Marlborough

His Life and Times

Author: Winston Churchill

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Great Britain

Page: N.A

View: 321

DOWNLOAD NOW »

Churchill, the Great Game and Total War

Author: David Jablonsky

Publisher: Routledge

ISBN: 1135199299

Category: Political Science

Page: 256

View: 3826

DOWNLOAD NOW »

Influenced by what Clausewitz called the "remarkable trinity" - the government, the military and the people - David Jablonsky studies the interaction between Churchill, the British people and the army during World War II. He argues that the great British leader saw civilian supremacy as the rule in total war.

Historische Jubiläen als kollektive Identitätskonstruktion

Ein Analyseraster für Organsiationen, Wissenschaftler und Besucher

Author: Catrin B. Kollmann

Publisher: Kohlhammer Verlag

ISBN: 3170236210

Category: History

Page: 279

View: 2464

DOWNLOAD NOW »

Historische Jubiläen stützen eine Erinnerungsgemeinschaft bei der Bildung ihrer Identität. Das Erleben von Gemeinschaft dient dazu sich als Einheit wahrzunehmen, in erinnerungskultureller aber auch sozialer Hinsicht. Auch ökonomische und politisch-normative Aspekte begleiten die gängigen Jubiläumsformen unserer Gegenwart. In einer allgemeingültigen theoretischen Grundlegung wird gezeigt, wie sich in Jubiläen historische Erinnerung ausdrückt, in welcher Hinsicht sie Ergebnisse der kollektiver Bedürfnisse sind, wie sich dieses Kollektiv konstruiert und welche Absichten und Formwerdungen sie begleiten. Die Stadt Höchstädt an der Donau bietet für einen synchronen und diachronen Abgleich ein ideales Untersuchungsbeispiel. Neben dem Gedenken an die Schlacht bei Höchstädt vom 13. August 1704 und einem konstanten Erinnern daran seit 1954 in Ausprägungen vom Gedenktag bis zum großen "runden" Jubiläum, beging die Stadt auch ein eindeutig positiv konnotiertes Stadtjubiläum. Inwieweit sich die Grundbedingungen für das Erinnern dabei gleichen oder unterscheiden, läßt Rückschlüsse auf die Prozesse der Identitätsbildung einer Gemeinschaft zu. Nicht zuletzt kann das typologische Raster dazu genutzt werden, ein Leitfaden für die Analyse, Planung und Gestaltung kultureller Praxis zu sein, der für die praktische Arbeit mit unterschiedlichsten Erinnerungsgemeinschaften auf kleinstteiligen kommunalen Ebenen bis hin zu supranationalen Erinnerungskollektiven genutzt werden kann.

Churchill and Hitler

Essays on the Political-Military Direction of Total War

Author: David Jablonsky

Publisher: Routledge

ISBN: 1135202583

Category: History

Page: 346

View: 1471

DOWNLOAD NOW »

This collection of essays examines the development of Churchill and Hitler as strategic leaders and analyses in particular the impact of their formative years on their leadership styles, operational codes', views on civilmilitary relations, and approaches to the conduct of war at strategic, operational and tactical levels. Ultimately, victory depended on the calculated use of all the means of national power military, political, psychological and economic to achieve the national end. These essays demonstrate it was Churchill who best understood that calculation.

The Proverbial Winston S. Churchill

An Index to Proverbs in the Works of Sir Winston Churchill

Author: Wolfgang Mieder,Winston Churchill

Publisher: Westport, Conn. : Greenwood Press

ISBN: 9780313294334

Category: History

Page: 434

View: 2546

DOWNLOAD NOW »

Indexes proverbs in Churchill's works, and provides references to standard proverb dictionaries for additional information.

Churchill's Literary Allusions

An Index to the Education of a Soldier, Statesman, and Litterateur

Author: Darrell Holley,Sir Winston Churchill

Publisher: McFarland & Company

ISBN: N.A

Category: Reference

Page: 219

View: 2893

DOWNLOAD NOW »

Churchill and the Jews

A Lifelong Friendship

Author: Martin Gilbert

Publisher: Henry Holt and Company

ISBN: 1466829621

Category: Biography & Autobiography

Page: 384

View: 2762

DOWNLOAD NOW »

An insightful history of Churchill's lifelong commitment—both public and private—to the Jews and Zionism, and of his outspoken opposition to anti-Semitism Winston Churchill was a young man in 1894 when Captain Alfred Dreyfus, a Jewish officer in the French army, was convicted of treason and sent to Devil's Island. Despite the prevailing anti-Semitism in England as well as on the Continent, Churchill's position was clear: he supported Dreyfus, and condemned the prejudices that had led to his conviction. Churchill's commitment to Jewish rights, to Zionism—and ultimately to the State of Israel—never wavered. In 1922, he established on the bedrock of international law the right of Jews to emigrate to Palestine. During his meeting with David Ben-Gurion in 1960, Churchill presented the Israeli prime minister with an article he had written about Moses, praising the father of the Jewish people. Drawing on a wide range of archives and private papers, speeches, newspaper coverage, and wartime correspondence, Churchill's official biographer, Sir Martin Gilbert, explores the origins, implications, and results of Churchill's determined commitment to Jewish rights, opening a window on an underappreciated and heroic aspect of the brilliant politician's life and career.

Bonaparte

1769-1802

Author: Patrice Gueniffey

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518752081

Category: Biography & Autobiography

Page: 1296

View: 9748

DOWNLOAD NOW »

An Biographien über Napoléon herrscht kein Mangel. Die neue umfangreiche Schilderung seines Lebens von Patrice Gueniffey unterscheidet sich fundamental von den bisherigen Darstellungen. Sie rückt Bonaparte in den Zusammenhang der Moderne. Für Gueniffey ist diese historische Gestalt beispielhaft für die Neuzeit: Er repräsentiert jenen Typus, der seiner Meinung nach selbst die widrigsten Umstände bezwingen kann, vorausgesetzt, er hat die entsprechende Begabung, Energie und Tatkraft. Diese Vorstellung des modernen Menschen ist, wie diese Biographie für Bonaparte belegt, mit den historischen Gegebenheiten nicht vereinbar: Sie deckt hinter den Intention von Bonaparte die Selbstlogik unabhängiger Prozesse wie die Initiierung solcher angeblich historischen Abläufe die Spuren subjektiven Handelns auf. Bonaparte zeigte sich in relativ kurzer Zeit in vielen, voneinander abweichenden, Rollen: er war unter anderem korsischer Patriot, (während der Französischen Revolution) Verfechter des Jakobinismus, Thermidorianer, ein „Feldherr“, er war Diplomat, Schöpfer eines neuen Rechts, republikanischer Diktator, Begründer einer Erbmonarchie: Die vorliegende Biographie widmet sich in aller Ausführlichkeit und Genauigkeit diesen Positionen: von der des jungen Napoléon bis zur Selbstermächtigung als Konsul auf Lebenszeit im Jahre 1802. Damit macht Patrice Gueniffey, verständlich, unterhaltsam, anhand neuer Forschungsergebnisse und überraschender Einblicke und Synthesen, nachvollziehbar, warum Bonaparte zu Napoléon wurde.

Das Bild der Stadt

Author: Kevin Lynch

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602166

Category: Architecture

Page: 215

View: 3242

DOWNLOAD NOW »

Wie orientieren wir uns in einer Stadt? Woher rühren unsere ganz fest umrissenen visuellen Vorstellungen? Um diese Fragen beantworten zu können, studierte Kevin Lynch die Erfahrungen von Menschen und zeigt damit, wie man das Bild der Stadt wieder lebendiger und einprägsamer machen könnte.

Marlborough

Author: J. R. Jones

Publisher: CUP Archive

ISBN: 9780521375719

Category: Biography & Autobiography

Page: 245

View: 2039

DOWNLOAD NOW »

This study sets Marlborough's career in its contexts: the royal Court of the last Stuart monarchs, the desperate struggle against French attempts to establish hegemony in western Europe and the bitter political strife in Britain between the Whig and the Tory parties.

Der Report der Magd

Roman

Author: Margaret Atwood

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492970591

Category: Fiction

Page: 400

View: 4963

DOWNLOAD NOW »

Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Dienerin Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ... Margaret Atwoods »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation und von Volker Schlöndorff unter dem Titel »Die Geschichte der Dienerin« verfilmt.

Richard Carvel

Author: Winston Churchill

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3734016959

Category: Fiction

Page: 64

View: 5683

DOWNLOAD NOW »

Reproduktion des Originals: Richard Carvel von Winston Churchill

Marlboroughs Geheimnis

Strukturen und Funktionen der Informationsgewinnung im Spanischen Erbfolgekrieg

Author: Matthias Pohlig

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 3412505501

Category: History

Page: 457

View: 5596

DOWNLOAD NOW »

Information ist eine zentrale, aber oft unterschätzte Ressource für Politik und Kriegsführung. Im Mittelpunkt des Buches stehen daher folgende Fragen: Wie kam ein hochrangiger Politiker, Diplomat und Militär um 1700 an die Informationen, die er brauchte? Wie wurde Informationsgewinnung organisiert, und welche Strukturen waren dafür relevant? Wozu schließlich diente Information, welche Funktion oder Funktionen erfüllte sie? Am Beispiel des Herzogs von Marlborough, einem der wichtigsten Generäle, Politiker und Diplomaten des Spanischen Erbfolgekriegs, wird die zentrale Bedeutung von Informationsgewinnung und Spionage für Kriegführung, Politik und Diplomatie analysiert und Marlboroughs enge Verbindung mit der englischen Regierung vorgeführt, aber auch danach gefragt, wie Informationen verarbeitet und genutzt wurden.

History of Political Philosophy

Author: Leo Strauss,Joseph Cropsey

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 0226924718

Category: Philosophy

Page: 980

View: 5367

DOWNLOAD NOW »

This volume provides an unequaled introduction to the thought of chief contributors to the Western tradition of political philosophy from classical Greek antiquity to the twentieth century. Written by specialists on the various philosophers, this third edition has been expanded significantly to include both new and revised essays.

Der Geschmack von Asche

Das Nachleben des Totalitarismus in Osteuropa

Author: Marci Shore

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406654568

Category: Political Science

Page: 376

View: 1471

DOWNLOAD NOW »

Die Jahrzehnte kommunistischer Herrschaft in den osteuropäischen Ländern haben in praktisch jeder Familie Fragen aufgeworfen, die nach dem Fall des Eisernen Vorhangs irgendwie beantwortet werden müssen. Diese „posttraumatischen“ Störungen in Ländern und Gesellschaften, die nach ihrer Identität suchen, sind das Thema dieses Buchs. Es ist eine Reise in die Seelenlandschaften der Menschen und die Summe einer zwanzigjährigen Beschäftigung. Marci Shore spürt den Geistern des Kommunismus im gegenwärtigen Osteuropa nach, vor allem in Polen, Tschechien, der Slowakei und Rumänien. Sie interessiert sich für das, was Geschichte aus den Menschen und ihren Leben gemacht hat. Sie hat Menschen in Prag, Krakau, Warschau, Vilnius, Kiew, Moskau, Bukarest besucht, aber auch in der Provinz und in den jeweiligen Enklaven in New York, Jerusalem und Wien. Das Buch ist von hoher literarischer Qualität, geradezu betörend schön geschrieben. Es atmet eine tiefe Humanität, und man spürt, dass die Ich-Erzählerin eine ungewöhnlich kluge und sympathische Frau ist; sie wirkt wie ein Medium zwischen den porträtierten Menschen und dem Leser, durch das hindurch man sich sehr gut in die jeweilige Situation hineinversetzen kann, von der sie berichtet.

From Belloc to Churchill

Private Scholars, Public Culture, and the Crisis of British Liberalism, 1900-1939

Author: Victor Feske

Publisher: Univ of North Carolina Press

ISBN: 0807861383

Category: History

Page: 320

View: 8616

DOWNLOAD NOW »

Linking historiography and political history, Victor Feske addresses the changing role of national histories written in early twentieth-century Britain by amateur scholars Hilaire Belloc, Sidney and Beatrice Webb, J. L. and Barbara Hammond, G. M. Trevelyan, and Winston Churchill. These writers recast the nineteenth-century interpretation of British history at a time when both the nature of historical writing and the fortunes of Liberalism had begun to change. Before 1900, amateur historians writing for a wide public readership portrayed British history as a grand story of progress achieved through constitutional development. This 'Whig' interpretation had become the cornerstone of Liberal party politics. But the decline of Liberalism as a political force after the turn of the century, coupled with the rise of professional history written by academics and based on archival research, inspired change among a new generation of Liberal historians. The result was a refashioned Whig historiography, stripped of overt connections to contemporary political Liberalism, that attempted to preserve the general outlines of the traditional Whiggist narrative within the context of a broad history of consensus. This new formulation, says Feske, was more suited to the intellectual and political climate of the twentieth century. Originally published in 1996. A UNC Press Enduring Edition -- UNC Press Enduring Editions use the latest in digital technology to make available again books from our distinguished backlist that were previously out of print. These editions are published unaltered from the original, and are presented in affordable paperback formats, bringing readers both historical and cultural value.