HYBRIS

Author: Daniel Philipona

Publisher: neobooks

ISBN: 3742783181

Category: Fiction

Page: 459

View: 4007

DOWNLOAD NOW »

Eine global tätige Megabank baut ein neues, supermodernes Rechenzentrum. Kostensparend, professionell und extrem sicher - glaubt man wenigstens. Bis sich ein dummer Softwarefehler einschleicht und die Existenz der Bank bedroht. Techniker und Manager wehren sich gegen den Untergang, doch eine Kette unglücklicher Umstände, gegenseitige Animositäten, Schuldzuweisungen und eine überbordende Bürokratie erschweren den Kampf. Ein obskurer Hedge Fund Manager mischt sich ein und führt ungewollt zur Entscheidung. Ob direkt beteiligt oder nur danebenstehend: Das Leben zahlreicher Protagonisten nimmt eine drastische Wende.

Hybris

Die überforderte Gesellschaft

Author: Meinhard Miegel

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843707677

Category: Social Science

Page: 300

View: 5171

DOWNLOAD NOW »

Größenwahn und Selbstüberschätzung sind Teil der menschlichen Natur. Doch erst heute werden sie als Erfolgsfaktoren kultiviert. Die Folgen sind krankhaft wuchernde Wirtschaftsaktivitäten, entfesselte Finanzmärkte, dysfunktionale Bildungs- und Infrastrukturen, aus dem Ruder laufende Großprojekte, unkontrollierbare Datenmengen und globales Allmachtstreben. Meinhard Miegel, einer der profiliertesten Vordenker Deutschlands, sieht in dieser allgegenwärtigen Hybris die wesentliche Ursache für die tiefgreifende Krise von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die exzessive Entwicklung unserer Lebenswelt, die Miegel eindringlich schildert, überfordert alle: Einzelne und Gruppen, Unternehmen, Schulen und Universitäten, Parteien, Regierungen und internationale Organisationen. Ihre Kosten sind enorm, keine Volkswirtschaft kann sie stemmen. Die Lösung des Problems ist erprobt und zuverlässig: Es ist die Kunst der Beschränkung – die Rückkehr zu einem menschlichen Maß, das unsere individuellen und gesellschaftlichen Ressourcen schont und in ein neues Gleichgewicht bringt. Worin diese Kunst besteht, macht Miegel an vielfältigen Beispielen eindrucksvoll deutlich.

Hybris

Thriller

Author: Steffen Jacobsen

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641229324

Category: Fiction

Page: 384

View: 7566

DOWNLOAD NOW »

Wo das Böse wohnt Eine junge Frau wird tot aufgefunden. Sie hat eine Schusswunde am Rücken, und ihre Kleider sind von Salzwasser durchtränkt. Kurz vor ihrem Tod hat sie sich ihren Namen und ihr Geburtsdatum in die Haut geritzt. Ein versteckter Hinweis auf den Täter? Kommissarin Lene Jensen übernimmt den Fall. Unterdessen wird Ermittler Michael Sander mit der Suche nach einer spurlos verschwundenen Geigerin betraut. Die Wege von Jensen und Sander kreuzen sich, und sie kommen einem Verbrechen auf die Spur, das an Grausamkeit kaum zu überbieten ist.

Hybris

Author: Robert P. Anderson

Publisher: BookRix

ISBN: 3739686707

Category: Fiction

Page: 296

View: 1613

DOWNLOAD NOW »

Seit Jahrtausenden liegt das argwöhnische Auge einer außerirdischen Spezies auf jeder intelligenten Konkurrenz in der Galaxis. Unter ihrem Blick tritt die Menschheit in die Epoche der Weltraumerforschung ein. Um konkurrenzfähig zu bleiben, entschließen sich die Menschen, eine Rasse hoch entwickelter Menschen zu erschaffen, die den Aliens gewachsen sind. Die zwölf Menschen, die es betrifft, erfahren erst davon, als die Außerirdischen mit aller Macht auftreten und der Menschheit die Ausbreitung in den Raum verbieten. Die 12 wurden geschaffen, um tief in den Raum zu reisen und das Geheimnis der Außerirdischen zu lüften. Warum soll die Menschheit sich nicht ausbreiten und vor allem, aus welchem Grund soll sie sich nicht entwickeln?

Hybris 2097

Author: Rea MacMillan

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3752868457

Category: Fiction

Page: 248

View: 8640

DOWNLOAD NOW »

Na? Hast du dich schon einmal gefragt, wer du bist? Vielleicht hast du das beim morgendlichen Blick in den Spiegel. Aber hast du dich auch schon einmal gefragt, wer du bist, wenn deine Ausweispapiere verbrannt sind, wenn du keinen Spiegel und keine anderen Menschen hast, in denen du dein Selbstbild widerspiegeln kannst? Wer bist du, wenn du dir nicht sicher sein kannst, dass deine Gedanken und Gefühle auch wirklich deine sind? Hast du dich schon einmal gefragt, wer du bist, wenn du vor Schuldgefühlen nicht mehr in den Spiegel schauen kannst, weil du derjenige bist, der den Menschen ihre letzte Freiheit gestohlen hast? Dies ist die Geschichte von Dr. John Freeman, der sich diesen Fragen stellen muss, nachdem er, um den Menschen vor der Vergänglichkeit zu bewahren, eine Erfindung gemacht hat, die nicht in die Hände der Menschen hätte fallen dürfen.

Die Zeit der Hybris

Author: Uwe Rainer Kaufmann

Publisher: AAVAA Verlag UG

ISBN: 3845907738

Category: Fiction

Page: 517

View: 9346

DOWNLOAD NOW »

Rom, 71 vor Christus. Der entflohene Gladiator Spartacus bedroht mit seinem marodierenden Sklavenheer die römische Republik. Der superreiche Prätor Marcus Licinius Crassus überzeugt Senat und Geheimbund SOCIETAS, ihn mit der Zerschlagung des Sklavenaufstandes zu beauftragen. Dann wird seine Gemahlin Tertulla als Faustpfand des mächtigen Geheimbundes gewaltsam außer Landes verschleppt ... In Crassus‘ Auftrag beginnen die beiden Freunde Gajus Julius Caesar und Manius Fabius Germanicus den atemlosen Wettlauf gegen die Zeit und um Tertullas Leben quer durch den antiken Orient. Manius‘ junge Gemahlin Cornelia gerät derweil in den unheilvollen Bann von Crassus‘ dunkler Seherin Medeia. Und auch Manius und Caesar selbst verfangen sich in seinem feinen Gespinst aus Verrat und Hybris ...

Die künstliche Schöpfung als Hybris

Darstellung des Golem in Mirjam Presslers Jugendroman „Golem stiller Bruder"

Author: N.A

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640314654

Category: Literary Criticism

Page: 49

View: 776

DOWNLOAD NOW »

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität Paderborn (Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Bachelorarbeit „Die künstliche Schöpfung als Hybris. Darstellung des Golem in Mirjam Presslers Jugendroman ‚Golem stiller Bruder’.“ möchte ich das Motiv der menschlichen Hybris am Beispiel des Golemstoffes untersuchen. Mein Primärtext wird hierbei der 2007 erschienene Jugendroman „Golem stiller Bruder“ der Kinder- und Jugendbuchautorin Mirjam Pressler sein. Der Golem ist eine Figur der jüdischen Überlieferung; der Begriff „Golem“ ist die Bezeichnung einen aus Lehm geschaffenen Anthropoiden. Zu Beginn noch ohne Funktion, entwickelte er sich im Laufe der Jahrhunderte zum Knecht und Beschützer des Menschen. Darüber hinaus wuchs die Vorstellung der von seiner Erschaffung ausgehenden Bedrohung. Mit der Zeit reifte der Gedanke, ob sein Schöpfer, durch den Nutzen, den er aus dem Golem zieht, nun in Konkurrenz zu seinem eigenen Schöpfergott tritt. Auzug aus dem Fazit: Insgesamt gesehen besitzt der Roman eine vielschichtige Moral. Er stellt die Frage nach der Ohnmacht der Menschen (P 264), nach dem Verhältnis von Leben und Tod (P 335f.) und nach einem gerechten Gott (365). Bezieht man sich aber auf die Darstellung des Golem, ist die moralische Aussage die Warnung vor der Hybris. Die Golemschöpfung ist immer eine imitatio dei und impliziert somit die Bedrohung, sich selbst als Schöpfer über die Maße zu erhöhen. Im jüdisch-kabbalistischen Verständnis war die Golemschöpfung noch nicht Teil einer Legende, sondern Vollzug eines Rituals, der die Wirksamkeit der heiligen Buchstaben beweisen sollte. Erst mit der Zeit wurde dem erschaffenen Golem eine bestimmte Funktion zugewiesen und der menschliche Schöpfer trat somit in Konkurrenz zu Gott.

Menschliche Hybris in Ovids "Metamorphosen". Latonas Argumentation und die Reaktion der lykischen Bauern

Author: N.A

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668061823

Category: Foreign Language Study

Page: 13

View: 9703

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Mittel- und Neulatein, Note: 1,7, Freie Universität Berlin (Institut für Griechische und Lateinische Philologie), Veranstaltung: Klassische daktylische Dichtung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema der menschlichen Hybris in Ovids „Metamorphosen“. Dazu untersucht sie die Rede Latonas auf ihre Form und Struktur hin. Dabei werden zuerst die metrische Analyse und eine kommentierte Übersetzung der betreffenden Verse vorgenommen. Im Anschluss daran wird auf den Aufbau sowie die Argumente Latonas und die intendierte Wirkung des Gesagten eingegangen; anschließend soll ein Bezug zwischen Stil und Inhalt hergestellt werden. Weiterhin wird der anschließende Effekt der Rede auf die Bauern beleuchtet. Im Vordergrund der Diskussion soll die Frage nach der Funktion der Rede sowohl innerhalb als auch außerhalb des Textes stehen. Deshalb erfolgt im Anschluss an die textliche Analyse eine Auseinandersetzung, die der Fragestellung nachgeht, wofür der Mythos außerhalb des Werkes stehen könnte. Dabei wird eine nähere Reflektion der endgültigen Verwandlung ausgespart und lediglich auf das Handeln der Bauern in noch menschlicher Gestalt eingegangen, da dies einerseits unerheblich für die Fragestellung erscheint, andererseits dem vorgegeben Umfang der Arbeit nicht gerecht werden kann.

Hybris

die endgültige Sicherung der globalen Vormachtstellung der USA

Author: Noam Chomsky

Publisher: N.A

ISBN: 9783492246545

Category:

Page: 319

View: 1578

DOWNLOAD NOW »

Der Gang nach Canossa. Ein Produkt der Hybris der römischen Kirche unter Papst Gregor VII.

Author: Lina Öner

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668823723

Category: History

Page: 16

View: 4675

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Philosophische Fakultät, Seminar für mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Papst Gregor VII. und seine Zeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Das hier vorliegende Werk beschreibt die Situation im 11. Jahrhundert des römisch-deutschen Reichs. Es ist eine Zeit des politischen und religiösen Umbruchs, in der zwei unterschiedliche Weltvorstellungen aufeinander prallen - diejenige des Papstes und die des Kaisers. Diese Phase von ca. 1073 bis zum Wormser Konkordat im Jahr 1122 wird auch "Zeitalter des Investiturstreits" genannt. Nicht zuletzt der Ausspruch des eisernen Kanzlers Bismarck "Seien Sie außer Sorge, nach Canossa gehen wir nicht" verdeutlicht, dass sich dieses Ereignis im Jahre 1077 tief in das Bewusstsein der Nachwelt eingeprägt hat. Er ist sogar zum Synonym geworden für einen Akt der Demütigung und das buchstäbliche "zu Kreuze Kriechen". Ausgelöst durch die Frage, wer denn nun das Investiturrecht für Bischöfe und Äbte besäße, zog der Konflikt um Papst und Kaiser immer größere Kreise. Nach anfänglich wohlwollendem, später jedoch hitzig verleumderischem Briefwechsel zwischen den beiden Hauptfiguren Gregor VII. und Heinrich IV. kam es schlussendlich zum fulminanten Showdown vor der Burg Canossa, als Heinrich IV. barfüßig im härenen Büßergewand drei Tage lang vor dem verschlossenen Burgtor den Papst um Gnade anflehte, ihn wieder in die Kirchengemeinde aufzunehmen. Zitate aus ausgewählten Briefen dienen hierbei als Quellengrundlage und sollen aufzeigen, auf welcher Basis beide argumentierten und was die ausschlaggebenden Gründe dafür waren, dass Gregor VII. sich das Recht herausnahm sich über das weltliche Oberhaupt der Christenheit zu stellen und somit den Konflikt ins Rollen brachte.

Hybris

Author: Gerhard Hennes

Publisher: N.A

ISBN: 9781420882643

Category: Cultural pluralism

Page: 240

View: 9206

DOWNLOAD NOW »

"Hybris - the preferred English spelling is hubris - could be called a historical and philosophical reflection on the time-honored rise and decline of nations. Hubris is the wanton arrogance and eventual over-reach of the all-powerful, be they persons or nations. The subject of this study is the USA. The second thrust of the book relates to the Middle East." The book covers five years beginning in early spring 2001.--From cover p. [4].

Die Hybris in "Faust" und der modernen Gesellschaft

Author: Joshua Beck

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668340242

Category: Literary Criticism

Page: 9

View: 2452

DOWNLOAD NOW »

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 14, , Sprache: Deutsch, Abstract: Hybris, aus dem Griechischen, bedeutet so viel wie Hochmut oder Überheblichkeit. Die Hybris geht nicht selten einher mit Maßlosigkeit, Selbstüberschätzung und gar Rücksichtslosigkeit heraus aus reinem Egoismus. Maßlosigkeit unter dem Gefühl fehlender Grenzen führt schnell zum Erreichen ebenderselben: ein grenzenlos Strebender stößt schnell an seine Grenzen – mit fatalen Folgen. In diesem Aufsatz soll eine moderne Les- und Interpretationsart von Goethes Faust beleuchtet werden. Dabei werden einerseits dessen Streben nach geistiger Vollkommenheit, andererseits aber auch Parallelen zur modernen (westlichen) Kultur erörtert.

Grundlagen und Grenzen der Physik

Gegen die Hybris

Author: Edwin Gräupl

Publisher: neobooks

ISBN: 3738021663

Category: Fiction

Page: 30

View: 8603

DOWNLOAD NOW »

Im Buch wird gezeigt, dass die zeitgenössische Physik auf Axiomen beruht, die auch im universitären Unterricht nicht erwähnt werden. Ebenso wird der Mythos des vorurteilsfreien Naturwissenschaftlers hinterfragt. Ergänzt wird der Text durch Bemerkungen zur Fachdidaktik der Physik.

Das trojanische Pferd

klassische Mythen erklärt

Author: Klaus Schmeh

Publisher: Haufe-Lexware

ISBN: 3448080551

Category:

Page: 160

View: 4690

DOWNLOAD NOW »

Erklärungen zu Redewendungen und Mythen aus der Antike, die im heutigen (Wirtschafts- )leben Anwendung finden.

SAP Hybris

Commerce, Marketing, Sales, Service, and Revenue with SAP

Author: Sanjjeev K. Singh,Sven Feurer,Marcus Ruebsam

Publisher: SAP Press

ISBN: 9781493215386

Category: Computers

Page: 329

View: 2091

DOWNLOAD NOW »

Looking to get the big picture on SAP Hybris? Want to learn what's available--on premise and in the cloud--and how it fits into your CRM landscape? With this guide, you'll begin by understanding the functionality of the five main SAP Hybris solutions: sales, service, commerce, marketing, and billing. Then explore reporting and mobility options and see how each product integrates with existing SAP solutions. Connect better with your customers!

Olympiade der Hybris

Jochen Kleppers dichterische Kritik an den Berliner Sommerspielen 1936 ; Text, Entstehung und Hintergründe der "Olympischen Sonette"

Author: Günter Holtz,Jochen Klepper

Publisher: N.A

ISBN: 9783000239946

Category: Olympic Games

Page: 148

View: 8005

DOWNLOAD NOW »

Hybris- und Hochmutsphänomene der Älteren Tyrannis bei Herodot

Eine Analyse der Handlungen einzelner Tyrannen

Author: Markus Uehleke

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656759278

Category: History

Page: 18

View: 6833

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Altertum, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Lehrstuhl für Alte Geschichte), Veranstaltung: Die Ältere Tyrannis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff „Tyrann“ hat im Laufe der Jahrhunderte eine Wandlung auf mehreren Ebenen erfahren. Was eigentlich den Inhaber eines griechisch-antiken Ausnahmeamtes bezeichnete, ist heute zu einer Herabwürdigung des Charakters eines Menschen geworden. Dass der Tyrann der Antike dabei bereits in der zeitgenössischen Literatur neben seinem politischen Wirken vor allem aber persönlich beurteilt worden ist, kann kein Zufall sein, wenn man annimmt, dass es zur Errichtung einer Tyrannis eines ganz speziellen Charakters bedarf. Die vorliegende Arbeit hat es sich zum zwar nicht zum Ziel gemacht, eine solche Charakterologie zu entwerfen, stattdessen versucht sie aber, den Begriff der Tyrannis an seinen nähesten Quellen und ersten Bedeutungswandlungen zu untersuchen. Trotz der Anreicherung historischer Zeugnisse bleibt die Methode dieses Versuches weitestgehend phänomenologisch, d.h. es werden zunächst einige in Wesen, Bedeutung und Intention abgrenzende Begriffsbestimmungen vorangestellt, um deutlich zu machen, in welchen Zusammenhängen die geeigneten Charakterattribute zu verwenden seien. Daran schließt sich eine Aufteilung der untersuchten Begriffe in jene, die tatsächlich auf die antiken Tyrannen zutreffend sein mögen und in jene, die möglicherweise auf eine intentionalisierte und daher ahistorische Überlieferung zurückzuführen sein könnten. Dabei ist allein schon die Frage bemerkenswert, wieso es überhaupt zu einer fast durchweg negativ-anekdotenhaften Überlieferung gekommen war, wenn gleich nicht alle antiken Autoren ein negatives Gesamtbild der Tyrannen zeichnen, was natürlich im Hauptteil dieser Arbeit noch zu zeigen sein wird. Um die Aufteilung in ein historisch zutreffendes oder eventuell ahistorisches Begriffsverständnis vorzunehmen, wird es von zudem Interesse sein, einen Blick auf die damaligen ethischen Selbstanforderungen der Aristokratie zu werfen. So könnte diese Arbeit letztlich unter dem Forschungsaspekt stehen, zu zeigen, dass das Bild des Tyrannen nicht zufällig äußerst ambivalent überliefert worden ist, da wohl ebenso in der Antike bestimmte, im Hauptteil zu untersuchende Persönlichkeitsmerkmale, einem ethischen und gesellschaftlichen Urteil unterlegen haben müssen und es gerade diese Unentschiedenheit ist, inwiefern gewisse Charakterattribute als tugendhaft oder moralisch verwerflich anzusehen seien, die auch die ambivalente Überlieferung bedingen.