Hearing the Other Side

Deliberative Versus Participatory Democracy

Author: Diana C. Mutz

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 0521847508

Category: Political Science

Page: 171

View: 6831

DOWNLOAD NOW »

This study examines how people interact with those whose political views differ from their own in the context of the contemporary United States. It links political theory and empirical research and suggests that it is doubtful that an extremely activist political culture can also be a heavily deliberative one.

Handbuch Energiewende und Partizipation

Author: Lars Holstenkamp,Jörg Radtke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658094168

Category: Political Science

Page: 1183

View: 5692

DOWNLOAD NOW »

Dieses Handbuch thematisiert in 68 sozial- und geisteswissenschaftlichen Beiträgen die Transformation des Energiesystems in Deutschland und anderen Ländern vor dem Hintergrund zivilgesellschaftlich-ökonomisch-staatlicher Aktivitäten und Entwicklungen. Die so genannte Bürgerenergie beschreibt eine gemeinschaftliche Betreibung von Energieanlagen. Träger können engagierte Bürger sein, aber auch Beteiligungsangebote und Einrichtungen der öffentlichen Hand können zu diesen Formen zählen – jenseits konventioneller Betreibung und Nutzung. Hinzu kommen weitere Formen der Beteiligung, des Austausches und Diskurses von Bürgern, Unternehmen, Staat und Politik im Rahmen der Energiewende. Von Interesse sind dabei nicht nur sozioökonomische und technische Innovationen, sondern auch Effekte, die auf die Gesellschaft ausstrahlen und umgekehrt, wie gesamtgesellschaftliche Trends, die in die Gestaltung der Energiewende integriert werden. Die Darstellungen beschränken sich nicht nur auf die Beschreibung einzelner Entwicklungen im Bereich der Nutzung Erneuerbarer Energien, sondern beziehen sich auch auf angrenzende Bereiche der Energiepolitik, nachhaltiger Ökonomie, lokaler zivilgesellschaftlicher und staatlicher Aktivitäten, Nutzung und Einfluss von Kommunikations- und Medienformen, Technikdiskurse, Konflikte usw.

2006/2007

A: Autoren-Index. B: Rezensenten-Index. C: Titel-Index. D: Sachgebiets-Index. E: Zeitschriften-Index / International Bibliography of Book Reviews of Scholarly Literature in the Humanities and Social Sciences / Bibliographie internationale de la littérature périodique dans les domaines des...

Author: N.A

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 311094149X

Category: Reference

Page: 2832

View: 3080

DOWNLOAD NOW »

Die seit 1971 wieder erscheinende, interdisziplinäre, internationale Rezensionsbibliographie IBR ist eine einmalige Informationsquelle. Die Datenbank weist über 1,1 Millionen vornehmlich die Geistes- und Sozialwissenschaften berücksichtigende Buchrezensionen in 6.000 vorwiegend europäischen wissenschaftlichen Zeitschriften nach. 60.000 Eintragungen kommen jedes Jahr hinzu, bieten dem Benutzer Daten zum rezensierten Werk und zur Rezension.

Wem gehört die Zukunft?

"Du bist nicht der Kunde der Internetkonzerne. Du bist ihr Produkt."

Author: Jaron Lanier

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 3455851134

Category: Political Science

Page: 464

View: 5229

DOWNLOAD NOW »

"Du bist nicht der Kunde der Internetkonzerne. Du bist ihr Produkt." Spätestens seit den Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden ist klar: Die "schöne neue Welt" nimmt Gestalt an, und es wird höchste Zeit, ihr etwas entgegenzusetzen. Internetpionier und Cyberguru Jaron Lanier liefert eine profunde Analyse der aktuellen Trends in der Netzwerkökonomie, die sich in Richtung Totalüberwachung und Ausbeutung der Massen bewegt. Der Bestseller aus den USA endlich auf Deutsch!

Vergleichende Wahlkampfforschung

Studien anlässlich der Bundestags- und Europawahlen 2013 und 2014

Author: Jens Tenscher,Uta Rußmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658129778

Category: Political Science

Page: 287

View: 906

DOWNLOAD NOW »

Wahlkämpfe gelten als unverzichtbare Spielwiesen der Demokratie und als Hochzeiten politischer Kommunikation. In ihnen verdichten sich in periodisch wiederkehrenden Abständen die routinemäßig ablaufenden Interaktionen zwischen Parteien, Massenmedien und WählerInnen. Eine Veränderung erfahren diese Austauschprozesse durch das zeitlich befristete Hinzukommen von politischer Werbung und wahlkampfspezifischen Kommunikationsereignissen wie TV-Duellen. Die Beiträge dieses Bandes widmen sich den vergangenen Bundestags-, Europa- und Landtagswahlkämpfen in Deutschland in konsequent vergleichender Perspektive. Zum einen handelt es sich um Zeitvergleiche, die Veränderungen der Wahlkampfkommunikation überprüfen. Zum anderen werden die Wahlkampfkommunikation und deren Wirkungen, wie sie sich auf verschiedenen politischen Ebenen realisieren, in Bezug zueinander gesetzt. Dadurch wird die populäre Annahme, Haupt- und Nebenwahlkämpfe würden von Parteien, Massenmedien und WählerInnen unterschiedlich angegangen werden, auf den empirischen Prüfstand gestellt.

Gleichheit und Differenz

die Würde des Menschen und die Souveränitätsansprüche der Völker im Spiegel der politischen Moderne

Author: Seyla Benhabib

Publisher: Mohr Siebrek Ek

ISBN: 9783161526121

Category: Social Science

Page: 164

View: 3319

DOWNLOAD NOW »

English summary: Are cosmopolitan ideals just wishful thinking today? Seyla Benhabib takes a historical and conceptual perspective in her approach to the paradoxes of equality and difference in the philosophy of the modern Western world. Proceeding from autobiographical reflections, she presents episodes in the cultural and political experiences of German-speaking Jews and their answers to the dilemmas of equality and difference, self-determination and assimilation. Reflections by Leopold Lucas, Moritz Goldstein, Hans Kelsen, Leo Strauss and Hannah Arendt help her to examine the paradoxical political experience in the modern nation state in view of the hybridity of cultural identities and achievements. Benhabib's central concepts here are "hospitality" as a reference to our own foreignness and problematic diversity, the jurisgenerative power of cosmopolitan norms and the idea of democratic iterations as processes of shaping politics through the law. German description: Sind kosmopolitische Ideale heute frommes Wunschdenken? Historisch und begrifflich nahert sich Seyla Benhabib der Paradoxie von Gleichheit und Differenz im Denken der westlichen Moderne. Ausgehend von autobiographischen Reflexionen prasentiert sie Episoden der kulturellen und politischen Erfahrungen des deutschsprachigen Judentums und seine Antworten auf die Dilemmata von Gleichheit und Differenz, Souveranitat und Assimilation. Die unterschiedlichen Reflexionen Leopold Lucas oder Moritz Goldsteins, Hans Kelsens, Leo Strauss oder Hannah Arendts helfen, die paradoxe politische Erfahrung im modernen Nationalstaat angesichts der Hybriditat kultureller Identitaten und Leistungen zu reflektieren. Benhabibs zentrale Konzepte hierbei sind "Hospitalitat" als Verweis auf unsere eigene Fremdheit und problematische Vielfalt, die jurisgenerative Kraft kosmopolitischer Normen und die Idee demokratischer Iterationen als Prozesse der Ausformung des Politischen durch Recht.

Deliberative Kritik - Kritik der Deliberation

Festschrift für Rainer Schmalz-Bruns

Author: Oliver Flügel-Martinsen,Daniel Gaus,Tanja Hitzel-Cassagnes,Franziska Martinsen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658028602

Category: Political Science

Page: 368

View: 6474

DOWNLOAD NOW »

​Kaum ein Konzept in der jüngeren politischen Theoriegeschichte kann auf eine solch steile und, wie sich mittlerweile gezeigt hat, auch langanhaltende Karriere zurückblicken wie das der Deliberation. Die in diesem Sammelband vereinigten Überlegungen stehen unter der zweiteiligen übergreifenden Überschrift "Deliberative Kritik – Kritik der Deliberation", die in einem Zug den kritischen Sinn der Deliberation und die Notwendigkeit einer reflexiven Kritik am Konzept der Deliberation selbst deutlich macht. Neben Erkundungen der Ideengeschichte und der normativen Grundlagen der Deliberation geht es um eine Auseinandersetzung mit alternativen Konzeptionen und institutionellen Kontexten. Angesichts des Umstands, dass sich politische Prozesse bekanntlich seit geraumer Zeit aus den nationalstaatlichen Rahmungen herauslösen, werden zudem transnationale und kosmopolitische Perspektiven umfassend ausgeleuchtet. All diese topoi berühren wesentliche Denklinien der Arbeiten Rainer Schmalz-Bruns’, dem dieser Sammelband zum sechzigsten Geburtstag gewidmet ist.

Fremd in ihrem Land

Eine Reise ins Herz der amerikanischen Rechten

Author: Arlie Russell Hochschild

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593507668

Category: Political Science

Page: 429

View: 5032

DOWNLOAD NOW »

In vielen westlichen Ländern sind rechte, nationalistische Bewegungen auf dem Vormarsch. Wie ist es dazu gekommen? Arlie Russell Hochschild reiste ins Herz der amerikanischen Rechten, nach Louisiana, und suchte fünf Jahre lang das Gespräch mit ihren Landsleuten. Sie traf auf frustrierte Menschen, deren "Amerikanischer Traum" geplatzt ist; Menschen, die sich abgehängt fühlen, den Staat hassen und sich der rechtspopulistischen Tea-Party-Bewegung angeschlossen haben. Hochschild zeigt eine beunruhigende Entwicklung auf, die auch in Europa längst begonnen hat. Hochschilds Reportage ist nicht nur eine erhellende Deutung einer gespaltenen Gesellschaft, sondern auch ein bewegendes Stück Literatur. "Jeder, der das moderne Amerika verstehen möchte, sollte dieses faszinierende Buch lesen." Robert Reich "Ein kluges, respektvolles und fesselndes Buch." New York Times Book Review "Eine anrührende, warmherzige und souverän geschriebene, ungemein gut lesbare teilnehmende Beobachtung. ... Wer ihr Buch liest, versteht die Wähler Trumps, weil sie auf Augenhöhe mit ihnen und nicht über sie spricht." FAZ

The Internet and the 2016 Presidential Campaign

Author: Jody C Baumgartner,Terri L. Towner

Publisher: Lexington Books

ISBN: 1498542972

Category: Political Science

Page: 384

View: 6868

DOWNLOAD NOW »

The Internet and the 2016 Presidential Campaign comprehensively examines how candidates, campaigns, and others used social media and the Internet throughout the 2016 election./span

Die Gegen-Demokratie

Politik im Zeitalter des Misstrauens

Author: Pierre Rosanvallon

Publisher: Hamburger Edition HIS

ISBN: 3868549269

Category: Political Science

Page: 320

View: 5627

DOWNLOAD NOW »

Obgleich das demokratische Ideal uneingeschränkt bejaht wird, stehen die Systeme, die sich auf das Ideal berufen, immer heftiger in der Kritik. Doch diese Differenz ist nicht so neu, wie sie scheint: Historisch betrachtet ist die Demokratie immer schon als Versprechen und Problem zugleich in Erscheinung getreten. Denn der Grundsatz, Regierungen durch den Wählerwillen zu legitimieren, ging stets mit Misstrauensbekundungen der Bürger gegenüber den etablierten Mächten einher. Die Gegen-Demokratie ist nicht das Gegenteil von Demokratie, sie ist Bestandteil der parlamentarisch-repräsentativen Demokratie, somit permanenter Ausdruck von Misstrauen gegenüber den gewählten Institutionen. Gleichzeitig ist sie aber auch Ausdruck des politischen Engagements der Bürger_innen jenseits der Wahlurnen. Der Begriff Gegen-Demokratie hebt das Widersprüchliche des Misstrauens hervor, das einerseits die Wachsamkeit der Bürger_innen fördert und auf diese Weise dazu beiträgt, die staatlichen Instanzen für gesellschaftliche Forderungen empfänglicher zu machen, das andererseits aber auch destruktive Formen von Ablehnung und Verleumdung begünstigen kann. Das heißt: Die Gegen-Demokratie bestätigt nicht nur, sie kann auch widersprechen. Rosanvallon entfaltet die verschiedenen Aspekte von Gegen-Demokratie und schreibt ihre Geschichte. Nicht zuletzt plädiert er dafür, die ständige Rede von der Politikverdrossenheit zu überdenken. Denn es ist eher von einem Wandel als von einem Niedergang des bürgerschaftlichen Engagements zu sprechen. Verändert haben sich lediglich das Repertoire, die Träger und die Ziele des politischen Ausdrucks. Die Bürger_innen haben inzwischen viele Alternativen zum Wahlzettel, um ihre Sorgen und Beschwerden zu artikulieren. Die politische Form der Gegen-Demokratie sollte im Diskurs der Politikverdrossenheit nicht unterschätzt, sondern aktiv genutzt werden.

Postdemokratie

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518785303

Category: Political Science

Page: 159

View: 3564

DOWNLOAD NOW »

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.

The Jury and Democracy

How Jury Deliberation Promotes Civic Engagement and Political Participation

Author: John Gastil,E. Pierre Deess,Philip J. Weiser,Cindy Simmons

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199888531

Category: Political Science

Page: 288

View: 9682

DOWNLOAD NOW »

Alexis de Tocqueville, John Stuart Mill, and the U.S. Supreme Court have all alleged that jury service promotes civic and political engagement, yet none could prove it. Finally, The Jury and Democracy provides compelling systematic evidence to support this view. Drawing from in-depth interviews, thousands of juror surveys, and court and voting records from across the United States, the authors show that serving on a jury can trigger changes in how citizens view themselves, their peers, and their government--and can even significantly increase electoral turnout among infrequent voters. Jury service also sparks long-term shifts in media use, political action, and community involvement. In an era when involved Americans are searching for ways to inspire their fellow citizens, The Jury and Democracy offers a plausible and realistic path for turning passive spectators into active political participants.

Democratic Deliberation in Deeply Divided Societies:

From Conflict to Common Ground

Author: E. Ugarriza,D. Caluwaerts

Publisher: Springer

ISBN: 1137357819

Category: Political Science

Page: 225

View: 8535

DOWNLOAD NOW »

Through case-analysis and cross-sectional assessment of eleven countries this collection explores the most deeply divided societies in the world in order to highlight what deliberative democracy looks like in a deeply divided society and to understand the conditions that deliberative democracies could realistically emerge in difficult circumstances

Politische Soziologie

Ein Studienbuch

Author: Viktoria Kaina,Andrea Römmele

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531914227

Category: Political Science

Page: 501

View: 6146

DOWNLOAD NOW »

Mehr als 25 Jahre nach Erscheinen des letzten Überblicksbandes zur Politischen Soziologie fasst das als Sammelband angelegte Studienbuch den aktuellen Forschungsstand der Politischen Soziologie im Schnittbereich von Politikwissenschaft und Soziologie zusammen. Ausgewiesene Forscherinnen und Forscher geben einen Einblick in die theoretisch-konzeptionellen Grundlagen und Fortentwicklungen der zentralen Subdisziplinen der Politischen Soziologie, zum Beispiel der Werte- und Einstellungsforschung, der Wahl- und Parteiensoziologie, der Parlamentarismus- sowie politischen Partizipations- und Kommunikationsforschung. Der profunde Überblick über grundlegende Begriffe, Konzepte und Analyseinstrumentarien wird nicht nur um empirische Befunde ergänzt. Der Band bietet zudem eine Übersicht über die Analyse- und Forschungsdesigns der Politischen Soziologie, ihre zentralen Forschungsmethoden und verwendbaren Datengrundlagen. Unter besonderer Berücksichtigung neu konzipierter und noch entstehender BA- und MA-Studiengänge ist der Band ein unverzichtbares Studienbuch in einem wichtigen Bereich der Politikwissenschaft.

The Undiscovered Dewey

Religion, Morality, and the Ethos of Democracy

Author: Melvin L. Rogers

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231516169

Category: Philosophy

Page: 352

View: 8873

DOWNLOAD NOW »

The Undiscovered Dewey explores the profound influence of evolution and its corresponding ideas of contingency and uncertainty on John Dewey's philosophy of action, particularly its argument that inquiry proceeds from the uncertainty of human activity. Dewey separated the meaningfulness of inquiry from a larger metaphysical story concerning the certainty of human progress. He then connected this thread to the way in which our reflective capacities aid us in improving our lives. Dewey therefore launched a new understanding of the modern self that encouraged intervention in social and natural environments but which nonetheless demanded courage and humility because of the intimate relationship between action and uncertainty. Melvin L. Rogers explicitly connects Dewey's theory of inquiry to his religious, moral, and political philosophy. He argues that, contrary to common belief, Dewey sought a place for religious commitment within a democratic society sensitive to modern pluralism. Against those who regard Dewey as indifferent to moral conflict, Rogers points to Dewey's appreciation for the incommensurability of our ethical commitments. His deep respect for modern pluralism, argues Rogers, led Dewey to articulate a negotiation between experts and the public so that power did not lapse into domination. Exhibiting an abiding faith in the reflective and contestable character of inquiry, Dewey strongly engaged with the complexity of our religious, moral, and political lives.

Canadian Politics, Sixth Edition

Author: James Bickerton,Alain-G. Gagnon

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 144260705X

Category: Political Science

Page: 528

View: 3057

DOWNLOAD NOW »

The sixth edition of Canadian Politics offers a comprehensive introduction to Canadian government and politics by a highly respected group of political scientists. For this edition, the editors have organized the book into six parts. Part I examines Canadian citizenship and political identities, while Parts II and III deal with Canadian political institutions, including Aboriginal governments, and contain new chapters on the public service and Quebec. Parts IV and V shift the focus to the political process, discussing issues pertaining to culture and values, parties and elections, media, groups, movements, gender, and diversity. The chapters on Parliament, bureaucracy, political culture, political communications, social movements, and media are new to this edition. Finally, three chapters in the last section of the book analyze components of Canadian politics that have been gaining prominence during the last decade: the effects of globalization, the shifting ground of Canadian-American relations, and the place of Canada in the changing world order. Of the 21 chapters in this edition, 9 are new and the remainder have been thoroughly revised and updated.