Democracy's Infrastructure

Techno-Politics and Protest after Apartheid

Author: Antina von Schnitzler

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 1400882990

Category: Social Science

Page: 256

View: 1758

DOWNLOAD NOW »

In the past decade, South Africa's "miracle transition" has been interrupted by waves of protests in relation to basic services such as water and electricity. Less visibly, the post-apartheid period has witnessed widespread illicit acts involving infrastructure, including the nonpayment of service charges, the bypassing of metering devices, and illegal connections to services. Democracy’s Infrastructure shows how such administrative links to the state became a central political terrain during the antiapartheid struggle and how this terrain persists in the post-apartheid present. Focusing on conflicts surrounding prepaid water meters, Antina von Schnitzler examines the techno-political forms through which democracy takes shape. Von Schnitzler explores a controversial project to install prepaid water meters in Soweto—one of many efforts to curb the nonpayment of service charges that began during the antiapartheid struggle—and she traces how infrastructure, payment, and technical procedures become sites where citizenship is mediated and contested. She follows engineers, utility officials, and local bureaucrats as they consider ways to prompt Sowetans to pay for water, and she shows how local residents and activists wrestle with the constraints imposed by meters. This investigation of democracy from the perspective of infrastructure reframes the conventional story of South Africa’s transition, foregrounding the less visible remainders of apartheid and challenging readers to think in more material terms about citizenship and activism in the postcolonial world. Democracy’s Infrastructure examines how seemingly mundane technological domains become charged territory for struggles over South Africa’s political transformation.

Das terrestrische Manifest

Author: Bruno Latour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518758047

Category: Political Science

Page: 150

View: 662

DOWNLOAD NOW »

Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.

Johannesburg

Insel aus Zufall

Author: Ivan Vladislavić,Thomas Brückner

Publisher: N.A

ISBN: 9783866158023

Category:

Page: 236

View: 4676

DOWNLOAD NOW »

Ausgang aus der langen Nacht

Versuch über ein entkolonisiertes Afrika

Author: Achille Mbembe

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518748165

Category: Political Science

Page: 302

View: 8902

DOWNLOAD NOW »

War die Entkolonialisierung Afrikas nur ein Unfall, ein Kratzen an der Oberfläche, das kurze Aufblitzen einer Zukunft, die zum Scheitern verurteilt war? In seinem mitreißenden Essay zeigt Achille Mbembe, dass jenseits der Krisen und Kriege, die den Kontinent regelmäßig heimsuchen, neue »afropolitane« Gesellschaften entstehen, die sich durch einen anderen Umgang mit Differenzen und mit der Zirkulation von Menschen und Kulturen auszeichnen. Um diese neuen Gesellschaften zu entschlüsseln, zeichnet Mbembe in souveräner Manier und im Rekurs auf seine eigene Lebensgeschichte die afrikanischen Entwicklungen seit dem Beginn der Entkolonialisierung nach. Aber auch die Veränderungen in den postkolonialen Gesellschaften jenseits des Mittelmeers, in Europa, werden in den Blick genommen, denn womöglich haben diese zwar Afrika entkolonialisiert, jedoch nicht sich selbst. Eine solche »Autoentkolonialisierung« ist aber notwendige Voraussetzung, um den Rassismus, die Gewalt und die Ausgrenzung des Anderen zu überwinden. Geschrieben in einer teils kalt-nüchternen, teils glühend-poetischen Sprache, zählt dieses Buch bereits zu den großen Werken des postkolonialen Denkens.

Primaten und Philosophen

wie die Evolution die Moral hervorbrachte

Author: Frans B. M. de Waal,Hartmut Schickert

Publisher: N.A

ISBN: 9783423346597

Category:

Page: 219

View: 6933

DOWNLOAD NOW »

Will in der Welt

Wie Shakespeare zu Shakespeare wurde

Author: Stephen Greenblatt

Publisher: Pantheon Verlag

ISBN: 3641156149

Category: Biography & Autobiography

Page: 512

View: 3582

DOWNLOAD NOW »

Shakespeare ist wohl der bekannteste Dramatiker aller Zeiten, doch über sein Leben wissen wir so gut wie nichts. Kein Brief blieb von ihm erhalten, wir kennen nur ein paar dürre Lebensdaten, vereinzelte Schriftsätze aus Prozessen, die er betrieb – und ein überaus nüchternes Testament, in dem er seiner Frau sein zweitbestes Bett vermacht. In seiner hochgelobten Biographie versucht Stephen Greenblatt mit detektivischem Scharfsinn, die Lücken dieser Lebensgeschichte zu füllen und hinter das Geheimnis zu kommen, wie aus einem talentierten Jungen aus einer englischen Kleinstadt der größte Dramatiker aller Zeiten werden konnte, kurz: wie Shakespeare zu Shakespeare wurde.

1918 - Die Welt im Fieber

Wie die Spanische Grippe die Gesellschaft veränderte

Author: Laura Spinney

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446259589

Category: History

Page: 384

View: 7517

DOWNLOAD NOW »

Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, und eine weitere Katastrophe fordert viele Millionen Tote: die Spanische Grippe. Binnen weniger Wochen erkrankt ein Drittel der Weltbevölkerung. Trotzdem sind die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Kultur weitgehend unbekannt. Ob in Europa, Asien oder Afrika, an vielen Orten brachte die Grippe die Machtverhältnisse ins Wanken, womöglich beeinflusste sie die Verhandlung des Versailler Vertrags und verursachte Modernisierungsbewegungen. Anhand von Schicksalen auf der ganzen Welt öffnet Laura Spinney das Panorama dieser Epoche. Sie füllt eine klaffende Lücke in der Geschichtsschreibung und erlaubt einen völlig neuen Blick auf das Schicksalsjahr 1918.

Video

das reflexive Medium

Author: Yvonne Spielmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783518293393

Category: Art, Modern

Page: 478

View: 7106

DOWNLOAD NOW »

Historische Anthropologie

Author: Aloys Winterling

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515089050

Category: Social Science

Page: 301

View: 1018

DOWNLOAD NOW »

Immer mehr menschliche Gegebenheiten, die lange Zeit fuer anatuerlicho und invariant gehalten wurden, haben sich in den letzten Jahrzehnten als kontingent, als so und auch anders moglich herausgestellt. Man denke nur an den Wandel von Geschlechterrollen oder an die medizinischen Moglichkeiten, den Anfang und das Ende des menschlichen Lebens zu beeinflussen. Historische Anthropologie interessiert sich in dieser Situation fuer die Menschen vergangener Zeiten - fuer ihre Korperlichkeit, ihre Psyche, ihre gesellschaftlichen Beziehungen, ihren Alltag und die kulturellen Muster, mit denen sie ihre Zeit deuteten. Die vorliegende Auswahl von Basistexten zur Historischen Anthropologie dient drei Zielen: Sie stellt die unterschiedlichen begrifflichen und theoretischen Pramissen der wichtigsten Konzeptionen von Historischer Anthropologie vor. Sie schafft dadurch groaere Klarheit fuer kuenftige Forschung. Sie bietet eine praktische Zusammenstellung zentraler Texte fuer die akademische Lehre.

Unersättliche Neugier

Innovation in einer fragilen Zukunft

Author: Helga Nowotny

Publisher: N.A

ISBN: 9783931659738

Category: Creative ability

Page: 203

View: 6184

DOWNLOAD NOW »

Die Moderne ist durch den Verlust von Gewißheiten geprägt, was sie nicht hindert, neue zu suchen. Die historisch einmalige Präferenz für das Neue, die mit der modernen Naturwissenschaft institutionalisiert wurde, hat Ungewißheiten mit sich gebracht, die aus dem erweiterten Handlungsraum und technischen Möglichkeiten resultieren. So endlos das Potential menschlicher Kreativität und der sie antreibenden Neugier scheinen mag, stößt sie dort auf Grenzen, wo das, was wissenschaftlich und technisch machbar ist, als gesellschaftlich unerwünscht gilt. Die wissenschaftliche Neugier soll gezähmt werden, doch gleichzeitig hat die Gesellschaft eine kollektive Wette auf die fragile Zukunft abgeschlossen. Sie lautet: Innovation. Im Buch werden die sich daraus ergebenden Spannungen analysiert und die ihnen zugrundeliegende Ambivalenz als kulturelle Ressource identifiziert. Um die Zukunft anders als in utopischen und dystopischen Bildern zu denken, müssen wir, ob wir wollen oder nicht, modern bleiben.