A Troublesome Inheritance

Genes, Race and Human History

Author: Nicholas Wade

Publisher: Penguin

ISBN: 0698163796

Category: Science

Page: 288

View: 1156

DOWNLOAD NOW »

Drawing on startling new evidence from the mapping of the genome, an explosive new account of the genetic basis of race and its role in the human story Fewer ideas have been more toxic or harmful than the idea of the biological reality of race, and with it the idea that humans of different races are biologically different from one another. For this understandable reason, the idea has been banished from polite academic conversation. Arguing that race is more than just a social construct can get a scholar run out of town, or at least off campus, on a rail. Human evolution, the consensus view insists, ended in prehistory. Inconveniently, as Nicholas Wade argues in A Troublesome Inheritance, the consensus view cannot be right. And in fact, we know that populations have changed in the past few thousand years—to be lactose tolerant, for example, and to survive at high altitudes. Race is not a bright-line distinction; by definition it means that the more human populations are kept apart, the more they evolve their own distinct traits under the selective pressure known as Darwinian evolution. For many thousands of years, most human populations stayed where they were and grew distinct, not just in outward appearance but in deeper senses as well. Wade, the longtime journalist covering genetic advances for The New York Times, draws widely on the work of scientists who have made crucial breakthroughs in establishing the reality of recent human evolution. The most provocative claims in this book involve the genetic basis of human social habits. What we might call middle-class social traits—thrift, docility, nonviolence—have been slowly but surely inculcated genetically within agrarian societies, Wade argues. These “values” obviously had a strong cultural component, but Wade points to evidence that agrarian societies evolved away from hunter-gatherer societies in some crucial respects. Also controversial are his findings regarding the genetic basis of traits we associate with intelligence, such as literacy and numeracy, in certain ethnic populations, including the Chinese and Ashkenazi Jews. Wade believes deeply in the fundamental equality of all human peoples. He also believes that science is best served by pursuing the truth without fear, and if his mission to arrive at a coherent summa of what the new genetic science does and does not tell us about race and human history leads straight into a minefield, then so be it. This will not be the last word on the subject, but it will begin a powerful and overdue conversation. From the Trade Paperback edition.

Biologie der Juden

Jüdische Wissenschaftler über »Rasse« und Vererbung 1900–1935

Author: Veronika Lipphardt

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647361003

Category: History

Page: 360

View: 4911

DOWNLOAD NOW »

Die Frage einer biologischen Rassenzugehörigkeit der Juden galt zu Beginn des 20. Jahrhunderts als brisantes, ungelöstes wissenschaftliches Problem. Wissenschaftler mit jüdischem Familienhintergrund sahen sich vor einem Dilemma, denn sie waren zugleich Subjekt und Objekt der Forschung.Die Studie zeichnet diese wissenschaftliche Debatte nach und beleuchtet dabei insbesondere die Positionen von Wissenschaftlern jüdischer Herkunft. Wie reflektierten diese ihre Identität im Rahmen biologischer Theorien und wie gestaltete sich die Auseinandersetzung mit nichtjüdischen Kollegen? Zudem werden die Versuche einiger dieser Wissenschaftler beschrieben, Institutionen für die Erforschung der »Biologie der Juden« zu gründen.

Der Geschmack von Laub und Erde

Wie ich versuchte, als Tier zu leben

Author: Charles Foster

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492958761

Category: Science

Page: 288

View: 3742

DOWNLOAD NOW »

Was fühlt ein Tier, wie lebt es und wie nimmt es seine Umwelt wahr? Um das herauszufinden, tritt Charles Foster ein faszinierendes Experiment an. Er schlüpft in die Rolle von fünf verschiedenen Tierarten: Dachs, Otter, Fuchs, Rothirsch und Mauersegler. Er haust in einem Bau unter der Erde, schnappt mit den Zähnen nach Fischen in einem Fluss und durchstöbert Mülltonnen auf der Suche nach Nahrung. Er schärft seine Sinne, wird zum nachtaktiven Lebewesen, beschreibt wie ein Weinkenner die unterschiedlichen »Terroirs« von Würmern und wie sich der Duft der Erde in den verschiedenen Jahreszeiten verändert. In die scharfsinnige und witzige Schilderung seiner skurrilen Erfahrungen lässt er wissenswerte Fakten einfließen und stellt sie in den Kontext philosophischer Themen. Letztendlich geht es dabei auch um die eine Frage: Was es bedeutet, Mensch zu sein.

Das egoistische Gen

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler

Author: Richard Dawkins

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642553915

Category: Science

Page: 489

View: 1321

DOWNLOAD NOW »

p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Hillbilly-Elegie

Die Geschichte meiner Familie und einer Gesellschaft in der Krise

Author: J. D. Vance

Publisher: Ullstein Buchverlage

ISBN: 3843715777

Category: Biography & Autobiography

Page: 304

View: 6004

DOWNLOAD NOW »

Seine Großeltern versuchten, mit Fleiß und Mobilität der Armut zu entkommen und sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. Doch letztlich war alles vergeblich. J. D. Vance erzählt die Geschichte seiner Familie — eine Geschichte vom Scheitern und von der Resignation einer ganzen Bevölkerungsschicht. Armut und Chaos, Hilflosigkeit und Gewalt, Drogen und Alkohol: Genau in diesem Teufelskreis befinden sich viele weiße Arbeiterfamilien in den USA — entfremdet von der politischen Führung, abgehängt vom Rest der Gesellschaft, anfällig für populistische Parolen. Früher konnten sich die »Hillbillys«, die weißen Fabrikarbeiter, erhoffen, sich zu Wohlstand zu schuften. Doch spätestens gegen Ende des 20sten Jahrhunderts zog der Niedergang der alten Industrien ihre Familien in eine Abwärtsspirale, in der sie bis heute stecken. Vance gelingt es wie keinem anderen, diese ausweglose Situation und die Krise einer ganzen Gesellschaft eindrücklich zu schildern. Sein Buch bewegte Millionen von Lesern in den USA und erklärt nicht zuletzt den Wahltriumph eines Donald Trump.

Alle Menschen sind gleich - erfolgreiche nicht

Die verblüffenden kulturellen Ursachen von Erfolg

Author: Amy Chua,Jed Rubenfeld

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593501171

Category: Political Science

Page: 318

View: 9162

DOWNLOAD NOW »

Warum sind Einwanderer aus China und dem Iran Gewinnertypen und die aus anderen Nationen oft nicht? »Tigermutter« Amy Chua und ihr Mann Jed Rubenfeld haben eine überraschende Antwort. Erfolg hat, wer drei Dinge mit auf den Weg bekommt: das Gefühl kollektiver Überlegenheit, gepaart mit einer tiefen Unsicherheit gegenüber der neuen Gesellschaft und nicht zuletzt einer guten Portion Selbstdisziplin. Das Gute: Das Erfolgsprinzip ist kulturell geprägt, aber dennoch übertragbar und kann uns auch hierzulande eine Lehre sein. Vorausgesetzt, wir haben den nötigen Biss!

Tödliche Wissenschaft

die Aussonderung von Juden, Zigeunern und Geisteskranken 1933-1945

Author: Benno Müller-Hill

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: World War, 1939-1945

Page: 187

View: 8046

DOWNLOAD NOW »

Untersuchung über die Rolle deutscher Wissenschaftler, Mediziner, Anthropologen und Psychiater im nationalsozialistischen Vernichtungsfeldzug gegen Juden, Zigeuner, Geisteskranke. Wiedergabe von Gesprächen mit Medizinern über ihre Mittäterschaft.

Sex and gender

interdisziplinäre Beiträge zu einer gesellschaftlichen Konstruktion

Author: Martin K. W. Schweer

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9783631579916

Category: Education

Page: 172

View: 2537

DOWNLOAD NOW »

Dieser Band widmet sich dem nach wie vor hochaktuellen Querschnittsthema "Sex and Gender" mit dem Ziel, die diesbezuglichen theoretischen Stromungen, wissenschaftlichen Fragestellungen und empirischen Ergebnisse aus einer interdisziplinaren Perspektive zu bundeln. Das bereichsubergreifende Konstrukt Geschlecht wird hier insofern von anerkannten Kolleginnen und Kollegen ganz verschiedener Fachdisziplinen beleuchtet. Die behandelten Thematiken lassen sich hierbei drei grossen Teilbereichen zuordnen, wodurch auch die hohe Relevanz fur die verschiedenen Lebensphasen und gesellschaftlichen Kontexte evident wird: Entwicklung im Lebenslauf, Erziehung und Bildung, gesellschaftliche Strukturen und Integrationsprozesse."

Die Mutter des Erfolgs

Wie ich meinen Kindern das Siegen beibrachte

Author: Amy Chua

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3312004772

Category: Fiction

Page: 256

View: 2038

DOWNLOAD NOW »

Amy Chua ist Juraprofessorin in Yale und zweifache Mutter. Ihre Kinder will sie zum Erfolg erziehen - mit allen Mitteln. Und gemäß den Regeln ihrer Wurzeln in China ist Erfolg nur mit härtester Arbeit zu erreichen. Sie beschließt, dass ihre Töchter als Musikerinnen Karriere machen sollen. Nun wird deren Kindheit zur Tortur. Wo eine Eins minus als schlechte Note gilt, muss Lernen anders vermittelt werden als in unserer westlichen Pädagogik. In ihrem Erlebnisbericht erzählt die Autorin fesselnd, witzig und mit kluger Offenheit von einem gnadenlosen Kampf, der ihr und ihren Töchtern alles abverlangte: ein packendes und hochkomisches Buch über Familie und Erziehung, über Leistungsdruck und über den Willen, unbedingt zu siegen.

Perspectives

The Evolution of the Cosmos, Life, Humans, Culture and Religion and a Look into the Future

Author: William F Brown

Publisher: FriesenPress

ISBN: 1460270312

Category: Science

Page: 412

View: 2145

DOWNLOAD NOW »

From the first seconds Following the Big Bang, to our best guesses for the fate of the universe and humanity, science provides stunning new perspectives about the place of humanity in the cosmos. Humans may live on one planet in one small corner of the Milky Way, itself one of billions of other galaxies, but Earth may be unique in one respect. Earth is teaming with life, one species of which, through chance and natural selection, developed an extraordinary brain, gifted with imagination, curiosity and a compulsion to understand ourselves and the universe. Perspectives is a journey through deep time, from the creation of the universe to the beginnings of life, our human origins and later the rise of culture and religion. It explores what it means to be human, and where our technology could take us in the years and centuries to come. www.williamfbrown.com

Die sieben Töchter Evas

Warum wir alle von sieben Frauen abstammen - revolutionäre Erkenntnisse der Gen-Forschung

Author: Bryan Sykes

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 9783404605156

Category: Science

Page: 336

View: 8011

DOWNLOAD NOW »

650 Millionen Europäer sollen von nur sieben Urmüttern abstammen? Sie meinen, das kann nicht sein? Bryan Sykes, Professor für Genetik an der Universität Oxford, hat die Mitochondrien-DNA Tausender Europäer analysiert und konnte dabei sieben Bausteine entdeckten, die sich auf sieben Töchter der Urmutter Eva zurückführen lassen. Darüber hinaus lässt sich sagen, wann unsere Vorfahren erstmals auftraten, wo und wie sie lebten und wohin sie gingen ═ somit kann jeder von uns herausfinden, von welchem der sieben Stämme er abstammt: Folgen Sie Bryan Sykes auf seiner sensationellen Reise in unsere Vergangenheit!

Gebrandmarkt

Die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika

Author: Ibram X. Kendi

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406712312

Category: History

Page: 604

View: 4745

DOWNLOAD NOW »

Wenn Sie Amerikaner sind und schwarz, dann ist ihre Chance, von der Polizei erschossen zu werden, höher als wenn sie weiß sind. 21-mal höher. Obwohl die USA sich rühmen, ein post-rassistisches Land zu sein und sogar einen farbigen Präsidenten gewählt haben, sitzt der Rassismus tief. Dieses zornige Buch ist die Geschichte einer nationalen Schande – so intensiv, dass es weh tut. In einer rasanten Tour de Force erzählt der junge amerikanische Historiker Ibram X. Kendi die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika – von den Puritanern bis zu Black Lives Matter. Er zeigt, dass der Rassismus nicht nur aus den trüben Quellen von Ignoranz und Hass aufsteigt, sondern von Anfang an dazu diente, Diskriminierung zu rechtfertigen und plausibel zu machen. Sein Buch führt uns durch eine erschreckende Geschichte voller Gewalt, Dummheit und Arroganz. Die Vorstellung, dass Schwarze minderwertig sind und selber schuld an ihrer schlechten Lage, hat sich so tief in die kulturelle DNA der Vereinigten Staaten eingeschrieben, dass der Rassismus bis heute allgegenwärtig ist – das ist die bittere Bilanz dieses brillanten Buches.

Der Weiße Ethnostaat

Author: Johannes Scharf

Publisher: Blurb

ISBN: 9781389489334

Category: Reference

Page: 144

View: 7222

DOWNLOAD NOW »

Wir schreiben das Jahr 2017. Die Deutschen ohne Migrationshintergrund stellen in der Großstadt Frankfurt am Main, in welcher Mitte des vorletzten Jahrhunderts die Mitglieder des ersten gesamtdeutschen Parlaments zusammentraten, gerade noch 48,8 % der Einwohner. Die jungen deutschen Frankfurter sind sogar längst zu einer kleinen Minderheit geworden, da Araber und Türken einen zwei- bis dreimal höheren Anteil an Geburten haben, als es ihrem Bevölkerungsanteil entspräche. Zudem ist kein Ende des Asyl-Tsunamis in Sicht. Um andere europäisch geprägte Länder steht es kaum besser - um manche sogar weitaus schlechter. Nicht nur Deutschland, fast ganz Europa schafft sich ab. Man muss also kein Nostradamus und auch kein Oswald Spengler mehr sein, um den baldigen Untergang des Abendlandes zu prophezeien. Geht der große Austausch erst in die finale Phase, geht es auch mit der westlichen Zivilisation zu Ende; das ist eine Binsenweisheit. Trotzdem regt sich in der autochthonen Bevölkerung kein nennenswerter Widerstand gegen die Überfremdung ihrer Heimat. Die meisten Weißen haben den "Willen zum Dasein" offensichtlich eingebüßt. Ausgehend von der Überzeugung, dass es nicht gelingen kann und daher auch nicht gelingen wird, der großen Mehrheit der Europäer diesen unbedingten Willen zur Fortexistenz zurückzugeben, wird in dieser Schrift, die eine Anzahl von Vorträgen und Aufsätzen vereint, ein Alternativplan zur Sicherung des Überlebens der weißen Rasse entworfen: die geographische Konsolidierung.

The Bell Curve

Intelligence and Class Structure in American Life

Author: Christine Ma,Michael Schapira

Publisher: CRC Press

ISBN: 1351352954

Category: Social Science

Page: 102

View: 9528

DOWNLOAD NOW »

Herrnstein & Murray's The Bell Curve is a deeply controversial text that raises serious issues about the stakes involved in reasoning and interpretation. The authors’ central contention is that intelligence is the primary factor determining social outcomes for individuals – and that it is a better predictor of achievement than income, background or socioeconomic status. One of the major issues raised by the book was its discussion of 'racial differences in intelligence,' and its contention that there is a link between the low observed test scores and social outcomes for African-Americans and their lack of social attainment. While the authors produce and interpret a great deal of data to back up their contentions, they ultimately fail to tackle the problem that neither 'intelligence' nor 'race' have widely accepted definitions in biology, anthropology or sociology. In consequence, the book has been termed both ‘racist’ and ‘pseudoscientific’ thanks to what its critics see as both its faulty reasoning and its uncautious interpretation of evidence. The debate continues to this day, with academics on both sides engaged in fierce arguments over what can be argued from the data that Herrnstein and Murray used.