Die Wahrnehmung des Medienwandels

Eine Exploration ihrer Dimensionen, Entstehungsbedingungen und Folgen

Author: Philipp Müller

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658128127

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 423

View: 2859

DOWNLOAD NOW »

Die Studie befasst sich damit, wie Mediennutzer den Wandel im Medienbereich erleben und wie sie mit ihm umgehen. Auf einer breiten theoretischen und empirischen Basis untersucht der Autor folgende Fragen: Wie erleben und bewerten Mediennutzer den Medienwandel? Welche Faktoren beeinflussen diese Beobachtungen und Bewertungen? Und vor allem: Welche Folgen haben Wahrnehmungen des Wandels für Einstellungen und Verhalten von Mediennutzern, z.B. für ihre Einstellung zur Medienerziehung, ihre Zahlungsbereitschaft für Medien oder ihr Stressempfinden? Der Band hilft der Medienforschung und der Medienpraxis, die Nutzer und ihre Reaktion auf neue Medien und andere Veränderungen im Medienbereich besser zu verstehen.

Journalismus und Wandel

Analysedimensionen, Konzepte, Fallstudien

Author: Markus Behmer,Bernd Blöbaum,Armin Scholl,Rudolf Stöber

Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften

ISBN: 9783531146379

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 272

View: 7723

DOWNLOAD NOW »

Der Journalismus in der modernen Gesellschaft unterliegt einem ständigen Wandel. In dem Band beschreiben Kommunikationswissenschaftler und Historiker, mit welchen Analysedimensionen Veränderungen im Journalismus zu untersuchen sind, wie sich Journalismuskonzepte geändert haben und zeigen an vielfältigen Fallstudien konkrete Wandlungsprozesse auf. Behandelt werden medienpolitische und technische Aspekte des Wandels (z.B. Netzwerk-Journalismus und Online-Journalismus), Veränderungen des Publikumsbildes und der Wandel des politischen Journalismus.

Journalismus im Internet

Profession - Partizipation - Technisierung

Author: Christian Nuernbergk,Melanie Rischke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531157672

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 354

View: 3535

DOWNLOAD NOW »

Im Internet verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im Internet? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus? Sind es nach wie vor die professionellen Journalisten? Oder übernehmen die Internetnutzer selbst die Aufgabe der Selektion und Prüfung von Informationen? Können diese Prozesse technisiert werden? In dem Forschungsprojekt, das der Band vorstellt, wurde erstmals die Dreiecksbeziehung zwischen Profession, Partizipation und Technik untersucht.

The Handbook of Global Online Journalism

Author: Eugenia Siapera,Andreas Veglis

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 1118313941

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 528

View: 9492

DOWNLOAD NOW »

The Handbook to Global Online Journalism features acollection of readings from international practitioners andscholars that represent a comprehensive and state-of-the-artoverview of the relationship between the internet and journalismaround the world. Provides a state-of-the-art overview of current research andfuture directions of online journalism Traces the evolution of journalistic practices, businessmodels, and shifting patterns of journalistic cultures that haveemerged around the world with the migration of news online Written and edited by top international researchers andpractitioners in the area of online journalism Features an extensive breadth of coverage, including economics,organizational practices, contents and experiences Discusses developments in online news in a wide range ofcountries, from the USA to Brazil, and from Germany to China Contains original theory, new research data, and reviews ofexisting studies in the field

Online-Medien

Leistungsprofil eines neuen Massenmediums

Author: Josef Trappel

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Electronic newspapers

Page: 262

View: 4161

DOWNLOAD NOW »

Medien und Meinungsmacht

Author: Manuel Puppis,Michael Schenk,Brigitte Hofstetter

Publisher: vdf Hochschulverlag AG

ISBN: 3728137928

Category: Mass media

Page: 452

View: 8446

DOWNLOAD NOW »

Medien leisten einen wichtigen Beitrag zur Meinungs- und Willensbildung der Bürgerinnen und Bürger und damit zur demokratischen Mitbestimmung. Doch die Medienlandschaft befindet sich in einem tief greifenden Strukturwandel. Zu den Auslösern gehören die Digitalisierung und die Verbreitung des Internets. Für die Schweiz als direkte Demokratie ist es von höchster gesellschaftlicher Bedeutung, sich mit den Folgen dieser Medienkrise auseinanderzusetzen. Die Studie «Medien und Meinungsmacht» untersucht die Themenagenden von Medien, Politik und Bevölkerung sowie das Zusammenspiel von «alten» und «neuen» Medien. Ausserdem wird analysiert, wie Medienorganisationen auf den Medienwandel reagieren und welche Bedeutung neue Akteure für die Vermittlung politischer Informationen erlangen. Die Befunde verdeutlichen, dass Demokratien auch im Zeitalter des Internets auf die journalistischen Leistungen von Medienorganisationen angewiesen sind. Doch trotz Suche nach neuen Geschäftsmodellen bleibt unklar, wie sich Journalismus künftig finanzieren lässt. Ein «Infrastrukturprogramm für Journalismus» ist nötig: Medienpolitik und Medienbranche, aber auch Bürgerinnen und Bürger sind gefordert, sich für ein vielfältiges Mediensystem einzusetzen.

Handbuch Journalismustheorien

Author: Martin Löffelholz,Liane Rothenberger

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531189662

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 724

View: 2488

DOWNLOAD NOW »

Das Handbuch Journalismustheorien bietet einen systematischen Überblick über die Theorien des Journalismus. Die Beiträge sind in thematische Blöcke gegliedert und ermöglichen so einen schnellen Einstieg in den jeweiligen Theoriekomplex. Das Studienbuch schafft eine verständliche Orientierung über die Grundlagen, Entwicklungsstränge, Konzepte und Problemfelder der Journalismustheorien und beschreibt darüber hinaus theoretische Ansätze zu den Interrelationen des Journalismus mit anderen Bereichen wie Öffentlichkeitsarbeit, Politik oder Sport.

Journalismustheorie : Next generation

Author: Klaus-Dieter Altmeppen,Thomas Hanitzsch,Carsten Schlüter

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531142135

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 451

View: 2143

DOWNLOAD NOW »

Journalismus ist heute ein theoretisch gut durchdrungenes Forschungsfeld. Denoch sind einige zentrale sozialwissenschaftliche Konzepte bislang nur wenig reflektiert worden. Dies trifft insbesondere auf die Begriffe „Handeln“, „Rationalität“, „Akteurkonstellationen“, „Milieus“ und „Lebensstile“, „Kapital-Feld-Habitus“, „Organisation“, „Interaktion“, „Netzwerke“ und „Macht“ zu. Der Band „Journalismustheorie: Next Generation“ will diese Lücke schließen, indem führende Soziologen gemeinsam mit Journalismusforschern ausgewählte, bislang nur unzureichend berücksichtigte sozialwissenschaftliche Ansätze in die aktuelle Diskussion einbringen und ihr Innovationspotenzial für die Journalismustheorie aufzeigen.

Spezialisierung im Journalismus

Author: Beatrice Dernbach,Thorsten Quandt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531915827

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 242

View: 2344

DOWNLOAD NOW »

Auf die immer stärkere Ausdifferenzierung des Publikums in kleinere und kleinste Interessengruppen reagiert der Journalismus mit einer zunehmenden Spezialisierung: Nahezu jedes vermutete oder offenkundige Publikumsinteresse wird mit publizistischen Angeboten in jeder denkbaren Form bedient. So findet man im Printbereich neben klassischen Allround-Titeln für Wirtschaft, Sport, Politik und Kultur auch Very-special-interest- und Fach-Publikationen für den Geldanleger, den Jazzliebhaber, den Segler, den Angler, den Uhrenfan. Im Internet boomen immer spezialisiertere Webseiten und Blogs. Und auch das Fernsehen entdeckt zunehmend kleinere Nischen und Sparten. Mit den positiven wie negativen Aspekten dieser Spezialisierung setzt sich der vorliegende Sammelband sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus praxis-bezogener Sichtweise auseinander.

Nachhaltigkeit in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658144394

Category: Economics

Page: 287

View: 7783

DOWNLOAD NOW »

Annotation Dieses Buch ist eine Open-Access-Publikation unter einer CC BY-NC 2.5 Lizenz. Der Band vereint Beiträge aus dem Graduiertenkolleg, Nachhaltigkeit in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft" an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Auf diese Weise wird der Begriff der Nachhaltigkeit aus verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen analysiert und in seinen Anwendungsbezügen in unterschiedlichen gesellschaftlichen Feldern vorgestellt. Die AutorInnen befassen sich mit dem Problem der Nachhaltigkeit bei Wasserbilanzen und Landnutzung ebenso wie mit Sustainable Finances, Wirtschaftskrisen und der Nachhaltigkeit sozialer Sicherungssysteme; Nachhaltigkeit wird mit Bezug auf Schöpfungsglaube, Gerechtigkeit und Lärmstressoren sowie auf Handlungskompetenz und Medienberichterstattung untersucht.

Crossmedialität im Journalismus und in der Unternehmenskommunikation

Author: Kim Otto,Andreas Köhler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658217448

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 290

View: 9675

DOWNLOAD NOW »

Crossmedialität ‒ das Kreuzen der Medien ‒ ist einer der großen Trends im Journalismus und in der Unternehmenskommunikation. Inhalte werden über mehrere Plattformen publiziert, Organisation, Planung, Recherche und Qualitätssicherung passen sich an. Medienkonvergenz wird von einem theoretischen Konzept zur Medienpraxis. Dieser Band beschreibt den crossmedialen Wandel und erfasst dessen Stand. Dies erfolgt sowohl auf theoretischer als auch auf empirischer Ebene. Zudem werden die Auswirkungen des crossmedialen Wandels auf die Rezeption von Medien empirisch beschrieben und Konzepte dargestellt.

Zerfall der Öffentlichkeit?

Author: Otfried Jarren,Kurt Imhof,Roger Blum

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663079538

Category: Social Science

Page: 307

View: 6648

DOWNLOAD NOW »

Politische Herrschaft in modernen demokratischen Gesellschaften ist auf Grundrechte abgestützt, zustimmungsabhängig und begründungspflichtig. Zustimmung und Begründung realisieren sich im wesentlichen durch politische Kommunikation. Mit der Öffentlichkeit sind deshalb die Legitimitätsgeltung moderner Herrschaftsordnungen, die Auseinandersetzungen um ihre Verfasstheit, um ihre Institutionen und ihre Steuerungsfähigkeit untrennbar verknüpft. Dies verleiht dem erneut und auf vielfältige Weise beklagten "Zerfall der Öffentlichkeit" Gewicht.

Im Spannungsfeld von Wollen, Sollen und Können

Brüsseler Agenturjournalisten als Nachrichtendienstleister

Author: Hannah Lorenz

Publisher: Nomos Verlag

ISBN: 3845284587

Category: Political Science

Page: 500

View: 7177

DOWNLOAD NOW »

Brexit, Euro-Krise oder der Krümmungsgrad von Bananen – täglich kommen wir mit EU-Themen in Kontakt. Die wichtigste Informationsquelle hierfür sind journalistische Medien. Über die anonymen Nachrichtenschreiber aber, die Agenturen, ist nur wenig bekannt. Diese Arbeit widmet sich Brüsseler Agenturjournalisten und untersucht, wie diese Nachrichten über Europa auswählen und produzieren. Neben den journalistischen Praktiken liegt der Fokus darauf, welche Strukturen das Handeln der Nachrichtengroßhändler prägen. Dabei findet das Modell der Akteur-Struktur-Dynamiken von Schimank Anwendung. In 36 Interviews mit Journalisten von 27 nationalen und internationalen Agenturen kommt die Studie zu dem Schluss, dass der Brüsseler Mikrokosmos ein besonderes Arbeitsumfeld darstellt. Als Reaktion darauf haben EU-Korrespondenten vergleichbare Praktiken entwickelt. Es zeigt sich zudem, dass Brüsseler Agenturjournalisten als Agents of Europeanization zu einer Europäisierung von Öffentlichkeit beitragen.

Medizinökonomie

Band 2: Unternehmerische Praxis und Methodik

Author: C. Thielscher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834970883

Category: Business & Economics

Page: 444

View: 8046

DOWNLOAD NOW »

Der zweite Band des vorliegenden Lehrbuchs ergänzt die Grundlagenthemen aus Band 1 um Fragen der Betriebswirtschaftslehre und der unternehmerischen Praxis im Gesundheitswesen. Zunächst werden die Begriffe Unternehmensführung und Marketing erläutert. Anschließend wird das Management der umsatzstärksten Einrichtungen besprochen: Krankenhausmanagement, ambulanter Sektor, pharmazeutische Industrie und Krankenversicherungen. In einem weiteren Teil wird der rechtliche Rahmen untersucht, in dem sich die Medizinökonomie bewegt. Abgerundet wird dieser Band mit einer kurzen Darstellung der mathematischen und statistischen Methoden, soweit sie für die Medizinökonomie relevant sind. Zusammen mit Band 1 erhält der Leser einen fundierten Überblick über den Status quo und die aktuellen Fragen des deutschen Gesundheitssystems.

Handbuch Medienethik

Author: Christian Schicha,Carsten Brosda

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531922483

Category: Social Science

Page: 580

View: 6874

DOWNLOAD NOW »

Die Medienethik als Form der angewandten Moralphilosophie leistet einen systematischen Beitrag auf der Suche nach einem angemessenen Umgang mit der Fülle unterschiedlicher medialer Angebote und Formate. Im interdisziplinär ausgerichteten „Handbuch Medienethik“ systematisieren renommierte Autorinnen und Autoren medienethisch relevante Konzeptionen und Begriffe und typologisieren relevante Praxisfelder. Jenseits der tagesaktuell aufgeregten Ethik-Debatten werden Fundamente und Stützpfeiler medienethischen Denkens und Handelns analysiert. Dabei werden Begründungen, Institutionen, Anwendungsfelder, Spannungsfelder, Grenzbereiche, Länderperspektiven und Initiativen der Medienethik dargestellt und reflektiert.

Journalismus und Unterhaltung

Theoretische Ansätze und empirische Befunde

Author: Armin Scholl,Rudi Renger,Bernd Blöbaum

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531907247

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 274

View: 7220

DOWNLOAD NOW »

Journalismus wird in erster Linie mit Information gleichgesetzt. Journalismus unterhält aber auch – und dennoch grenzen wir Unterhaltung(sformate) vom Journalismus ab. Der Band beschäftigt sich mit dem Verbindenden und dem Trennenden von Journalismus und Unterhaltung. Er enthält theoretische und grundlegende Beiträge sowie empirische Arbeiten.