Interpreting Probability Models

Logit, Probit, and Other Generalized Linear Models

Author: Tim Futing Liao

Publisher: SAGE

ISBN: 9780803949997

Category: Mathematics

Page: 88

View: 9816

DOWNLOAD NOW »

What is the probability that something will occur, and how is that probability altered by a change in an independent variable? To answer these questions, Tim Futing Liao introduces a systematic way of interpreting commonly used probability models. Since much of what social scientists study is measured in noncontinuous ways and, therefore, cannot be analyzed using a classical regression model, it becomes necessary to model the likelihood that an event will occur. This book explores these models first by reviewing each probability model and then by presenting a systematic way for interpreting the results from each.

Suchmaschinen verstehen

Author: Dirk Lewandowski

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662564114

Category: Computers

Page: 335

View: 1043

DOWNLOAD NOW »

Suchmaschinen sind heute die wichtigsten Werkzeuge, um an Informationen zu gelangen. Wir verwenden Suchmaschinen täglich, meist ohne weiter darüber nachzudenken. Doch wie funktionieren diese Suchwerkzeuge eigentlich genau? Das Buch betrachtet Suchmaschinen aus vier Perspektiven: Technik, Nutzung, Recherche und gesellschaftliche Bedeutung. Es bietet eine klar strukturierte und verständliche Einführung in die Thematik. Zahlreiche Abbildungen erlauben eine schnelle Erfassung des Stoffs. Neben einer ausführlichen Darstellung der in den bekannten Suchmaschinen verwendeten Rankingverfahren wird auch ausführlich auf das Nutzerverhalten eingegangen, das wiederum die Ergebnisdarstellung prägt. Dazu kommen grundlegende Betrachtungen des Suchmaschinenmarktes, der Bedeutung der Suchmaschinenoptimierung und der Rolle der Suchmaschinen als technische Informationsvermittler. Das Buch richtet sich an alle, die mit Suchmaschinen zu tun haben und ein umfassendes Verständnis dieser Suchwerkzeuge erlangen wollen, u.a. Suchmaschinenoptimierer, Entwickler, Informationswissenschaftler, Bibliothekare, Rechercheure in Wissenschaft und Praxis sowie Online-Marketing-Verantwortliche. Für die zweite Auflage wurde der Text vollständig überarbeitet. Neben einem neuen Kapitel zur Suchmaschinenwerbung wurden zahlreiche Abschnitte zu neu aufgekommenen Themen hinzugefügt. Alle Statistiken und Quellen wurden auf den neuesten Stand gebracht. Aus Rezensionen zur ersten Auflage: „Dirk Lewandowski bringt den Fachleuten und Laien näher, was im Hintergrund der Suchmaschine abläuft und wie die Suchergebnisse zustande kommen.“ (Stephan Holländer in Password) „Dirk Lewandowski [...] hat einerseits das Fachwissen, sowohl in die Tiefe zu gehen als auch die Zusammenhänge so verständlich wie möglich zu behandeln. Ein Glücksfall!“ (Jürgen Plieninger in BuB)

R in a Nutshell

Author: Joseph Adler

Publisher: O'Reilly Germany

ISBN: 3897216507

Category: Computers

Page: 768

View: 5248

DOWNLOAD NOW »

Wozu sollte man R lernen? Da gibt es viele Gründe: Weil man damit natürlich ganz andere Möglichkeiten hat als mit einer Tabellenkalkulation wie Excel, aber auch mehr Spielraum als mit gängiger Statistiksoftware wie SPSS und SAS. Anders als bei diesen Programmen hat man nämlich direkten Zugriff auf dieselbe, vollwertige Programmiersprache, mit der die fertigen Analyse- und Visualisierungsmethoden realisiert sind – so lassen sich nahtlos eigene Algorithmen integrieren und komplexe Arbeitsabläufe realisieren. Und nicht zuletzt, weil R offen gegenüber beliebigen Datenquellen ist, von der einfachen Textdatei über binäre Fremdformate bis hin zu den ganz großen relationalen Datenbanken. Zudem ist R Open Source und erobert momentan von der universitären Welt aus die professionelle Statistik. R kann viel. Und Sie können viel mit R machen – wenn Sie wissen, wie es geht. Willkommen in der R-Welt: Installieren Sie R und stöbern Sie in Ihrem gut bestückten Werkzeugkasten: Sie haben eine Konsole und eine grafische Benutzeroberfläche, unzählige vordefinierte Analyse- und Visualisierungsoperationen – und Pakete, Pakete, Pakete. Für quasi jeden statistischen Anwendungsbereich können Sie sich aus dem reichen Schatz der R-Community bedienen. Sprechen Sie R! Sie müssen Syntax und Grammatik von R nicht lernen – wie im Auslandsurlaub kommen Sie auch hier gut mit ein paar aufgeschnappten Brocken aus. Aber es lohnt sich: Wenn Sie wissen, was es mit R-Objekten auf sich hat, wie Sie eigene Funktionen schreiben und Ihre eigenen Pakete schnüren, sind Sie bei der Analyse Ihrer Daten noch flexibler und effektiver. Datenanalyse und Statistik in der Praxis: Anhand unzähliger Beispiele aus Medizin, Wirtschaft, Sport und Bioinformatik lernen Sie, wie Sie Daten aufbereiten, mithilfe der Grafikfunktionen des lattice-Pakets darstellen, statistische Tests durchführen und Modelle anpassen. Danach werden Ihnen Ihre Daten nichts mehr verheimlichen.

Die Politik der großen Zahlen

Eine Geschichte der statistischen Denkweise

Author: Alain Desrosières

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540270116

Category: Mathematics

Page: 434

View: 9545

DOWNLOAD NOW »

Statistik ("Staatenkunde"), Wahrscheinlichkeitsrechnung und die Philosophie der Wahrscheinlichkeit sind auch als "siamesische Drillinge" bekannt. Das Buch analysiert den Werdegang der Statistik und zeigt Verbindungen zwischen der internalistischen Geschichte der Formalismen und Werkzeuge sowie der externalistisch orientierten Geschichte der Institutionen auf. Der Spannungsbogen erstreckt sich vom Vorabend der Französischen Revolution bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs, wobei Frankreich, Deutschland, England und die USA ausführlich behandelt werden. Was haben Richter und Astronomen gemeinsam? Wer waren die "politischen Arithmetiker"? Was ist ein "Durchschnittsmensch"? Wie ändert sich im Laufe der Zeit das, was man "Realismus" nennt? Kann man vom Teil auf das Ganze schließen? Und wenn ja, warum? Welche Rolle spielt der Franziskanerorden? Wir begegnen Adolphe Quetelet, Karl Pearson, Egon Pearson, Francis Galton, Emile Durkheim und vielen anderen. Glücksspiele, Zufall, Bayesscher Ansatz, das St. Petersburger Paradoxon, der Choleravibrio, Erblichkeit, das Galtonsche Brett, Taxonomie, Wahlprognosen, Arbeitslosigkeit und Ungleichheit, die Entstehung der Arten, die Ordnung der Dinge und die Dinge des Lebens – das sind die Themen des Buches.

Internationales Marketing

Author: Joachim Zentes,Bernhard Swoboda,Hanna Schramm-Klein

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800646706

Category: Business & Economics

Page: 662

View: 6874

DOWNLOAD NOW »

Internationales Marketing Die zunehmende Internationalisierung oder gar Globalisierung der Wirtschaft bringt neue Wertschöpfungsarchitekturen mit sich. Entscheidend ist hierbei die Erschließung und Bearbeitung neuer ausländischer Absatzmärkte: nach dem „Going International“ bringt auch das „Being International“ eine erhöhte Komplexität mit sich, da zunehmende Wechselwirkungen zwischen den Märkten und auch mit den übrigen Wertschöpfungsfunktionen, so Produktion und Beschaffung, zu berücksichtigen sind. Marketing konkret Dieses Buch, das sich sowohl an Studierende als auch an Entscheidungsträger in der Unternehmenspraxis richtet, führt in die theoretischen Grundlagen, die konzeptionellen Ansätze und die modernen Methoden des Internationalen Marketing ein. Aber auch bewährtes Wissen wird einbezogen, um Erklärungs- und Gestaltungsbeiträge zu leisten. Neben der Betonung der neueren empirischen Forschung ergänzen zahlreiche Praxisbeispiele und Fallstudien die Ausführungen. Marketing aktuell Die 3. Auflage ist vollständig überarbeitet und aktualisiert, das Grundkonzept wird beibehalten. Schwerpunkte des Buches sind: – Grundlagen, theoretische Ansätze und Determinanten des Internationalen Marketing – Entscheidungsfelder des Internationalen Marketing – Optionen des Marktengagements – Betätigungsformen auf ausländischen Märkten – Bearbeitung ausländischer Märkte – Implementierung, Koordination und Führung Die Autoren Univ.-Professor Dr. Dr. h.c. Joachim Zentes ist Direktor des Instituts für Handel & Inter­nationales Marketing (H.I.Ma.) und Direktor des Europa-Instituts, Sektion Wirtschafts­wissenschaft, der Universität des Saarlandes, Saarbrücken. Univ.-Professor Dr. Prof. h.c. Bernhard Swoboda ist Inhaber der Professur für Betriebs-wirtschaftslehre, insbesondere Marketing und Handel, der Universität Trier. Univ.-Professor Dr. Hanna Schramm-Klein ist Inhaberin des Lehrstuhls für Marketing der Universität Siegen.

Familienunternehmen und ihre Stakeholder

Problemstellung - Lösungsmodelle - Praktische Umsetzung

Author: Stefan Märk,Mario Situm

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658187409

Category: Business & Economics

Page: 508

View: 7534

DOWNLOAD NOW »

Das fundierte, praxisnahe Buch zeigt, welche Besonderheiten diese Unternehmensform aufweist. Familienunternehmer profitieren von engen Verbindungen. Gleichzeitig können genau diese für Streit, Angst, Wut und zahlreiche Diskussionen sorgen. Die Autoren gehen der Frage nach, wie Familienunternehmen vom Kreditgeber, vom Kunden, vom eigenen Steuerberater gesehen werden und was diese Beziehung prägt. Sie widmen sich explizit auch der Sicht der Stakeholder. Konkrete Fallbeispiele aus Wissenschaft und Praxis eröffnen den Unternehmensinhabern und allen Personen, die mit der Thematik befasst sind, eine neue Sicht- und Herangehensweise an das Familienunternehmen.

Human Capital Reporting

HCR10 als Standard für eine transparente Personalberichterstattung

Author: Christian Scholz,Thomas Sattelberger

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800642212

Category: Fiction

Page: 208

View: 5682

DOWNLOAD NOW »

Ein Standard für professionelles Human Capital Reporting (HCR) mit aussagefähigen und quantifizierbaren Informationen Der Standard HCR10 beschreibt, wie sich personalwirtschaftlich relevante Tatbestände in der Berichterstattung der Unternehmen niederschlagen sollen. Durch eine derartige Standardisierung erfolgt eine Vereinfachung im Prozess der Berichterstattung. Vor allem aber werden die „HR-Metrics“ durch ihre Strukturäquivalenz lesbar, verstehbar und damit vergleichbar. Zum Inhalt * Der erste Abschnitt dieses Buches betont die Aktualität und Relevanz einer Standardisierung des Human Capital Reportings. Die derzeitige Ausgangslage sowie Ziele und Trends, denen sich das HCR gegenüber sieht, werden verdeutlicht. * Die Systematik des HCR10, welche unmissverständlich klar macht, welche Kennzahlen einen Bericht über Personal (sei es im Geschäfts-, im Nachhaltigkeits- oder im Personalbericht) aussagekräftig machen wird im zweiten Abschnitt vorgestellt. * Der dritte Abschnitt widmet sich der konkreten Ausgestaltung des HC-Reportings. Anhand von illustrativen Beispielen wird verdeutlicht, wie die Berichterstattung der einzelnen geforderten Kennzahlen aussehen kann. * Wer bei der Erstellung eines Berichts welche Aufgaben übernehmen und welche Daten liefern sollte, wird im vierten Abschnitt erörtert. Zudem wird diskutiert, welchen Nutzen ein dem HCR10 entsprechendes Reporting für diverse Interessengruppen wie Personalleiter, Aufsichtsräte, Wirtschaftsprüfer oder Bewerber hat. * Im abschließenden fünften Abschnitt wird eine Vision für das HC-Reporting in Deutschland formuliert. Über die Autoren Prof. Dr. Christian Scholz ist Inhaber des Lehrstuhls für Organisation, Personal- und Informationsmanagement an der Universität des Saarlandes. Thomas Sattelberger leitet als Vorstand das Personalressort bei der Deutschen Telekom AG. Dieses Buch ist Pflichtlektüre für HR-Verantwortliche, die sich mit Personal-Controlling und -Reporting befassen – einem wichtigen Thema in großen Unternehmen, aber auch in KMU. Das Buch richtet sich bewusst aber auch an Aufsichtsräte, Vorstände, Wirtschaftsprüfer und Analysten: Sie sollen die hohe Berichtsqualität des HCR10 einfordern und nutzen.

Supply Management Research

Aktuelle Forschungsergebnisse 2016

Author: Ronald Bogaschewsky,Michael Eßig,Rainer Lasch,Wolfgang Stölzle

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365815280X

Category: Business & Economics

Page: 323

View: 7609

DOWNLOAD NOW »

Dieses Buch stellt wissenschaftliche Fortschritte in den Bereichen Einkauf, Materialwirtschaft, Supply Chain Management und Logistik vor. Es ist zugleich Tagungsband des an der Universität Würzburg durchgeführten „9. Wissenschaftlichen Symposiums Supply Management“. Wissenschaftliche und anwendungsnahe Beiträge fördern die qualifizierte Auseinandersetzung im Themenbereich und bereichern den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis.

Generationenbeziehungen im Wohlfahrtsstaat

Lebensbedingungen und Einstellungen von Altersgruppen im internationalen Vergleich

Author: Agnes Blome,Wolfgang Keck,Jens Alber

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531908707

Category: Social Science

Page: 409

View: 5763

DOWNLOAD NOW »

Vorwort Die Alterung der Bevölkerung gehört zu den größten Herausforderungen Deutschlands in den nächsten Jahrzehnten. Viele der vorhergesagten Szenarien wie die unzureichende Nachhaltigkeit der Rentenversicherung, nachlassende Innovationspotenziale oder die Verkleinerung und Überlastung der Familien zeichnen ein düsteres Bild der Zukunft und beschwören einen sich anbahnenden Generationenkonflikt herauf. Ist es wirklich so schlecht bestellt um die Zukunft Deutschlands? Welche Maßnahmen wurden eingeleitet, um den demografischen Änderungen und seinen Folgen zu begegnen? Diese beiden Fragen standen im Mittelpunkt des Forschungsprojektes „Generationenbeziehungen im Wohlfahr- staat“, das von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert wurde. Die AutorInnen dieses Buches haben sich zum Ziel gesetzt, das Zusamm- spiel zwischen den Generationen eingehend zu untersuchen. Ihr Ansatz ist s- thetischer Natur. Es geht darum, die Austauschbeziehungen zwischen Generat- nen im Sozialstaat und in der Familie zu betrachten. Wodurch werden die - bensbedingungen und sozialpolitischen Einstellungen von Altersgruppen - prägt? Mit diesem Ansatz beschreiten sie einen bisher selten gewählten Weg.

Nationale Identität in Deutschland im Zeitvergleich

Das Ausmaß an Nationaler Identifikation, Fremdgruppenabwertung, Nationalismus und Patriotismus im Jahr 1995 und 2003

Author: Nurcan Adigüzel,Andrea Hopf

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640173376

Category:

Page: 60

View: 6991

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Methoden, Forschung, Note: sehr gut, Justus-Liebig-Universitat Giessen (Institut fur Politikwissenschaft), Veranstaltung: Empirische Sozialforschung II, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die in der Arbeit verwendeten Daten stammen aus zwei internationalen Umfragen (ISSP1995 und ISSP2003). Das International Social Survey Programme (ISSP) ist ein internationales Umfrageprogramm, das seit 1985 existiert. Das ISSP erhebt jahrlich in den beteiligten Landern Befragungen zu sozialwissenschaftlich relevanten Themen, wie z.B. Rolle der Regierung oder nationale Identitat.Die Arbeit hat einen Umfang von 56 Seiten. Sie wurde durch den Veranstaltungsleiter mit der Note "sehr gut" bewertet., Abstract: Wenn jemand in Deutschland sagt, er fuhle sich als Patriot oder er sei gar stolz auf seine Nationalitat, so wird er vermutlich heftige Kritik ernten. Dies ist in vielen anderen Landern nicht der Fall. Diese Tatsache ist vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts nicht uberraschend. Interessant ist aber, dass trotz des rasanten Prozesses des zusammenwachsenden Europas und einer medialen wie wirtschaftlichen Globalisierung die eigene Nation an Bedeutung gewinnt. Wer sich mit einer politischen Gemeinschaft z.B. mit Deutschland identifiziert, durfte auch daran interessiert sein, dass diese Gemeinschaft seinen Vorstellungen entspricht, d.h. nicht durch fremdenfeindliche Gewalt gekennzeichnet ist. Er bzw. sie sollte daher motiviert sein, sich politisch im Sinne einer Verbesserung der Lebensbedingungen innerhalb der Gemeinschaft zu engagieren. Es erscheint somit sinnvoll anzunehmen, dass es Formen von nationaler Identifikation - oder Patriotismus - geben kann, die aus einer demokratischen Perspektive positive, politisch erwunschte Auswirkungen haben konnen. Das Verhaltnis der Deutschen zu ihrer Nation war in den Jahren vor der Wiedervereinigung eher ein "Nicht-Verhaltni

Phytomedizin

Grundwissen Bachelor

Author: Johannes Hallmann,Andrea Quadt-Hallmann,Andreas von Tiedemann

Publisher: UTB GmbH

ISBN: 9783825228637

Category: Science

Page: 516

View: 9675

DOWNLOAD NOW »

Dieses Lehrbuch liefert den kompakten Begleitstoff für die phytomedizinischen Lehrveranstaltungen im Bachelorstudium. Zahlreiche Illustrationen und Übersichtsdarstellungen sowie Merksätze und Prüfungsfragen unterstützen die Vermittlung der notwendigen Kenntnisse. Der Schwerpunkt dieses Buches liegt auf der Vermittlung von Grundlagen der vielfältigen abiotischen und biotischen Ursachen von Pflanzenschäden sowie der Methoden und Strategien zu ihrer Bekämpfung im Rahmen des Pflanzenschutzes. Weiten Raum nimmt deshalb die Darstellung der Vielfalt und Lebensweise der Schaderreger sowie der großen Breite von Verfahren und Präparaten des Pflanzenschutzes und ihrer Anwendung ein. Hinzu kommen Aspekte wie der integrierte Pflanzenschutz, der biologische Pflanzenschutz und die gesetzlichen Regelungen des Pflanzenschutzes einschließlich der Risikobewertung bei der Zulassung und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. Allgemeine Grundlagen werden auch zur Interaktion zwischen Kulturpflanzen und Schadorganismen vermittelt.

Ganzheitliches Komplexitätsmanagement

Grundlagen und Methodik des Umgangs mit Komplexität im Unternehmen

Author: Robert Kirchhof

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663101290

Category: Business & Economics

Page: 287

View: 1628

DOWNLOAD NOW »

Robert Kirchhof untersucht, wie Unternehmen als komplexe Systeme tatsächlich funktionieren, durch welche Eigenschaften sie sich auszeichnen und welche Anforderungen sich daraus für die ganzheitliche Gestaltung der Unternehmenskomplexität ergeben. Auf dieser Basis entwickelt er ein Modell, das verschiedene Methoden, Konzepte und Techniken des Komplexitätsmanagements methodenoffen und unter Beachtung ihrer Interdependenzen integriert.

Controlling – Finanzierung – Produktion – Marketing

Author: Peter Heimerl,Martin Tschandl

Publisher: UTB

ISBN: 3825243230

Category: Business & Economics

Page: 532

View: 8459

DOWNLOAD NOW »

Die vier Themen dieses Bandes sind für jede Unternehmensführung zentral. Dieses Lehrbuch entfaltet sie für Studierende auf Master-Niveau und bildet mit Band I "Strategie - Organisation - Personal - Führung" ein Kompendium rund um das Thema. Leitend sind dabei folgende Kriterien: Relevanz der dargestellten Theorien und Befunde für die betriebliche Praxis, Aktualität der abgebildeten Theorienlandschaft und Strategiebezug sowie Werteorientierung als Querschnittsthema.

Projektcontrolling mit Netzplantechnik

Author: Rene Leutert

Publisher: diplom.de

ISBN: 3836602415

Category: Business & Economics

Page: 77

View: 9423

DOWNLOAD NOW »

Inhaltsangabe:Einleitung: Bei der Ausführung von Projekten kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten bei der Realisierung der Zielvorgaben. Dabei erweisen sich die Erreichung der Zwischen- bzw. Fertigstellungstermine, die Einhaltung des Kostenrahmens und die Verwirklichung der vorgesehenen Projektziele als Hauptprobleme. Die Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten gehören zu den Hauptaufgaben des Projektcontrollings. Ziel dieser Arbeit ist es, einen Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten der Netzplantechnik als dynamisches Planungs- und Kontrollinstrument des operativen Projektcontrollings aus betriebswirtschaftlicher Sicht zu geben. Dabei wird von einer phasenweisen Realisierung des Projektes und des Projektcontrollings ausgegangen. Schwerpunkte bei der Darstellung der Anwendung der Netzplantechnik im Projektcontrolling bilden die Phasen der Projektplanung sowie der Projektüberwachung und -steuerung. Nicht betrachtet werden im Rahmen dieser Arbeit das Risikocontrolling sowie alle Aspekte des technischen Projektcontrollings im Projektmanagement, da zur deren Umsetzung die Netzplantechnik nicht geeignet ist. Ergeben sich Schnittstellen zwischen Risikocontrolling bzw. technischem Projektcontrolling und anderen Einzelaspekten im Controllingprozess durch die Anwendung der Netzplantechnik werden diese mit aufgezeigt. Gang der Untersuchung: Im deutschsprachigen Raum werden Projekten größtenteils phasenweise umgesetzt. Dieses phasenorientierte Standardprojektmodell bildet die Grundlage für die Anwendung der Netzplantechnik im Projektcontrolling. Ausgehend von der Beschreibung der Grundlagen des Projektcontrollings und der Netzplantechnik erfolgt im Hauptteil dieser Arbeit die Darstellung der Anwendung der Netzplantechnik im Projektcontrolling. Im Kapitel 2 erfolgen zunächst die Beschreibung der Aufgaben und Ziele des Projektcontrollings und die Abgrenzung des Projektcontrollings vom Projektmanagement. Danach werden die Vorraussetzung für ein Projektcontrolling dargelegt. Daran schließt die Beschreibung der einzelnen Phasen des Projektcontrollings an. Aufbauend auf das Phasenkonzept, bestehend aus den Phasen der Projektkonzeption, der Projektplanung, der Projektüberwachung und steuerung sowie des Projektabschlusses, werden die grundlegende Aspekte und Aufgaben des Projektcontrollings dargestellt. Die Beschreibung der Grundlagen der Netzplantechnik erfolgt im Kapitel 3. Schwerpunkt dieses Kapitels ist die Beschreibung des Gegenstandes [...]