insgesamt zu erwarten sind. Die mit diesem Band vorgelegte Auseinandersetzung mit Infrastrukturen der Stadt offenbart damit grundlegende Mechanismen und Funktionsweisen der heutigen Gesellschaft.