Basement Blues

Bob Dylan und das alte, unheimliche Amerika

Author: Greil Marcus

Publisher: N.A

ISBN: 9783954030729

Category:

Page: 286

View: 3010

DOWNLOAD NOW »

Bob Dylans message songs der Sechziger Jahre

und die anglo-amerikanische Tradition des sozialkritischen Liedes

Author: Mathias R. Schmidt

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: N.A

Category: Protest songs

Page: 233

View: 800

DOWNLOAD NOW »

Bob Dylan (geb. 1941) gilt zu Recht als eine der bedeutendsten Figuren der Popularkultur nach dem Zweiten Weltkrieg. Besonders weitreichend war der Einfluss des amerikanischen Songpoeten in den -rebellischen- 60er Jahren; seine Liedtexte spiegeln in vielfacher Hinsicht die Geschichte einer ganzen Generation. Die vorliegende Untersuchung - die erste umfassende wissenschaftliche Studie ihrer Art - setzt Dylans Songs in den zeitgeschichtlichen Bezugsrahmen. Eine komparative Analyse mit zahlreichen Versbeispielen macht deutlich, dass und wie Dylan aus der anglo-amerikanischen Songtradition (Ballad, Broadside, Folksong) schopft und doch Originares hervorbringt."

Über Bob Dylan

Schriften 1968-2010

Author: Greil Marcus

Publisher: Edel:Books

ISBN: 3841902642

Category: Music

Page: 640

View: 5256

DOWNLOAD NOW »

Greil Marcus verfolgt Bob Dylans Werk mit der Intensität eines Fans und der Hartnäckigkeit eines Detektivs - von Dylans Anfängen bis heute. Die Beiträge in diesem Buch reichen von Artiklen im amerikanischen Rolling Stone wie jedem berühmt berüchtigten über SELF PORTRAIT 1970, der vielleicht verschriensten Plattenkritik aller Zeiten, bis hin zu einer 30 Jahre später erschienenen Würdigung der Tiefen von OUT OF MIND. Das Ergebnis ist eine funkelnde und beständige Chronik einer über 40 Jahre andauernden Beziehung zwischen einem unvergleichlichen Sänger und seinem aufmerksamsten Zuhöhrer. GREIL MARCUS veröffentlichte zahlreiche Bücher, u. a. When That Rough God Goes Riding, Like a Rolling Stone, The Old, Weird America, The Shape of Things to Come, Mystery Train, Dead Elvis, In the Fascist Bathroom; 2009 erschien anlässlich des 20-jährigen Jubiläums eine Neuauflage seines Buchs Lipstick Traces. Seit 2000 lehrt er in Berkeley, Princeton und an der New School in New York; seine Kolumne »Real Life RockTop 10« erscheint regelmäßig im Believer. Er lebt in Berkeley.

Chronicles

Die Autobiografie

Author: Bob Dylan

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 3455001041

Category: Biography & Autobiography

Page: 304

View: 739

DOWNLOAD NOW »

"Wenn du so ein Buch schreibst, musst du die Wahrheit sagen." (Bob Dylan) Die Autobiographie des Literaturnobelpreisträgers 2016! Bob Dylan räumt auf mit den Mythen und Legenden, die sich um sein Leben und Werk ranken, und erzählt seine Geschichte selbst. Wie er Anfang der sechziger Jahre nach New York kam, wo seine Karriere in den Folkclubs begann. Wie er zur Zeit der großen Unruhen in Amerika um seine künstlerische Identität kämpfen und seine Familie vor der Öffentlichkeit schützen musste. Wie ihm ein alter Jazzsänger 1987 half, eine große musikalische Krise zu überwinden. Er blickt auf seine Kindheit zurück und schreibt leidenschaftlich über seine Musik, auch über die Einflüsse, die ihn geprägt haben, von Woody Guthrie bis hin zur "Dreigroschenoper". (Chronicles. Volume 2 und 3 sind bis dato nicht erschienen.)

Planetenwellen

Gedichte und Prosa

Author: Bob Dylan

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 345500119X

Category: Fiction

Page: 240

View: 3883

DOWNLOAD NOW »

In seinen frühen Jahren verstand Bob Dylan sich sowohl als Songwriter als auch als Lyriker. Seinen Schallplatten gab er komplette Gedichtzyklen und lyrische Prosa bei, Langgedichte erschienen in Zeitschriften der Folk- und der Beat-Szene, das Poem "Last Thoughts On Woody Guthrie" rezitierte er im Konzert. Die Lyrik war seine Ideenwerkstatt, sie gab ihm die Möglichkeit zu Selbstkommentaren gegenüber Freund und Feind, sie verband die Poesie seiner Songs mit den literarischen Traditionen Rimbauds, Brechts, der Beat Poets. Dieser Band bietet zum ersten Mal eine zweisprachige Auswahl aus Dylans Gedichten und Prosagedichten von den Anfängen bis 1974, ergänzt um einige programmatische Texte aus den letzten Jahren. Herausgegeben, übersetzt und mit einem Nachwort von Dylan-Kenner Heinrich Detering.

Die Stimmen aus der Unterwelt

Bob Dylans Mysterienspiele

Author: Heinrich Detering

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406688772

Category: Music

Page: 256

View: 1676

DOWNLOAD NOW »

Mit "Love and Theft", Liebe und Klauen, dem Album von 2001, begann Bob Dylans Spätwerk. Die darauf und den dann folgenden Alben versammelten Songs deuten die Gegenwart nicht nur als apokalyptischen Totentanz, sondern brachten Dylan auch den Vorwurf des Plagiats ein: Waren die Texte nicht allesamt zusammengeklaut, montiert aus Versatzstücken, die er der amerikanischen Musiktradition und der Weltliteratur von Homer und Ovid über Shakespeare bis F. Scott Fitzgerald entnommen hatte, ohne auch nur ein einziges davon nachzuweisen? Was als Inspirationsmangel eines alternden Künstlers erscheinen könnte, bildet, wie der Literaturwissenschaftler und Dylan-Experte Heinrich Detering zeigt, das Kernstück einer zeitgenössischen, ungeheuer produktiven Poetik. Bei Dylan hat Ovid den Blues. Und der Blues hallt durch die Gewölbe der Antike, vernehmbar bis in die Gegenwart. Mit literarischem Einfühlungsvermögen und detektivischer Beobachtungsenergie führt Detering ins Zentrum von Bob Dylans einzigartiger Kunst, der wiederholt als Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt wurde. Und er öffnet den Blick für die erstaunlichen schöpferischen Möglichkeiten einer Songpoesie, ja von Poesie generell im 21. Jahrhundert.

Bob Dylan

Kleine Anekdoten aus dem Leben eines großen Musikers

Author: Christoph Spöcker

Publisher: Riva Verlag

ISBN: 395971646X

Category: Biography & Autobiography

Page: 96

View: 8986

DOWNLOAD NOW »

Als die Beatles 1964 zum ersten Mal durch die USA touren, verbringt Bob Dylan einen entspannten Abend mit ihnen in ihrer Hotelsuite. Spontan bietet er ihnen einen Joint an. Die Beatles sind irritiert. Wie sich herausstellt, haben sie noch nie gekifft! Dylan ist sehr überrascht, schließlich singen die Beatles in ihrem Song "I Want to Hold Your Hand" doch "I get high". Dylan wird aufgeklärt, dass der Songtext "I can't hide" heißt und er ihn immer falsch verstanden hat. Trotzdem macht der Joint die Runde und Dylan schläft schließlich auf dem Teppichboden der Suite ein. Mit Bob Dylan hat zum ersten Mal ein Künstler den Literaturnobelpreis erhalten, der nicht primär als Schriftsteller bekannt ist: Seine berühmtesten Texte sind in Musik gekleidet. Dylan gilt als einer der einflussreichsten Singer-Songwriter des 20. Jahrhunderts. In 50 kleinen Anekdoten über sein Leben würdigt dieser Band das amerikanische Multitalent.

Three Songs, three Singers, three Nations

Amerika in drei Liedern

Author: Greil Marcus

Publisher: Verlag Wilhelm Fink

ISBN: 3846760838

Category: Music

Page: 152

View: 3610

DOWNLOAD NOW »

In seinem neuesten Buch entlarvt Marcus drei "gewöhnliche" amerikanische Songs als grundlegende Dokumente amerikanischer Identität: Bascom Lamar Lunsfords "I Wish I Was a Mole in the Ground" (1928), Geeshie Wileys "Last Kind Words Blues" (1930) und Bob Dylans "Ballad of Hollis Brown" (1964). Die Art und Weise, auf die jeder dieser Songs den unheimlichen Eindruck erweckt, er sei von niemandem geschrieben worden, erhellt unterschiedliche Aspekte der Tradition des "gewöhnlichen" Songs. Manche sind im Laufe der Zeit ohne einen identifizierbaren Urheber entstanden. Andere beziehen ihre Melodien und Motive aus obskuren Quellen, nehmen aber in den Händen eines bestimmten Künstlers eine endgültige, unvergessliche Gestalt an. Und, wie im Fall von Bob Dylans "Hollis Brown", gibt es Songs, die von einem identifizierbaren Autor stammen, aber wirken wie Folksongs, die schon seit Generationen weitergereicht worden sind. So trägt jeder dieser Songs Amerikas Geschichte, seine Menschen in sich, auch in ihrer Rolle als Zuhörer.

„The Times They Are A-Changin" - Musik und Gesellschaft

Pop- und Rockmusik in den USA der fünfziger und sechziger Jahre

Author: Nikola Nowak

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832469370

Category: Music

Page: 108

View: 1609

DOWNLOAD NOW »

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vielleicht bedeutungsvollste Entdeckung der Menschen in der Geschichte der künstlerischen Darstellung ist die Musik. Keine andere Form der Kunst ist für alle Menschen gleichermaßen verstehbar und hat (dadurch) die Menschheit in ihrem Denken, Fühlen und Leben so geprägt – vor allem nicht im Amerika der fünfziger und sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Gesellschaftlich-politische Realität einerseits und kulturelle Entwicklung andererseits verhalten sich auf vielfältige Weise zueinander. Für die fünfziger und sechziger Jahre in Amerika wird in meiner vorliegenden Arbeit die populäre Musik als Teil der allgemeinen kulturellen Entwicklung untersucht. Man kann vermuten, dass das Gesellschaftliche das Kulturelle, hier die Popmusik, dominiert und dass die kulturelle Entwicklung der gesellschaftlichen folgt. Doch allein das auf das Reagieren reduziert bliebe die Wirkung populärer Musik gerade in dieser Zeit unterschätzt. Denn besonders während dieser fünfziger und sechziger Jahre hat sie allem Anschein nach relativ stark auf das politische und soziale Leben des Landes eingewirkt. So wird man letztendlich von einer wechselweisen Beeinflussung und Abhängigkeit beider Bereiche ausgehen müssen. Also soll mit dieser Arbeit beispielhaft untersucht werden, inwiefern populäre Musik und zeitgenössische gesellschaftliche und politische Entwicklungen der fünfziger und sechziger Jahre in den USA miteinander korrespondieren. Besonders für die „schnelllebige“ Popmusik gilt – wie für jede andere Modeerscheinung auch –, dass sie nicht für sich stehen und klassisch alle Zeiten überdauern kann, sondern vielmehr im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen Bewegungen und Bedingungen gesehen werden muss: Dazu gehören die technischen Entwicklungen (z.B. die E-Gitarre) und die materiellen Möglichkeiten eines jeden Einzelnen (Plattenverkauf) ebenso wie die Entwicklung sozialer Konflikte und die ökonomischen Bedingungen, unter denen die Musik publiziert und vertrieben wird. Ein „musikalisches“ Verhalten, das nicht zugleich auch soziales, kulturelles, technisches und kommerzielles Verhalten ist, gibt es dabei ebenso wenig, wie umgekehrt soziale Konflikte (auch) über das Medium Popmusik ausgetragen werden. Solche soziokulturellen Beziehungen lassen sich methodisch am erfolgreichsten verfolgen, wenn Brüche oder Übergänge bisherige Zustände und Beziehungen verändern. Deshalb konzentriert sich mein Untersuchungszeitraum im Kern auf die Jahre 1953 bis [...]

Bob Dylan - No Direction Home

Sein Leben, seine Musik 1941-1978

Author: Robert Shelton

Publisher: Edel:Books

ISBN: 3841900984

Category: Biography & Autobiography

Page: 448

View: 1185

DOWNLOAD NOW »

Robert Shelton lernte Bob Dylan kennen, als dieser 1961 ins Greenwich Village nach New York kam. Im Laufe der Zeit wurde er sein Freund und Kritiker. Sheltons Biografie über Dylan, erstmals erschienen 1986, gilt heute als Klassiker des Genres. Und von den über 1.000 Büchern, die über das Genie geschrieben wurden, ist Sheltons Werk bis heute das einzige, das Dylan aktiv unterstützte. Die längst überfällige, vollständig überarbeitete Neuausgabe anlässlich Dylans 70sten Geburtstags enthält bisher unveröffentlichte Passagen des Originalmanuskripts, aktualisierte Fußnoten, zahlreiche Fotos der wichtigsten Lebensstationen und nicht zuletzt eine aktualisierte Diskografie.

Amerikanische Literatur

Aus fünf Jahrhunderten

Author: Frank Kelleter

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476055035

Category: Literary Criticism

Page: 731

View: 4075

DOWNLOAD NOW »

Die Kindler Klassiker präsentieren in einem Band die wichigen Autoren und Werke einer Nationalliteratur. Auf 600 - 800 Seiten werden sie vorgestell: kurze biografische Skizzen der Autoren und kundige Darstellung der Werke. Alles wie im KLL, nur: eine ganze literarische Welt in einem Band.

Bob Dylan

Author: Heinrich Detering

Publisher: Reclam Verlag

ISBN: 3159608786

Category: Music

Page: 216

View: 1184

DOWNLOAD NOW »

Am 13. Oktober 2016 hat Bob Dylan, der im Mai 2016 75 Jahre alt wurde, als erster Musiker den Literaturnobelpreis zugesprochen bekommen und damit seine einzigartige Karriere um eine weitere Besonderheit ergänzt. Leonard Cohen nannte ihn "the Picasso of Song": Kein anderer Künstler hat die Entwicklung der Rockmusik und der Song-Poesie über die letzten fünf Jahrzehnte so nachhaltig, so ausdauernd und so einfallsreich bestimmt wie er. Heinrich Detering zeichnet das Werk des ›Song and Dance Man‹, der sich immer wieder neu erfunden hat, kenntnisreich und lebendig nach - von den Anfängen des Folksingers über die Elektrifizierung des Rock und die Wiederentdeckung amerikanischer Traditionen bis hin zu den noch einmal ganz neue Wege erschließenden Alben des 21. Jahrhunderts.Eine Literaturliste und eine Diskographie vervollständigen das Standardwerk. Aktualisierte Auflage Okober 2016.

Bob Dylan als Symbolfigur in den sechziger Jahren

Author: David Lang

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 365611076X

Category: Music

Page: 23

View: 3846

DOWNLOAD NOW »

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,7, Popakademie Baden-Württemberg GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Musik wird jedes Jahrzehnt durch Bands, Musikstile und Trends geprägt. Es gelingt nur wenigen darüber hinaus Bedeutung zu erreichen, besonders wenn es nicht nur um Musik, sondern auch um gesellschaftliche Themen geht. Und einem ist dies mit Sicherheit gelungen: Bob Dylan. Bob Dylan gilt bis heute als einer der einflussreichsten Musiker des zwanzigsten Jahrhunderts. Der amerikanische Folk- und Rockmusiker beeinflusste mit seinen musikalischen Beiträgen nicht nur zahlreiche Zuhörer, sondern auch das kulturelle und politische Bewusstsein verschiedener Generationen. Zudem kann man ihn unter anderem als Pionier der musikalischen Entwicklung ab den sechziger Jahren verstehen, der durch seine grenzüberschreitenden Ausflüge in verschiedene musikalische Genres immer wieder in unbekannte musikalische Gebiete vordrang.

Defining America

führende amerikanische Intellektuelle erklären den Charakter ihrer Nation

Author: David Halberstam

Publisher: NATIONAL GEOGRAPHIC DE

ISBN: 9783936559323

Category: National characteristics, American

Page: 307

View: 1372

DOWNLOAD NOW »

Die Köchin von Bob Dylan

Author: Markus Berges

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644123713

Category: Fiction

Page: 288

View: 5477

DOWNLOAD NOW »

Über Bob Dylan, eine junge Frau und ein unglaubliches Doppelleben. Markus Berges erzählt von der Freiheit zu sein, wer man will. Jasmin Nickenig fängt als Tourköchin bei Bob Dylan an. Ihr erster Einsatz: die Ukraine, woher ein Teil ihrer wie auch Dylans Familie stammt. Alles beginnt mit ruhigen Tagen auf der Krim – für Jasmin auch Tage der Bewährung. Kaum angekommen, erhält sie jedoch einen Anruf: Ein alter Mann aus Odessa behauptet, er heiße in Wahrheit Florentinius Malsam – wie Jasmins 1944 verschollener Großvater. Dieser, Sohn schwarzmeerdeutscher Bauern, erlebte eine gefährliche Kindheit und Jugend zwischen Hitler und Stalin, bevor der Krieg seine junge Familie auseinanderriss. Verwirrt besichtigt Jasmin am selben Tag – allein mit ihrem berühmten Arbeitgeber – die Villa Anton Tschechows in Jalta. Dylan schickt sie los, der Sache auf den Grund zu gehen. Jasmin begibt sich auf eine abenteuerliche Reise nach Odessa und hinein in ganz fremde familiäre und historische Verhältnisse. Schließlich trifft sie auf einen alten Mann und seine unglaubliche Geschichte ... Markus Berges erzählt von verschlungenen Lebenswegen und von den Lücken, die der Teufel lässt. Ein wunderbarer Roman über die verschiedenen Arten der Freiheit – und über die Schrullen von Bob Dylan.

"I'm in a cowboy band"

Bob Dylan, die Country-Musik und das Vermächtnis des Americana ; ein popkulturelles Essay

Author: Thomas Waldherr

Publisher: MV-Verlag

ISBN: 3869913363

Category:

Page: 68

View: 5928

DOWNLOAD NOW »

Interview mit Bob Dylan

Author: Jonathan Lethem

Publisher: Tropen

ISBN: 3608108890

Category: Fiction

Page: 19

View: 2335

DOWNLOAD NOW »

September 2006. Bob Dylan hatte gerade das Kapitel »Modern Times« aufgeschlagen. Schriftsteller Jonathan Lethem bekam die Möglichkeit, den Mann hinter dem Trugbild kennenzulernen. Die vier Aufzüge zeichnen ein authentisches Bild des Künstlers und Nobelpreisträgers. Er räumt mit Vorstellungen auf, erklärt, warum er auf Konzerten lieber mit Musik eine Verbindung zum Publikum herstellt. Und erzählt, warum ihn die Kritik seiner »Chronicles« zu Tränen rührt, die Kritik an seiner Musik aber kalt lässt. Besonders sein gespaltenes Verhältnis zu Aufnahmen seiner Songs spürt man in dem Gespräch, denn die wahren Fans trifft er nach eigener Aussage abends bei seinen Konzerten.