Rechtssystem und Republik

Über die politische Funktion des systematischen Rechtsdenkens

Author: Alexander Somek

Publisher: Springer

ISBN: 9783211824177

Category: Law

Page: 630

View: 9842

DOWNLOAD NOW »

In unserem Kulturkreis gehort es mittlerweile zur Tradition, mit zwei Erwartungen an die Jurisprudenz heranzugehen. Einerseits hat jede posi tive Rechtslehre wissenschaftlich fundiert zu sein, besteht doch eine ihrer wesentlichen Aufgaben darin, das vorhandene Recht systematisch zu ord nen. Andererseits hat die echte Rechtswissenschaft sich davor zu huten, die Grenze zur Politik zu uberschreiten, denn nur die Abstandnahme yom Politischen gewahrleistet Unparteilichkeit und Objektivitat. In dieser Untersuchung, die sich in Umfang und technischer Ausfuh rung wohl eindeutig als Habilitationsschrift zu erkennen gibt, wird die These entwickelt, daB diese Erwartungen einem geschichtlich bedingten MiBverstandnis entspringen. Die juristische Systematik verburgt weder Einsicht in einen vorgegebenen Gegenstand der Rechtserkenntnis, noch besteht zwischen der systematisch fundierten Rechtsanwendung und dem politischen ProzeB ein Gegensatz. Der Zweck und die Funktionsweise einer systematischen Jurisprudenz lassen sich vielmehr nur vor dem Hin tergrund des Republikideals verstandlich machen, das dem Verfassungs staat westlicher Pragung zugrunde liegt. Die Rechtsanwendung ist folglich als Element der Selbstorganisation demokratischer Gemeinschaften anzu sehen und von fehlerhaften szientistischen Idealisierungen freizuhalten. Die hier entwickelte Position findet man teilweise in der gegenwarti gen amerikanischen Rechtstheorie vorgezeichnet. Die Untersuchung knupft an den dortigen Diskussionsstand an und schlagt die Brucke zum kontinentaleuropaischen Rechtsverstandnis. Sie darf als Versuch betrach tet werden, das Genre, in dem sie sich bewegt, namlich die "Rechtstheo rie", zu einem gewissen AbschluB zu bringen und die Theorie der Rechts anwendung auf den Boden der politischen Philosophie zuruckzuholen.

Maligne Lymphome

Biologie, Klassifikation und Klinik

Author: Heinz-Gert Höffkes,Michael Uppenkamp

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 364260594X

Category: Medical

Page: 205

View: 6304

DOWNLOAD NOW »

Dieses Buch beschreibt den aktuellen Stand der Forschung über Lymphome von der Diagnose bis zur Therapie. Von hochkarätigen Beitragenden ist der "State of the Art" zusammengestellt worden. Das genaue Verständnis der Pathogenese und die Klassifikation maligner Lymphome läßt hoffen, auch neue Behandlungsformen in Zukunft finden zu können. Dieses Buch faßt eine kritische Bestandsaufnahme zusammen, die von der gegenwärtigen Diskussion um eine adäquate Klassifikation über moderne Immunphänotypisierung und molekular-biologische Diagnostik bis zur Darstellung neuester Therapiestudien führt. Das Werk ist somit für alle klinisch und wissenschaftlich tätigen Hämatologen und Onkologen von Gewinn.

Medium als Vermittlung

Medien und Medientheorie in Japan

Author: Fabian Schäfer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658136251

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 330

View: 6875

DOWNLOAD NOW »

Diese Publikation ist die erste umfassende Abhandlung in Buchlänge über die Geschichte der Massenmedien und Medientheorie im Japan des 20. und 21. Jahrhunderts. Eingegangen wird nicht nur auf den medienhistorischen Wandel, der als Übergang vom Leitmedium Presse, über das Fernsehen, die „Neuen (elektronischen) Medien“ bis hin zu den „Neuen (digitalen) Medien“ umrissen werden kann, sondern auch auf die sich auf das Leitmedium der jeweiligen Epoche beziehenden Medientheorien. Das Buch leistet so auch einen produktiven Beitrag zur rege diskutierten medienphilosophischen Frage „Was ist das Medium?“ Es wird argumentiert, dass das Medium als „ludische Vermittlung“ verstanden werden kann, die sich mit dem Aufkommen digital-interaktiver Medienapparate in diesen letztlich selbst verwirklicht hat.

Die zeitgenössische Diskussion um den islamischen Beratungsgedanken (šūrā)

unter dem besonderen Aspekt ideengeschichtlicher Kontinuitäten und Diskontinuitäten

Author: Roswitha Badry

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515070485

Category: History

Page: 654

View: 6987

DOWNLOAD NOW »

Das im Koran verankerte Beratungsprinzip (sura) pragt seit Ende der 1960er Jahre die Diskussion ueber ein "islamisches System" sui generis. Der Beratungsgedanke wurde bereits in der vormodernen islamischen Literatur in seinen unterschiedlichen Bedeutungen und Anwendungen erortert und seit dem 19. Jahrhundert zum Nachweis der Vereinbarkeit von Demokratie und Islam instrumentalisiert. Die heutige Kontroverse zwischen vornehmlich sunnitischen Traditionalisten, Islamisten, Reformisten und Sakularisten laat demgegenueber, trotz der zahlreichen Anleihen bei frueheren Autoren, eine groaere Meinungsvielfalt erkennen. Die vorliegende Publikation zeigt, und zwar erstmals auf breiter Quellenbasis, daa innerhalb der genannten vier idealtypischen Tendenzen kein Konsens besteht und daa sich, von wenigen Ausnahmen abgesehen, keine Ansatze zur Losung der Modernisierungsprobleme (Identitat, Partizipation, Legitimitat) abzeichnen. Die Beratungsidee ist, wie schon in der Vergangenheit, zumeist nicht mehr als ein beliebtes Legitimationsmittel.

All-Age-Literatur

Die Entdeckung einer neuen Zielgruppe und ihrer Rezeptionsmodalitäten

Author: Maria Bertling

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658143347

Category: Social Science

Page: 207

View: 5552

DOWNLOAD NOW »

Maria Bertling untersucht die Zielgruppe der All-Age-Leser, also Erwachsene, die Kinder- und Jugendbücher lesen. Anhand einer empirischen Untersuchung, die auf dem Konstrukt der Rezeptionsmodalitäten von Monika Suckfüll aufbaut, zeigt die Autorin, dass es eine Lesegruppe erwachsener Leser gibt, die All-Age-Literatur liest und die sich von anderen Lesegruppen abgrenzt. Außerdem stellt die Arbeit heraus, dass es einen signifikanten Zusammenhang zwischen All-Age-Literatur und einem „emotionalen Zugang“ zu Literatur gibt. Daraufhin wird die All-Age-Literatur exemplarisch mit Hilfe eines Emotionswortschatzes auf ihren Emotionsgehalt hin untersucht. Das Ergebnis: All-Age-Literatur hat eine höhere Anzahl an negativen Emotionsworten und erfüllt so alle Voraussetzungen für eine unterhaltende Lektüre.

VW-Gesetz und Goldene Aktien: Zur Kapitalverkehrs- und Niederlassungsfreiheit nach dem VW-Urteil des EuGH

Author: Sascha Mockenhaupt

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3842890095

Category: Law

Page: 120

View: 2685

DOWNLOAD NOW »

Im Rahmen von Privatisierungen von Gesellschaften in den Mitgliedstaaten der Europ„ischen Union setzen die Regierungen Golden Shares / Goldene Aktien ein, um ihren Einfluss in der betreffenden Gesellschaft auch nach erfolgter Privatisierung zu behalten. Die in den Golden Shares verbrieften Regelungen, die nur zu Gunsten einer staatlichen Stelle gelten, beschr„nken den freien Marktverkehr, eines der Grundziele des Europ„ischen Binnenmarktes, welcher im Themengebiet Goldene Aktien durch die Kapitalverkehrs- und Niederlassungsfreiheit geschtzt wird. Auch das VW-Gesetz stellt eine Golden Share dar und ist nach EuGH-Urteil ebenso gemeinschaftsrechtswidrig wie die Golden Shares der Mitgliedstaaten Frankreich, Portugal, Spanien, Groábritannien, Italien und Niederlande. Alle Regierungen scheitern mit ihren Regelungen am Prinzip der Verh„ltnism„áigkeit, obwohl teilweise zwingende Grnde des Allgemeininteresses vorliegen. Bislang hat der EuGH keine Stellungnahme abgegeben, in welcher Form die Regelungen in den Golden Shares ausgestaltet werden mssen, damit sie mit Kapitalverkehrs- und Niederlassungsfreiheit vereinbar sind. In den Mitgliedstaaten der EU existieren bis heute noch in ber 100 Gesellschaften Golden Shares. Bis auf wenige Ausnahmen werden wahrscheinlich auch sie vom EuGH als gemeinschaftsrechtswidrig angesehen. Sollte der EuGH in Zukunft auch privatautonome Satzungs- und Vertragsgestaltungen an der Kapitalverkehrsfreiheit prfen, stehen auch viele gesellschaftsrechtliche Regelungen der Mitgliedstaaten auf dem Prfstand. Folgende Fragestellungen werden im Rahmen dieses Buches untersucht: Ist das VW-Gesetz als ein typischer Golden Share-Fall anzusehen? Wo bestehen Gemeinsamkeiten und Unterschiede mit anderen Golden Share-F„llen? Unter welchen Vorraussetzungen bleiben Goldene Aktien auch in Zukunft mit Gemeinschaftsrecht in Form von Kapitalverkehrs- und Niederlassungsfreiheit vereinbar? Stellt die von der Bundesregierung beschlossene Form der Privatisierung einen Verstoá gegen die Kapitalverkehrs- und Niederlassungsfreiheit dar? Wie sieht die Zukunft von Kapitalverkehrs- und Niederlassungsfreiheit nach dem EuGH-Urteil zum VW-Gesetz und den EuGH-Urteilen zu den Golden Shares in den Mitgliedstaaten der Europ„ischen Union aus?

Hochfrequenzhandel. Voraussetzungen, Strategien, Chancen und Risiken

Author: Lars Ehrt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656836000

Category: Business & Economics

Page: 73

View: 6075

DOWNLOAD NOW »

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 1,0, Hochschule Mittweida (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhalt dieser Arbeit ist die Auseinandersetzung mit dem Hochfrequenzhandel. Es werden die benötigten Voraussetzungen und die verschiedenen Strategien beschrieben. Ziel ist es, die dabei entstehenden Chancen und Risiken darzustellen und zu untersuchen inwieweit der Gesetzentwurf der Bundesrepublik Deutschland die Gefahren und Missbräuche vermeiden kann.

›Nichts anderes als ein Austausch von Worten‹

Sprachliches Handeln in der Psychotherapie

Author: Claudio Scarvaglieri

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110319039

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 364

View: 3025

DOWNLOAD NOW »

Sigmund Freud zufolge geht in der Psychotherapie „nichts anderes vor als ein Austausch von Worten“. Diese Arbeit untersucht mit linguistischen Mitteln, wie allein ein Austausch von Worten so weitgehend in psychische Prozesse eingreifen kann, dass schwere seelische Erkrankungen geheilt werden. Rekonstruiert wird die heilende Wirkung von Sprache in detaillierten Gesprächsanalysen von zentralen Passagen authentischer Therapien. Diese zeigen mikroanalytisch, wie mentale Prozesse durch einzelne sprachliche Mittel bearbeitet werden. Erkennbar wird, dass das Wissen des Patienten mit buchstäblich ‚allen Mitteln‘ elizitiert und aktiviert wird. Auf einer mesoanalytischen Ebene werden Muster sprachlichen Handelns rekonstruiert, so dass die Strukturen, die das therapeutische Handeln an entscheidenden Punkten prägen, sichtbar werden. Makroperspektivisch erarbeitet die Studie einen linguistischen konzeptionellen Zugriff auf den therapeutischen Prozess, der ein globales Verständnis der Institution Psychotherapie ermöglicht. Insgesamt trägt die Arbeit so zu einer erweiterten Perspektive auf das Verhältnis von Sprache und Psyche bei.

Cloud Computing - Chance oder Risiko? Fr die Implementierung und Anwendung in Unternehmen

Author: Matthias Lanzrath

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3842888937

Category: Computers

Page: 100

View: 429

DOWNLOAD NOW »

Unser globales Wirtschaftssystem wird heutzutage zunehmend durch wachsenden Wettbewerbs- und Innovationsdruck gepr„gt. Bedingt durch die rasche technologische Entwicklung und zunehmende Produktvielfalt mit steigender Komplexit„t gilt es fr viele Unternehmen, immer ausgereiftere L”sungen, Dienstleistungen und Produkte mit Alleinstellungsmerkmal zu schaffen, um sich von der Konkurrenz abzuheben und nachhaltig auf dem Markt bestehen zu k”nnen. Vor diesem Hintergrund avancierte der Begriff des Cloud Computing in den letzten Jahren vom Hype zum nachhaltigen Trend nach Green-IT und Virtualisierung. In der Literatur ist dieser relativ neue Begriff noch nicht hinreichend definiert und in der IT-Fachwelt noch umstritten. Dies wird auch nicht dadurch entsch„rft, dass Hard- und Softwarehersteller vorwiegend den Begriff Cloud in ihre Produkte integrieren, da auch die Hersteller ber ein unterschiedliches Verst„ndnis der Cloud verfgen. Es existiert eine Vielzahl von ungesicherten Informationen ber das Thema, so dass die Vor- und Nachteile des Cloud Computings bei Unternehmen bzw. IT-Entscheidern oft im Verborgenen bleiben. Bei der Auseinandersetzung mit dem Thema wird die Realit„t bestehender IT-Strukturen in Unternehmen oft vernachl„ssigt. So stellt sich die Frage, ob sich die Gesch„ftsprozesse eines Unternehmens berhaupt fr eine Cloud-Infrastruktur eignen, und ob sich dadurch Vorteile fr die Unternehmung ableiten lassen.

Frühe Götterdarstellungen in Mesopotamien

Author: Eva Andrea Braun-Holzinger

Publisher: Ruprecht Gmbh & Company

ISBN: 9783525543856

Category: Art

Page: 290

View: 9643

DOWNLOAD NOW »

Ausgangspunkt dieser Abhandlung sind die auf Grund ihrer Hornerkrone sicher erkennbaren Gotter der jungeren fruhdynastischen Zeit. Vorlaufer dieser Gotterdarstellungen im alteren Bildrepertoire zu identifizieren ist schwierig, da eine Abgrenzung gegenuber menschlichen Darstellungen kaum mit Sicherheit vorzunehmen ist. Eva Andrea Braun-Holzinger geht unter anderem der viel diskutierten Frage nach, ob Bankett- und Kampfszenen "mythologisch" zu deuten sind. Auch bisherige Interpretationen der Tierkampfszenen mit ihren Mischwesen und sogenannten Helden, die oft mit Gottern in Zusammenhang gebracht werden, unterzieht sie einer kritischen Betrachtung. Es zeigt sich, dass mythologische und kultische Szenen, in denen Gotter eine Rolle spielen konnen, vor der spaten fruhdynastischen Zeit zumindest in der erhaltenen Kleinkunst fehlen. Erst dann wird das Verhaltnis der Menschen zu den Gottern, wie der Kult es schon lange vorgab, auch ins Bild umgesetzt. Die zahlreichen Siegel unterschiedlichster Qualitat belegen, dass dies kein Privileg der Eliten war, sondern weite Bevolkerungsschichten bildlich in Kontakt zu ihren Gottern traten.